Einfach genial | 28.12.2021 | 19:50 Uhr Einfach genial: Tolle Erfindungen aus 2021

In der letzten Sendung vor Silvester sorgt Henriette mit dem Pyro-Techniker Robert Schiller für ein besonderes Farbenspektakel. Und sie blickt noch einmal auf einige beeindruckende Erfindungen des Jahres 2021 zurück.

Frau
Henriette und die "Einfach Genial"-Redaktion wünschen allen einen guten Rutsch ins Jahr 2022. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Henriette besucht den Leipziger Künstler und Pyro-Techniker Robert Schiller. Gemeinsam bauen sie seine neuste Tüftelei, ein mit Spezialeffekten ausgerüstetes Fahrzeug zusammen. Und sie lassen es dabei natürlich krachen. Damit schaffen sie einen effektvollen Rahmen, die Tüftlern des Jahres 2021 vorzustellen, die uns besonders beeindruckt haben.

 

Rollstuhlskier

Jochen Brümmer aus Saalfeld und seine Frau sind leidenschaftliche Wintersportler. Seit einem schweren Unfall vor zwei Jahren, ist Annemarie Brümmer auf einen Rollstuhl angewiesen.  Damit trotzdem beide gemeinsam auf Tour gehen können hat Jochen Brümmer ihren Rollstuhl um ein paar Skier erweitert.

Kontakt Axel Brümmer
E-Mail: info@globalsocial-network.org

Doppelbundunterhose

Andreas Jugenheimer aus Coburg nervte es, dass seine Hemden ständig aus der Hose rutschten. Deswegen hat er einfach einen zweiten Hosenbund auf den ersten genäht. Damit entstand eine Art umlaufende Tasche zwischen den beiden Bündchen. In diesen Schlitz, der für zusätzlich Grip mit Silikon beschichtet ist, steckte er sein Hemd und es blieb auch bei Überkopf-Bewegungen stecken.

Kontakt Andreas Jugenheimer
Tel.:  0170 73 77 928
E-Mail: jugenheimer@aminento.de

Grabenfräse

Ein alter Bekannter bei Einfach genial ist Heinz Zündorf aus Walsrode. Ein Hobbygärtner und Tüftler, der sich selbst "der schlaue Faule nennt". Er baut ständig neue Geräte, die ihm die Gartenarbeit erleichtern. Er hat sich in der Winterzeit eine "Minigrabenfräse" gebaut. Damit werden Saatrillen im Garten gefräst für z.B Erbsen, Bohnen, Möhren.

Kontakt Heinz Zündorf
Tel: 05166 1243
E-Mail: der.schlaue.faule@googlemail.com

Löschigel

Der 18-Jährige Jan Heinemann aus Andernach hat den Löschigel erfunden – ein zylinderförmiger Schlauchaufsatz mit Zerstäuberdüsen. Er ist auf einem kurzen Steckleiterstück, einem Einsteckteil, montiert. So kann er auf eine erweiterbare Steckleiter gesetzt und dadurch aus sicherer Entfernung in ein brennendes Gebäude geschoben werden. Der Brand wird bekämpft, ohne, dass Feuerwehrleute ins Gebäude müssen.

Kontakt Jan Heinemann
Tel.: 0152 / 28 79 00 57
E-Mail: jan.heinemann@loeschigel.de

VR-Exoskelett

Reisen durch die virtuelle Welt sind längst nicht mehr nur was für junge Leute oder Computerspezialisten. Mit der VR Brille erlebt man heute Reisen oder Ausstellungen. Das Problem dabei, man sitzt oder bewegt sich auf begrenztem Raum in der echten Umgebung. Wissenschaftler arbeiten deshalb an Geräten, mit denen der Nutzer die Bewegungen der VR Bilder uneingeschränkt erleben kann. Einer von ihnen ist Dr. Marcel Reese in Bielefeld. Er hat ein Exoskelett entwickelt, mit dem man sich realistisch in der Virtuellen Realität bewegen kann – mit Kraft-Feedback und Gleichgewichtsfeedback. Das Ganze ist keine Spielerei. Der Biophysiker will damit später ganz präzise Roboter steuern können, die Arbeiten in extremen Gefahrensituationen übernehmen.

Kontakt Dr. Marcel Reese
E-Mail: marcel.reese@holotron.com

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Einfach genial | 28. Dezember 2021 | 19:50 Uhr

Ein Angebot von