Der Osten – Entdecke wo du lebst | MDR FERNSEHEN | 02.04.2019 | 21:00 Uhr Ein neues Haus fürs Bauhaus

Das Bauhaus ohne Weimar - undenkbar. Und Weimar ohne Bauhaus? Auch das: unmöglich. Der Stadt würde ein Teil ihrer kreativen Geschichte fehlen, ihrer künstlerischen Reibungsfläche, ihres avantgardistischen und streitbaren Geistes.

Der Osten - Entdecke wo du lebst Museum vor der Eröffnung: Ein neues Haus für das Bauhaus

Am 6. April 2019 eröffnet das neue Bauhaus-Museum in Weimar. Über Aussehen und Standort des neuen Gebäudes wurde viel diskutiert.

Ein weißes Beton-Gebäude
Der Neubau fürs Bauhausmuseum Weimar – im Oktober 2016 wurde dafür der Grundstein gelegt. Bildrechte: MDR/Kathrin Welzel
Ein weißes Beton-Gebäude
Der Neubau fürs Bauhausmuseum Weimar – im Oktober 2016 wurde dafür der Grundstein gelegt. Bildrechte: MDR/Kathrin Welzel
Ein Baugerüst mit Arbeitern an einer weißen Wand
Die letzten Gerüste werden abgebaut, denn am 06. April 2019 wird das Museum offiziell eröffnet. Bildrechte: MDR/Kathrin Welzel
Hauswand mit Aufschrift 'bauhausmuseum'
Es gab viele Diskussionen um Standort und Aussehen des neuen Museums: Statt Glas wird nun Beton die Fassade dominieren. Bildrechte: MDR/Kathrin Welzel
Ein Beton-Bungalow
Das Partnergebäude des neuen Bauhausmuseums - das Haus Am Horn. Es ist die einzige steingewordene Bauhaus-Vision in Weimar. Bildrechte: MDR/Kathrin Welzel
Das Innere eines Hauses
1923 wurde das Musterhaus gebaut, alle Bauhaus-Werkstätten waren daran beteiligt. Bildrechte: MDR/Kathrin Welzel
Blick durch eine Tür ins Innere eines Hauses
Das Haus Am Horn wurde restauriert, die Außenanlagen entsprechend alter Pläne zurückgebaut. Im Mai öffnet es wieder für Besucher. Bildrechte: MDR/Kathrin Welzel
Ein Frau steht in einem Raum mit Polstermöbeln.
Im Hauptgebäude der Bauhaus-Universität Weimar sind viele Spuren des Bauhauses zu entdecken: das Gropiuszimmer zum Beispiel. Der Direktor des Bauhauses, Walter Gropius, ließ es im Zuge der großen Bauhaus-Ausstellung 1923 planen und einrichten. Bildrechte: MDR/Kathrin Welzel
Alle (7) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Der Osten - Entdecke wo du lebst | 02. April 2019 | 21:00 Uhr

Im April 1919 wurde das Bauhaus in Weimar gegründet. Jetzt, genau 100 Jahre später, entsteht mitten in der Stadt ein neues Museum für das Bauhaus. Die Idee ist nicht neu. Lange wurde um Geld, die richtige Lage, das angemessene Äußere gerungen. Es wurde diskutiert, protestiert, manchmal verbissen gekämpft. Dann im Oktober 2016 die Grundsteinlegung. Seither wurde am Weimarhallenpark geräumt, gebuddelt und gebaut für den Bauhaus-Quader mit der wuchtigen Betonfassade.

Drinnen - drei Etagen für das Bauhaus, für das neue Denken in der damals neuen Hochschule. Drei Etagen für Objekte und Kunstwerke. Das Kronjuwel des Museums ist Weimars historische Bauhaussammlung. Die hatte Walter Gropius 1925, kurz bevor die junge Designschule aus Thüringen vertrieben wurde, selbst ausgewählt, die Spitzenexponate für die "Staatlichen Kunstsammlungen zu Weimar". Die lagen später nicht inventarisiert in Depotkisten und entgingen so den Nationalsozialisten beim Aussortieren von "entarteter Kunst". Damit besitzt Weimar die weltweit älteste Bauhaus-Sammlung. Das ist großer Schatz im neuen Gebäude.

Das neue Museum ist auch ein lebendiger Ort der Vermittlung. Hier wird experimentiert und ausprobiert. Dafür haben Bauhaus-Agenten mit Schulklassen getüftelt, Ausstellungsideen entwickelt und umgesetzt.

Am 6. April öffnet das neue Bauhaus Museum. Wie es wuchs, was hinein darf und welche Schätze Weimar zu bieten hat - zu sehen in "Ein neues Haus fürs Bauhaus" am 2. April 2019 im MDR- Fernsehen um 21:00 Uhr. 

Mehr zum Thema

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Der Osten - entdecke, wo Du lebst | 02. April 2019 | 21:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 25. März 2019, 10:34 Uhr

Zur Sendung

Häuserzeile am Schillerplatz
Bildrechte: MDR/DOKfilm/Jörg Johow

Der Osten – Entdecke, wo du lebst | dienstags | 21:00 Uhr Der Osten – Entdecke, wo du lebst

Der Osten – Entdecke, wo du lebst

mehr