Quarantäne, Tests und Co. Aktuelle Corona-Regelungen zum Sommerurlaub in Deutschland

Deutschland fährt das öffentliche Leben in der Corona-Krise schrittweise wieder hoch. Dazu zählt auch der Tourismus mit dem Hotel- und Gaststättenbetrieb. Aber ohne Einschränkungen in den einzelnen Bundesländern geht es auch jetzt nicht.

Ein Schild mit der Aufschrift 'Bitte Abstand halten' steht am Zugang zum Strand an der Ostsee.
Ohne Corona-Regeln geht auch im Sommerurlaub nichts. (Archiv) Bildrechte: dpa

Corona-Lockerungen gibt es insbesondere für innerdeutsche Reisen und Urlauber aus dem europäischen Ausland. Die Details sind Ländersache. Das bedeutet, dass die Ministerpräsidenten und ihre jeweiligen Regierungen darüber entscheiden, was erlaubt ist und was nicht. Deshalb gilt für Urlauber: Auf eine Reise sollte man möglichst gut vorbereitet sein, da selbst Landkreise oder Städte Gestaltungsspielraum haben. Dass Einrichtungen öffnen dürfen, bedeutet lange nicht, dass sie auch geöffnet sind. Der Griff zum Telefon oder ein Blick ins Internet ist hier vor der Abreise also immer anzuraten. Sollte man an den Urlaubsort reisen (können), gibt es zudem einiges zu beachten.

Corona-Ausbruch in der Heimat! Was nun?

Was passiert, wenn im Urlaub plötzlich Corona in der Heimat ausbricht? Es kann passieren, dass Sie abreisen müssen. Das hängt von der Regelung am konkreten Urlaubsort ab. Zudem gilt seit 26. Juni, dass Urlauber aus einem Risiko-Gebiet einen negativen Test, der nicht älter als 48 Stunden sein darf, vorzeigen müssen. Sonst muss man abreisen. Quarantäne kann indes nur angeordnet werden, wenn ein tatsächlicher Infektionsverdacht besteht. Die Kosten für die Unterbringung würde der Staat tragen.

Die Maske als ständiger Begleiter im Urlaub

Generell kann es ratsam sein, eine Pauschalreise zu buchen, anstatt sich individuell etwas zusammenzustellen. So könnte man bei unvermeidbaren außergewöhnlichen Umständen über den Reiseveranstalter vor Reisebeginn stornieren. Immer dabei haben sollte man einen Mund-Nasen-Schutz, denn Geschäfte, Restaurants und Kneipen können sie verlangen. Ohne Maske droht der Rauswurf.

Länder-Regelungen im Überblick

Detaillierte Informationen zu den Regelungen der einzelnen Bundesländer gibt es hier bei der Verbraucherzentrale. >>> 16 Bundesländer, 16 Regelwerke kurz und knapp zusammengefasst <<<

(ten/vbz)

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 01. Juli 2020 | 17:15 Uhr

Das könnte sie auch interessieren