Elefant, Tiger & Co. | MDR FERNSEHEN | 18.01.2019 | 19:50 Uhr Immer im Blick!

Warten auf ein Zeichen!

Elefantenkuh Hoa ist hoch trächtig. Jeden Tag könnte es so weit sein. Da lassen die Tierpfleger und Bereichsleiter Thomas Günther Hoa nicht mehr aus den Augen und achten auf jedes Anzeichen, dass eine beginnende Geburt bedeuten könnte. Neben genauer Beobachtung der Kuh und regelmäßiger Kontrolle der Blutwerte,  können sogar die Elefantenbullen im Haus helfen, den Geburtsbeginn zu bestimmen. Jeden Tag prüfen Voi Nam und Nein Teingh Hoas Urin. Ob einer der Bullen heute erschnüffeln kann, dass es los geht bei Hoa?

Schlaflos in den Tropen!

10.01.2019, Sachsen, Leipzig: Die Nachbildung eines Löwen im Zoo wird durch LED-Lampen illuminiert. Noch bis zum 03.02.2019 erstrahlt das Gondwanaland des Zoos und Teile des Geheges jeweils in den Abendstunden in bunten Farben als das magische "Tropenleuchten".
Bildrechte: dpa

Faultiermann Sid traut dieser Tage seinen Augen kaum. Die ganze Tropenhalle bunt erleuchtet. Und die halbe Nacht lang Besucher auf den Wegen, die das sehen wollen. Tropenleuchten in Leipzig! Michael Ernst geht auf Tour in der Tropennacht und behält die Faultiere vorsichtshalber im Auge – will sehen, ob sie auf ihrer Insel bleiben oder schlaflos durch die Tropen wandeln. Besonders Sid macht gern Ausflüge bis hoch hinaus ins Kuppeldach der Halle. Und da hängt jetzt eine Diskokugel.

Zwei mal Eins!

Jörg Gräser hat momentan gleich zwei Einzelkinder zu pflegen. Die Erdmännchen und die Hyänen haben je ein Jungtier bekommen. Während die junge Hyäne in der Sicherheit des Stalls groß gezogen wird, macht sich Jörg um den Erdmännchennachwuchs große Sorgen. Er vermutet, dass die Geschwister des Kleinen von den Rabenkrähen geholt wurden. Nun hat er das übrig gebliebene Jungtier besonders im Auge und hofft, dass es überlebt. Und dann fängt es auch noch an zu schneien.

Zuletzt aktualisiert: 21. Januar 2019, 10:14 Uhr