Einfach genial | 24.04.2018 | 19:50 Uhr Variable Kindermöbel aus Holz

Jörg Bünger hat Hocker für Kinder entworfen, die sich in der Höhe verstellen lassen und dadurch mit den Kindern gewissermaßen mitwachsen. Das Aufbauen ist unkompliziert: Alle Teile werden nach einem einfachen Prinzip zusammengesteckt. Dübel und Schrauben verbinden die Platten aus Birkensperrholz. Das ist aber noch nicht alles.

eine Kletterkonstruktion aus ineinandergesteckten Holzhockern mit Sprossenleiter und Rutsche
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Durch eine Reihe von Ideen ist aus dem anfangs nur höhenverstellbaren Stapel-Hocker ein modulares System geworden. Dabei lassen sich die Möbel zusammenstecken und dadurch in die verschiedensten Sachen verwandeln sowie um verschiedene Zusatzteile erweitert werden. So werden zum Beispiel die Hocker zu einer Murmelbahn, einem Klettergerüst oder einer Rutsche. Auch eine Slackline lässt sich zwischen den Hockern spannen. Die Erfindung erfüllt dabei alle Anforderungen an Kindermöbel: Die Ecken sind abgerundet, alle Spaltmaße sind ungefährlich und das Holz trägt einen abwaschbaren Lack.

Ansprechpartner Jörg Bünger
Tel.: 0221 8698537
E-Mail: info@robhoc.de

Kinder gehen über einen Kletterparcours aus ineinandergesteckten Holzhockern.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Einfach genial | 24. April 2018 | 19:50 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 24. April 2018, 22:14 Uhr