Einfach genial | 27.03.2018 | 19:50 Uhr Neuer Kartenwurf aus der Skatstadt Altenburg

"Einfach genial"-Moderatorin Janett Eger ist in Altenburg und schaut dort den Skatspielern des Vereins "Die Luschen" beim Spiel mit in die Karten. In der ostthüringischen Stadt gibt es mit der Altenburger Stralsunder Spielkartenfabrik, kurz ASS, die letzte große Produktionsstätte für Spielkarten in Deutschland. Produktmanager Gerd Matthes zeigt Janett Eger die Produktion und klärt über Altenburger Markenzeichen auf.

16.000 Bögen mit Spielkarten sausen jede Stunde durch die Druckmaschine. Jährlich entstehen hier 40 Millionen Decks. Klassische Blätter wie Skat oder Rommé machen dabei nur noch ein Drittel der gesamten Produktion aus, der Großteil sind modernere Kartenspiele wie Quartette oder Mau-Mau-Varianten.  Die neueste Entwicklung der Firma ist ein Rommé-Spiel mit dem sogenannten deutschen Blatt, für das extra neue Joker entworfen wurden.

Ein Bogen mit Skatkarten
Auf dem Bogen ist der neu entworfene Joker zu shen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Einfach genial | 27. März 2018 | 19:50 Uhr