Einfach genial | 19.03.2019 | 19:50 Uhr Das Wildwarnsystem für jede Tageszeit

Wildwarner an Straßenpfosten
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Wildunfälle häufen sich im Frühjahr. Wildwarn-Systeme, die in der Dunkelheit das Licht der Autoscheinwerfer reflektieren und Wild abschrecken, gibt es bereits.

Auch solche, die das Scheinwerferlicht der Autos in akustische Warnsignale umwandeln. In Thüringen zeigen Entwickler jetzt ein System, das auch für den Tag-Einsatz gedacht ist. Ein integriertes Mikrofon erfasst die Abrollgeräusche der Reifen sich nähernder Fahrzeuge. Dadurch ein wird ein hochfrequenter Pfeifton ausgelöst.

Der soll bewirken, dass die Tiere verharren, etwa ab 30 Meter bevor sie auf die Straße laufen. Da mehrere Wildwarner miteinander kommunizieren, entsteht ein 150 Meter langer akustischer Schutztunnel der sich über eine gefährdete Strecke mit dem Auto mitbewegt.

 Ansprechpartner: Martin Drochelmann
Tel.: 036331491931
Mobil: 01725132413
E-Mail: drochelmann@gft-gmbh.de

Eine Grafik zeigt, wie Wildwarner an einer Landstraße funktionieren, wenn ein Auto kommt.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Einfach genial | 19. März 2019 | 19:50 Uhr