Einfach genial | 05.06.2018 | 19:50 Uhr Das wasserdichte Garagentor

Bei starkem Regen oder Hochwasser bahnt sich das Wasser unweigerlich seinen Weg und kann großen Schaden anrichten, unter anderem in Garagen. Denn normale Garagentore halten den Wassermassen in der Regel nicht stand und werden durchlässig.

Wasser steht an dem Modell eines wasserdichten Garagentors.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Das soll mit dieser Erfindung aus dem sächsischen Wülknitz anders werden: Dort hat man nämlich ein Schwingtor entwickelt, das kein Wasser mehr durchlassen soll. Eine Besonderheit daran ist die Dichtung. Bei bisherigen Dichtungen zieht sich das Gummi zusammen, wenn Wasser dagegen drückt. Das neue Dichtelement aber bleibt formstabil und elastisch. Eine weitere Besonderheit ist eine Art Führungsschiene, die das Torblatt und den Rahmen miteinander verkoppelt. So bleibt das Tor auch unter starkem Druck geschlossen. Den Antrieb haben die Entwickler so konzipiert, dass das Tor konstant unter Spannung steht. Je stärker Wasser von außen dagegen drückt, desto mehr Widerstand leistet das Tor.Fest in ein Mauerwerk installiert soll ein zwei Meter hohes Tor einer Wasserhöhe von bis zu einem Meter standhalten. Im Frühjahr startet die Produktion.

Ansprechpartner Andreas Röhrborn
Tel.: 035263 454 80
E-Mail: post@torbau-sachsen.de

Ein Mann steht an dem Modell eines wasserdichten Garagentors.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Einfach genial | 05. Juni 2018 | 19:50 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 05. Juni 2018, 22:41 Uhr