Galerie Bernsteinfieber bei Bitterfeld

In einer Vitrine hängen und Liegen Ohrringe mit Bernsteinen.
Nicht nur Schmuck mit Bernstein-Elementen war ein Produkt des VEB Ostseeschmuck. Bildrechte: OSTSEESCHMUCK GmbH Ribnitz-Damgarten
Ein Mann harkt den Boden einer Kohlegrube mit einer Harke.
Bernsteinsammler Carsten Gröhn bei einem seiner Ausflüge nach Bitterfeld 1994. Bildrechte: Carsten Gröhn
Ein Mann sitzt an einem Tisch, auf dem große Mengen münzgroßer Bernsteine liegen.
"Wir Bernsteinsammler haben in Bitterfeld kiloweise gesammelt", erinnert sich Bernsteinsammler Carsten Gröhn an seine Ausflüge wie hier 1994. Bildrechte: Carsten Gröhn
In einem Haufen aus hunderten kleinen Bernsteinen liegt ein Zettel mit der Aufschrift 'Bitterfeld 4.6.94'
Die Ausbeute eines Tages in Bitterfeld: Soviel Bernstein entdeckte Carsten Gröhn im früheren Tagebaugebiet an einem Tag im Juni 1994. Bildrechte: Carsten Gröhn
Mit Schaufel und Forke durchkämmt ein Mann den Boden einer Kohlegrube.
Oft kam er in den 1990er Jahren für Wochenenden zum Bernsteinsammeln nach Bitterfeld: Carsten Gröhn. Bildrechte: Carsten Gröhn
In einem Tagebaugelände liegen ein Rucksack und eine Plastetüte, im Hintergrund eine Kohlebagger.
Der Rucksack steht bereit: Bernsteinsammeln in Bitterfeld im Jahr 1994. Bildrechte: Carsten Gröhn
Blick auf ein leeres Kohlerevier, im Hintergrund spazieren Menschen.
Drei Bernsteinsammler unterwegs im Revier an der Goitsche in Bitterfeld 1994. Bildrechte: Carsten Gröhn
Bernsteinsammler leiten mit einem Schlauch Wasser in einen Tagebau.
Bernsteinsammler versuchen, Bernsteine aus dem Boden zu spülen (Bitterfeld 1997). Bildrechte: Carsten Gröhn
Blick auf eine Firmeneinfahrt, am Haus steht "VEB OSTSEE SCHMUCK".
Im VEB Ostseeschmuck in Ribnitz-Damgarten wurde der Bitterfelder Bernstein zu Schmuck verarbeitet. Bildrechte: OSTSEESCHMUCK GmbH Ribnitz-Damgarten
Mehrere Personen sortieren aus Haufen Heraus Bersteine der größe nach in weiße Schalen.
Hier entstanden die Ketten, Broschen, Ringe aus Bitterfelder Bernstein: Ein Blick in die Werkstatt beim VEB Ostseeschmuck in Ribnitz-Damgarten. Bildrechte: OSTSEESCHMUCK GmbH Ribnitz-Damgarten
In einer Vitrine hängen und Liegen Ohrringe mit Bernsteinen.
Nicht nur Schmuck mit Bernstein-Elementen war ein Produkt des VEB Ostseeschmuck. Bildrechte: OSTSEESCHMUCK GmbH Ribnitz-Damgarten
In einem Schaukasten hängen dutzende Bernstein-Ketten, daneben stehen aus Bernsteinen gebaute Schiffe und andere Figuren.
Auch Schiffsmodelle, Schmuckkästen oder Vasen aus Bernstein waren damals ein Renner im Export. Bildrechte: OSTSEESCHMUCK GmbH Ribnitz-Damgarten
Blick in einen Messeraum, in dem in mehreren Vitrinen Bernstein-Kunstwerke in großen Glaskugeln präsentiert werden.
Die Erzeugnisse des VEB Ostseeschmuck waren begehrt – und oft Teil von Messen und Präsentationen im In- und Ausland.  Bildrechte: OSTSEESCHMUCK GmbH Ribnitz-Damgarten
In einer Vitrinie sind unzählige Ketten aus Bernstein drapiert.
Eine Schauvitrine mit den Schmuckerzeugnissen des VEB Ostseeschmuck. Bildrechte: OSTSEESCHMUCK GmbH Ribnitz-Damgarten
Blick in eine Werkstatt, in der zwei Mitarbeiterinnen Bernsteine einzeln in Augenschein nehmen.
Hier entstanden die Ketten, Broschen, Ringe aus Bitterfelder Bernstein: Ein Blick in die Werkstatt beim VEB Ostseeschmuck in Ribnitz-Damgarten. Bildrechte: OSTSEESCHMUCK GmbH Ribnitz-Damgarten
Blick in eine Ausstellung, in der unter anderem aus Bernstein gebaute Schiffe stehen.
Historische Segler komplett aus Bernstein: In der heutigen Ostseeschmuck-Schaumanufaktur in Ribnitz-Damgarten können Besucher nicht nur Schmuck bewundern. Bildrechte: MDR/Karin Roxer
In einer Werkstatt zeigen ein Mann und eine Frau Ketten aus Bernstein.
In der Schaumanufaktur in Ribnitz-Damgarten entstehen immer noch Ketten aus Bitterfelder Bernstein: Mitarbeiterin Marianne Schumann und  Geschäftsführer Thomas Radtke. Bildrechte: MDR/Karin Roxer
Alle (18) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Der Osten - Entdecke wo du lebst | 02. Februar 2021 | 21:00 Uhr