Einfach genial | 25.06.2019 | 19:50 Uhr Von Eiskreationen, gedeckten Dächern, schwimmenden Wohnmobilen und multifunktionalen Möbeln

In einer Eismanufaktur begleitet Henriette die Kreation einer neuen Sorte. Ein Erfinder lässt Heimwerker ihr Dach selber decken, ein anderer macht sein Wohnmobil zum Hausboot. Und wir stellen ein vielseitiges Möbel vor.

Henriette Fee Grützner in einer Eismanufaktur
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Eine neue Eiskreation entsteht

Apfel-Sellerie, weißer Kaffee, Ananas-Curry, Banane-Petersilie, Bier:

Das sind nur einige der ungewöhnlichen Eissorten, die Thomas Schmickler in seiner Leipziger Manufaktur kreiert. Henriette ist dabei, wenn er die neue Geschmacksrichtung "Leipziger Lerche" zusammenmischt. Am Nachmittag sind viele Gäste zum Verkosten eingeladen und die dürfen nicht enttäuscht werden. Wenn es den Testern schmeckt, nimmt er die sächsische Spezialität in sein Sortiment auf.

Ansprechpartner Thomas Schmickler
Tel.: 0176/ 23985612
E-Mail: thommys.eismanufaktur@gmail.com

Das Dach einfach selber decken

Wenn das Dach fällig ist, wird es richtig teuer. Denn normalerweise müssen die Dachdecker anrücken. Holm Böhme hat mit seinem Team aus Boxdorf in der Nähe von Dresden eine Maschine entwickelt, mit der er die leicht verlegbaren Schindeln auch nach individuellen Wünschen preiswert herstellen kann. Mit den Schindeln kann der versierte Heimwerker einfach sein Dach selber decken. Sie sind mit Falzen versehen, so dass man sie zum Verlegen einfach ineinander verzahnen kann. Mit einer Klammer werden sie an die Dachlatten genagelt. Interessierte Heimwerker bekommen von Holm Böhme eine Schulung.

Ansprechpartner Holm Böhme
Tel.: 0351 8382603
holm.boehme@boehme-systeme.de

Ein Wohnmobil als Hausboot

Ein reiselustiger Tüftler Armin Oberschmid aus Augsburg hat für sich und seine Frau etwas gebaut, womit er von der Land- zur Wasserfahrt wechseln kann. An seinem Wohnmobil ist ein Anhänger, den er so umgebaut hat, dass er sich nach einigen Handgriffen zu einem Ponton wird. Darauf kann er dann mit seinem Wohnmobil fahren. Ein Außerbordmotor macht das Ganze zum Hausboot. Um damit fahren zu dürfen, muss er allerdings rechtliche Genehmigungen für die jeweiligen Gewässer einholen. Das ist die größte Schwierigkeit. Verkaufen will Oberschmid seine Entwicklung nicht, aber er stellt Interessenten sein Wissen zur Verfügung.

Ansprechpartner Armin Oberschmid
Tel.: 0821 4443300
E-Mail: info@armins-ponton.de

Ein Möbelstück mit vielen Funktionen

Catherina Stuckmann und Felix Meutzner von der Hochschule Magdeburg-Stendal haben ein multifunktionales Möbelstück entwickelt. Man kann sich draufsetzen, man kann Sachen abstellen, wie bei einem Regal, man kann es als Tisch benutzen oder als Bank. Besonders für Wohnungen mit wenig Platz, bietet die Idee eine Menge Möglichkeiten.

Ansprechpartner Catherina Stuckmann,
E-Mail: catherina.stuckmann@gmail.com
Felix Meutzner
E- Mail: meutzner.felix@gmail.com

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Einfach genial | 25. Juni 2019 | 19:50 Uhr

Ein Angebot von