Einfach genial | 28.04.2020 | 19:50 Uhr Erfindungen fürs Fahrrad

Henriette testet eine Fahrraderfindung

Klein und faltbar kommt das E-Bike eines Entwicklerteams aus Österreich  daher. Es wiegt weniger als zwölf Kilogramm und ist mit einer besonderen Technologie ausgestattet. Sie lässt das Fahrrad unter anderem erkennen, ob und wann die Fahrerin oder der Fahrer Unterstützung vom E-Motor braucht. Außerdem nutzt es die Bremsenergie, um den Akku wieder aufzuladen. Gemeinsam mit Hannes Neupert, E-Bike Experte vom Verein Extra Energy in Thüringen, hat Henriette das neue Rad auf Herz und Nieren getestet.

Ansprechpartnerin: Valerie Wolf
Tel.: 0043 660 66 83 556
E-Mail: valerie@vello.bike

Fahrradtaschen-Halterung

Weil er keinen Gepäckträger an seinem Sportrad hat, baute sich Ottmar Mönch aus Homberg eine Halterung an seine Sattelstange. Auf die passt eine Gepäcktasche.

Ansprechpartner: Ottmar Mönch
E-Mail: om-moench@gmx.de

Regenschutz

"Drachenhaut" nennt Sabine Feist aus Konstanz ihren Regenschutz. Der wird wie eine Schürze umgebunden und soll die Beine des Radfahrers trockenhalten.

Ansprechpartnerin: Sabine Feist
E-Mail: info@drachenhaut.bike
Tel.: 07531 20 95 93 2

Mini-Grill

Carolin Kunert aus München hat einen mobilen Holzkohlegrill entwickelt, den man wie einen Korb am Fahrrad transportieren kann. Er soll sich mit einfachen Handgriffen an die Lenkstange montieren lassen. Essen und Grillkohle können leicht im Inneren des Grills verstaut werden. Am Grillort angekommen, ist der "Knister-Grill" auf die doppelte Größe für vier oder acht Personen erweiterbar.

Ansprechpartnerin: Carolin Kunert
Tel.: 0157 3936 0376
E-Mail: info@knister-grill.com

Nylon-Schwamm

Kevin Lengert aus Hannover hat einen innovativen Reinigungsschwamm entwickelt. Er soll vor allem bei rauen Oberflächen wie Leder gut reinigen. Aber auch bei Autositzen, Teppichen oder andere Textilien verspricht der Erfinder eine schnelle, tiefenreinigende Wirkung. Der Grund dafür ist die Oberfläche seines Schwamms, die aus unzähligen feinen Nylonhärchen besteht. Sie dienen gewissermaßen als Borsten und holen selbst tieferliegenden Dreck aus dem Material.

Ansprechpartner: Kevin Lengert
E-Mail: kontakt@cooperclean.de

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Einfach genial | 28. April 2020 | 19:50 Uhr