Vom betrunkenen Vater gedrängt? Geschwister nach Fenstersturz im Krankenhaus

BRISANT | 02.01.2018 | 17:15 Uhr

Ein 39 Jahre alter betrunkener Vater seine beiden Söhne zum Sprung aus dem Fenster eines Wohnhauses in Spenge gedrängt haben. Die Kinder verletzten sich schwer, der Vater wurde festgenommen.

Ein Haus mit Dachfenstern steht am 02.01.2018 in Spenge (Nordrhein-Westfalen). In der Neujahrsnacht sind in Spenge (Kreis Herford) zwei Kinder aus einem Fenster im zweiten Stock gestürzt. Sie erlitten schwere Verletzungen.
Aus diesem Haus in Spenge musste die Kinder offenbar springen. Bildrechte: dpa

Versuchter Totschlag?

Gegen den Mann aus dem nordrhein-westfälischen Spenge werde wegen des Verdachts des versuchten Totschlags ermittelt, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Dienstag mit. "Die sich zunächst ergebenen Verdachtsmomente gegen den Vater, seine Söhne zu dem Sprung aus dem Fenster gedrängt zu haben, wurden durch die Ermittlungen bestätigt", berichteten die Behörden weiter.

Kinder nicht in Lebensgefahr

Die Geschwister waren mit schweren Verletzungen in Krankenhäuser eingeliefert worden. Lebensgefahr bestand nicht. Nach Polizeiangaben waren die Einsatzkräfte in der Neujahrsnacht von Zeugen alarmiert worden. Die Beamten fanden die schwer verletzten Kinder auf der Straße. Der Vater, der in dem Mehrfamilienhaus im zweiten Stock seine Wohnung hat, soll zum Tatzeitpunkt alkoholisiert gewesen sein. Eine Mordkommission soll jetzt die Hintergründe klären.

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 02. Januar 2018 | 17:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 02. Januar 2018, 18:14 Uhr

Das könnte sie auch interessieren