Ehemann festgenommen Vierfache Mutter bei Familiendrama getötet

BRISANT | 06.12.2018 | 17:15 Uhr

Bei einem Familiendrama in Hamburg-Altona soll ein 49 Jahre alter Mann seine Ehefrau, eine vierfache Mutter, mit einem Messer getötet haben. Ein elfjähriger Sohn der Frau - eines von insgesamt vier Kindern in dem Haushalt - fand seine Mutter am Mittwoch (05.12.) leblos im Schlafzimmer der Wohnung, als er nach Hause kam.

Die Auߟenaufnahme zeigt ein Wohnhaus im Bezirk Altona.
In diesem Haus befindet sich die Wohnung der getöteten Mutter Bildrechte: dpa

Kopfverletzungen und Stichwunden

Wie die Polizei am Donnerstag (06.12.) mitteilte, stellten Rettungssanitäter Verletzungen am Kopf sowie mehrere Schnittverletzungen am Körper der Frau fest. Ihr von der Familie getrennt lebender Ehemann wurde inzwischen festgenommen. Der 49-Jährige soll am Donnerstag (06.12.) dem Haftrichter vorgeführt werden. Sein Motiv sei noch unklar, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft. Die Mordkommission habe die Ermittlungen übernommen.

Kinder werden betreut

Die Polizei geht davon aus, dass sich die Tat am Mittwochvormittag ereignete. Um die Kinder im Alter zwischen sieben und 18 Jahren kümmert sich nun ein Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes sowie der Kinder- und Jugendnotdienst.

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 06. Dezember 2018 | 17:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 06. Dezember 2018, 18:28 Uhr

Das könnte sie auch interessieren