Einfach genial | 12.06.2018 | 19:50 Uhr In der Rasierpinsel-Manufaktur

Janett Eger war zu Gast im erzgebirgischen Stützengrün. Hier leiten die Brüder Andreas und Christian Müller die Manufaktur "Mühle". 

Rasierpinsel
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Gegründet 1945 von ihrem Großvater entstanden und entstehen hier Rasierutensilien, vor allem Rasierpinsel. Teilweise werden die hochwertigen Pinsel in Handarbeit hergestellt. Die geübten Mitarbeiterinnen können das präziser als Maschinen. Durch das Aufstoßen der Haare in einer speziellen Vorrichtung entsteht die typische runde Form des Pinselkopfes.  Einige Pinsel im Sortiment der Erzgebirgler entstehen maschinell. Mit einer Maschine, die der Vater von Andreas und Christian Müller selbst entwickelt und gebaut hat, wird ein Großteil der Produktion bewältigt.

Auch ein Museum gehört zur Manufaktur in Stützengrün. Der Raum ist einem Frisörsalon der 1930er-Jahre nachempfunden. Hier gibt es neben historischen Rasierutensilien auch einige besondere Erfindungen.

Ansprechpartner Christian und Andreas Müller
Tel.: 037462 6520
E-Mail: info@muehle-shaving.com

Janett Eger beobachtet, wie ein Friseur einen Kunden mit einem Rasierpinsel einseift.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Einfach genial | 12. Juni 2018 | 19:50 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 12. Juni 2018, 21:10 Uhr