Tankstelle an der Leipziger Straße in Dresden
Bildrechte: Tino Plunert

Polizei geht von Serientäterin aus Frau überfällt zum dritten Mal Tankstelle in Dresden

Seit dem 20. Januar überfällt eine Frau in Dresden alle zwei Tage eine Tankstelle. Jedes Mal ist sie maskiert, jedes Mal erbeutet sie mehrere hundert Euro und jedes Mal kann sie fliehen.

Tankstelle an der Leipziger Straße in Dresden
Bildrechte: Tino Plunert

Erneut hat eine Frau eine Tankstelle in Dresden überfallen. Wie ein Polizeisprecher sagte, betrat die Unbekannte am späten Donnerstagabend 23:05 Uhr maskiert die Tankstelle und drohte der 50 Jahre alten Angestellten mit einer Pistole. Die Räuberin erbeutete bei dem Überfall Geld in dreistelliger Höhe. Sie konnte fliehen. Wie Pächterin Anette Albert MDR SACHSEN sagte, ging alles sehr schnell: "Das Ganze lief in etwa 25 bis 30 Sekunden ab."

Es ist bereits der dritte Überfall einer unbekannten Frau auf eine Tankstelle in Dresden innerhalb weniger Tage. Am 20. Januar überfiel eine Frau eine Tankstelle in der Leipziger Straße, nur zwei Tage später dann eine Tankstelle an der Wiener Straße. In beiden Fällen war die Frau maskiert, bedrohte die Tankstellenmitarbeiter mit einer Waffe und floh jeweils mit einem dreistelligen Geldbetrag. Die Polizei vermutet, dass es sich in allen Fällen um dieselbe Täterin handelt. Dafür spricht auch, dass es sich nach MDR-Informationen beim dritten Tatort um die Tankstelle in der Leipziger Straße handelt, die bereits am 20. Januar überfallen worden war.

Die Polizei hat bereits die Videoaufnahmen der drei Tankstellen ausgewertet und ein Fahndungsfoto veröffentlicht. Bislang darf das Foto aber laut Polizei nur in regionalen Tageszeitungen und auf deren Internetseiten veröffentlicht werden.

Quelle: MDR/cnj

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 25.01.2019 | 06:30 Uhr in den regionalnachrichten aus dem Studio Dresden

AKTUELLES AUS SACHSEN

Zuletzt aktualisiert: 25. Januar 2019, 13:20 Uhr

Mehr aus Sachsen