So hält man sich kühl Neun Tipps gegen die Hitze

Ein Badegast springt im Georg-Arnold-Bad in Dresden ins Wasser
Bei diesen sonnenintensiven Temperaturen hilft ein kühles Nass. Doch wichtig ist, sich langsam an die kältere Wassertemperatur zu gewöhnen, indem man vorher im Freibad duscht. Schnelle extreme Temperaturunterschiede hingegen schlagen auf den Kreislauf. Bildrechte: dpa
Einen Frau holt einen Joghurtbecher aus einem gut gefüllten Kühlschrank
Muss bei Hitze der Kühlschrank auf höchster Stufe laufen? Nein, sagen Verbraucherschützer. Um die Lebensmittel frisch zu halten, reichen sechs bis acht Grad Celsius völlig aus. Übrigens: Ein prall gefüllter Kühlschrank benötigt deutlich weniger Energie, da die gekühlten Waren ebenfalls Kälte ausstrahlen. Bildrechte: colourbox.com
Ein Junge versteckt sich unter einem Teppich, ein Mädchen fotografiert
Teppiche wirken in diesen heißen Tagen wie Wärmespeicher. Man sollte sie am besten im Sommer ganz wegräumen. Bildrechte: IMAGO
Kinder springen ins Wasser
So schön der Sommer sein kann, Vorsicht vor der Sonne. Schützen Sie sich mit Sonnencremes vor Hautkrebs. Die Cremes sollten mindestens Lichtschutzfaktor 15 haben und dick aufgetragen werden. Auch wenn "wasserfest" auf der Packung steht, unbedingt nach dem Schwimmen wieder eincremen. Bildrechte: IMAGO
Ein Badegast springt im Georg-Arnold-Bad in Dresden ins Wasser
Bei diesen sonnenintensiven Temperaturen hilft ein kühles Nass. Doch wichtig ist, sich langsam an die kältere Wassertemperatur zu gewöhnen, indem man vorher im Freibad duscht. Schnelle extreme Temperaturunterschiede hingegen schlagen auf den Kreislauf. Bildrechte: dpa
Ventilator
Ventilatoren sind zwar erfrischend, doch Vorsicht vor Nackenverspannungen, wenn der Körper zu stark auskühlt. Von Klimaanlagen in Wohnungen raten Verbraucherschützer hingegen ab, da sie zuviel Strom fressen. Bildrechte: Colourbox.de
Bettwäsche hängt aus geöffneten Fenstern.
Viele wissen es, aber kaum einer macht es richtig: Gelüftet werden sollte bei hohen Temperaturen nur in den frühen Morgen- und späten Abendstunden. Tagsüber sollte man die Fenster schließen, damit die Hitze außen vor bleibt. Effektivster Sonnenschutz sind übrigens Roll- und Klappläden oder Jalousien. Bildrechte: IMAGO
Frau befüllt eine Waschmaschine
Bei Hitze die nasse Wäsche nicht in der Wohnung trocknen lassen. Die höhere Luftfeuchtigkeit im Raum sorgt dafür, dass man es schwül findet. Auch kein feuchtes Handtuch vor dem offenen Fenster aufhängen. Es ist ein Irrtum zu glauben, das kühle ab. Bildrechte: colourbox.com
Steckerleiste
Elektrogeräte am besten ganz ausschalten, denn auch im Stand-by-Betrieb erzeugen Computer oder Fernseher Wärme. Bildrechte: IMAGO
Ein Stück Käse auf einem Salat.
Wer in den heißen Tagen weitestgehend aufs Kochen und Kuchenbacken verzichtet, sorgt dafür, dass sich die Wohnung nicht unnötig aufheizt. Leichte Kost, ein frischer Salat und ausreichend Flüssigkeit sind das beste Rezept gegen Hitze. Bildrechte: Colourbox
Alle (9) Bilder anzeigen