Einfach genial | 08.05.2018 | 19:50 Uhr Veganer Frischkäse

In der Manufaktur von Claus Katzenberger entstehen Cremes als Frischkäse-Alternative sowie Joghurts. Doch sie werden nicht aus Milch herstellt, sondern aus Mandeln oder Cashewkernen und speziellen Säuerungskulturen.

Janett Eger schaut einem Mann bei der Herstellung einer veganen Käsecreme zu.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Erfahrung hat der 54-jährige Molkereimeister, denn er leitete 16 Jahre lang die Geschäfte der bekannten Altenburger Ziegenkäserei. 2017 machte er sich selbständig mit einer ganz anderen Idee von Käse. Dafür verwendet er blanchierten Cashew- oder Mandel- Rohbruch, aus dem er eine Art Milch herstellt. Die Zutaten sind überschaubar: Salz, Johannesbrotkernmehl, Wasser, Kokosfett für die Cremigkeit sowie Inulin, ein Zucker, der aus Agaven gewonnen wird und als Nährboden für die Säuerungskulturen dient. Die Kulturen aus einer geheimen Zusammensetzung bauen den Zucker ab, bilden dabei Säure, geben der Creme Konsistenz und bilden den Geschmack. Dafür kommen die fertig portionierten Becher bei 43°C für ca. zehn Stunden in einen Brut-Raum.  Obwohl die Zubereitung der rein pflanzlichen Creme ganz anders ist als die Käseherstellung aus Milch, konnte Claus Katzenberger bei der Entwicklung auf seine Erfahrungen aus dem Molkereigeschäft zurückgreifen. Mit seinen Cremes und Joghurts hat er neue Lebensmittel entwickelt, die vegan sind und damit voll im Trend liegen. Sie eignen sich als Aufstrich und zum Dippen, genauso wie zum Kochen und Backen.

Ansprechpartner Claus Katzenberger
Tel.: 0344 78921849
E-Mail: info@lalicorne.de

Janett Eger schaut einem Mann bei der Hestellung einer veganen Käsecreme zu.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Einfach genial | 08. Mai 2018 | 19:50 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 11. Mai 2018, 12:31 Uhr