Einfach genial | 18.02.2020 | 19:50 Uhr Natürliches, Gesundes und Smartes

Henriette Fee Grützner besucht die Lausitzer Ölmühle in Hoyerswerda. Außerdem stellen wir einen intelligenten Spiegel und einen Trinkbecher, der bei Schluckbeschwerden helfen soll, vor. Und wir werfen einen Blick zurück.

Henriette Fee Grützner in der Lausitzer Ölmühle
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Gold aus Hoyerswerda

Das in der Lausitz bekannte Leinöl "Lausitzer Gold" wird seit 1924 in Hoyerswerda gepresst. Nach dem Fast-Aus vor zehn Jahren hat die ehemalige Buchhalterin Regine Jorga den Betrieb übernommen. Neben der Leinöl-Herstellung, entstehen hier mittlerweile auch Brotaufstriche, Kosmetika und andere Produkte. Henriette hat sich das einmal genauer angesehen.

Ansprechpartnerin: Regine Jorga
Tel.: 03571 406298
E-Mail: info@lausitzer-oelmuehle.de

Henriette Fee Grützner in der Lausitzer Ölmühle
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Der intelligente Spiegel

Ein Erfinder-Trio aus Halle hat einen smarten Spiegel entwickelt. Ähnlich wie ein Smartphone kann der Spiegel Termine, Wettervorhersagen, Nachrichten und andere Informationen anzeigen. Die kann man dann zum Beispiel beim morgendlichen Zähneputzen lesen.

Ansprechpartner: Gordon Böhme
E-Mail: kontakt@glancr.de

Der Trinkbecher, der bei Schluckbeschwerden hilft

Ein Unternehmen aus München hat einen Trinkbecher für Menschen mit Schluckbeschwerden, Demenz oder eingeschränkter Bewegungsfreiheit erfunden. Durch einen patentierten Mechanismus können betroffene Menschen mit gesenktem Kopf trinken. Dadurch wird das Risiko, sich zu verschlucken, gesenkt. Durch eine Membran im Becher wird die Flüssigkeit nach oben gedrückt, wodurch der Becher immer voll scheint.

Ansprechpartner: Jonas Zimmermann
Tel.: 089 215460330
E-Mail: contact@iuvas.de

1.000 Mal Einfach genial: Das AKWA-Tuch

Die eintausendste Sendung von "Einfach genial" liegt noch nicht lang zurück. Aus diesem Grund schauen wir noch einmal auf die Anfänge unseres Erfinder-Magazins zurück – diesmal auf das AKWA-Tuch. Ob Fenster, Möbel, Teppiche, Fliesen oder Autokarossen: Mit diesem Tuch wird alles sauber. Ohne Chemie, nur mit etwas Wasser, reinigt das AKWA-Tuch mit einerspeziellen Oberflächenstruktur, die die Erfinder der Natur abgeschaut haben.

Ansprechpartner: E-Mail: p.schmitt@akwa.de

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Einfach genial | 18. Februar 2020 | 19:50 Uhr