Bilder zum Film Spannende Geschichten rund um die Talsperre Pöhl

Blick auf ein Gewässer
Vor 55 Jahren wurde die Talsperre Pöhl, damals "eines der größten Wasserbauprojekte" der DDR, eröffnet. Bildrechte: MDR/Frank Koschewski
Blick auf ein Gewässer
Vor 55 Jahren wurde die Talsperre Pöhl, damals "eines der größten Wasserbauprojekte" der DDR, eröffnet. Bildrechte: MDR/Frank Koschewski
Blick auf ein Gewässer, links davon ist eine Mauer mit blauem Geländer zu erkennen
Hinter der 57 Meter hohen und mehr als 300 Meter langen Staumauer werden über 60 Millionen Kubikmeter Wasser gestaut. Bildrechte: MDR/Frank Koschewski
Eine Person in roter Jacke steht vor einem Kreis, gelegt aus Steinen
Bei Niedrigwasser gibt die Talsperre frei, was sie einst verschlang: Spuren der alten Ortschaft Pöhl. Bildrechte: MDR/Frank Koschewski
Eine Frau in Taucherbekleidung hält scheinbar verrostete Gegenstände in ihren Händen
Die Überreste des ehemaligen Dorfes Pöhl am Boden der Talsperre locken Taucher an. Hobby-Unterwasserarchäologen bringen immer wieder alte Schätze ans Tageslicht. Bildrechte: MDR/ Frank Koschewski
Grünes Gewässer, Steine mit Algenbelag und zwei Lichter
Wegen der schlechten Sichtweite unter Wasser sind viele Entdeckungen Zufallsfunde. Bildrechte: MDR/Frank Koschewski
Alle (5) Bilder anzeigen