Einfach genial | 27.02.2018 | 19:50 Uhr Schön hell: App für Straßenbeleuchtung

Ein Uhr nachts schaltet sich in Löwenstedt in Schleswig-Holstein die Straßenbeleuchtung automatisch ab. So machen es viele kleine Gemeinden, um Energie zu sparen. Wer spät noch unterwegs ist, tappt im Dunkeln.

eine App zum Einschalten der Straßenbeleuchutn auf einem Smartphone-Display
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Doch die Löwenstedter können ihre 107 Laternen jetzt einfach selber wieder einschalten – mit einer Smartphone- App. Entwickelt wurde die App  von dem  Informatiker Simon Hansen und die sich die meisten Bewohner des 655-Seelen-Ortes haben sie sich schon auf ihr Smartphone. Die Gemeinde kann jetzt die Straßenbeleuchtung schon vor ein Uhr nachts ausschalten und damit Energie und Geld sparen. Zurzeit arbeitet Simon Hansen an einem echten Knopf im Gasthof, der ganz real gedrückt werden kann und ebenfalls dafür sorgt, dass das Licht angeht. Er dient dazu, dass auch ältere Menschen, die kein Smartphone haben, nachts sicher von der Gaststätte aus auf beleuchtetem Weg nach Hause finden.

Ansprechpartner Simon Hansen
Tel.: 0461 49389007
E-Mail: simon@knoop.sh

Ein Mann steht nachts unter einer leuchtenden Straßenlaterne und schaut auf sein Smartphone.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Einfach genial | 27. Februar 2018 | 19:50 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 27. Februar 2018, 21:35 Uhr