Einfach genial | 30.10.2018 | 19:50 Uhr Sichere Kreissäge

Tischkreissäge 5 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Drei Abiturienten stehen in einer Werkstätten an einer Kreissäge.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

In Werkstätten passieren die meisten Unfälle an Kreissägen. Ob Heim- oder Handwerker, die Finger sind an diesen Maschinen immer sehr gefährdet. Drei Abiturienten aus Bremen haben sich der Problematik angenommen und eine sichere Kreissäge entwickelt. Ihre Säge stoppt, sobald die Hand in den vorgegebenen Gefahrenbereich kommt. Eine Wärmebildkamera erfasst die Wärme der Hand und sendet über eine Software ein Signal an die Maschine. Relais schalten den Motor ab und im selben Augenblick zwei Magnete an. Die pressen sich an das Sägeblatt und bringen es zum Stoppen. Für ihre Erfindung holten sich die drei jungen Tüftler mehrfach Auszeichnungen bei "Jugend forscht". Nun wollen sie weiter daran arbeiten, die Idee Handwerkern zugänglich zu machen.

Ansprechpartner Timo Kuipers, Timon Lüftner, Maximilian Zühlke
kuipers.timo@web.de

Sichere Kreissäge

Das Modell einer Hand wird in Richtung eines rotierenden Kreissägeblatts geschoben.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Das Modell einer Hand wird in Richtung eines rotierenden Kreissägeblatts geschoben.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Das Modell einer Hand wird in Richtung eines gestoppt habenden Kreissägeblatts geschoben.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle (2) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Einfach genial | 30. Oktober 2018 | 19:50 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 01. November 2018, 08:17 Uhr