Einfach genial | 01.05.2018 | 19:50 Uhr Hesherball - Ein neues Spiel sorgt für Bewegung

Hesherball heißt das neueste Spiel des Erfinderteams um René Wegner. Das Spiel funktioniert ähnlich wie Billard. Es wird aber nur mit zwei Kugeln, einer gelben und einer roten, und anstelle eines Queues wird mit der Hand gespielt.

Ein Mann spielt  das billiardähnliche Spiel Hesherball.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Im Spiel gilt es, mit der gelben Kugel die rote Kugel in Bewegung zu halten und möglichst einzulochen. Die Herausforderung besteht darin, die rote Kugel immer von der gegenüberliegenden Seite des Tischs anzustoßen. Deshalb müssen die Spieler ständig in Bewegung bleiben. Damit man das rasante Spiel überall spielen kann, haben die Erfinder es mobil gemacht. Das Spielfeld besteht aus vier Eckenteilen, die sich mit Schraubzwingen an jeder Tischplatte befestigen lassen. Als Bande dienen spezielle Gurte, wie man sie beim Transport von Polstermöbeln verwendet. Das ist wichtig, denn sie müssen so gespannt sein, dass sie den Ball zurückschleudern können. Dieses mobile Spielfeld lässt sich in eine Kiste packen. Auf der Internationalen Sportartikelmesse, kam die Erfindung bis ins Finale.

Ansprechpartner Eric Meiser
Tel.: 0176 31640797
E-Mail: eric@hesherball.com

Ein Mann spielt  das billiardähnliche Spiel Hesherball.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Einfach genial | 01. Mai 2018 | 19:50 Uhr