Nichts mit Rockerrente Puhdys feiern 40. Jubiläum

Auf den Tag genau 40 Jahre nach ihrem ersten Auftritt ist die wohl erfolgreichste Rockband der DDR zurück auf ihrer ersten großen Bühne im Freiberger "Tivoli". Zwei Tage lang feierten die Altrocker um Frontmann "Maschine" ihr 40-jähriges Bandjubiläum. An der sogenannten "Puhdys-Eiche" vor dem Konzerthaus wurde zudem ein Meilenstein enthüllt, der an den ersten öffentlichen Auftritt am 19. November 1969 erinnert. Zum 25. Bandgeburtstag hatten die Musiker in Anspielung auf ihren legendären Hit "Alt wie ein Baum" diese damals 25 Jahre alte Eiche selbst gesetzt.

Die Puhdys, 1981 im DDR-Fernsehen
Puhdys im DDR-Fernsehen im Mai 1981. Bildrechte: MDR/Klaus Winkler

Die Puhdys galten als kommerziell erfolgreichste Rockband der DDR, die auch im Westen schon lange vor der Wiedervereinigung Erfolge feierte. Von 1989 bis 1992 trat die Band vorübergehend nicht auf, nachdem sie zuvor eine Abschiedstournee durch die DDR und die Bundesrepublik absolviert hatte. Im dritten Jahr nach der Wende startete die Band allerdings neu durch und rockt offenbar getreu ihrem eigenen Motto bis zur Rockerrente.

Zuletzt aktualisiert: 19. November 2009, 16:40 Uhr