MDR FERNSEHEN | "FAKT IST!" aus Dresden am 17.05.2021 | 22:40 Uhr Die Corona-Bürokratie - Scheitert Deutschland am Krisenmanagement?

Mit steigender Impfquote automatisch und rasch wieder zu mehr Freiheiten? Nicht so in Deutschland. Hier scheinen veraltete Verwaltung und uneinheitliche Regelungen ein Hemmschuh zu sein. Wie kommen wir da raus?

Antragsformulare in einem Aktenordner
Bildrechte: creatv

"Zu schleppend, zu bürokratisch, zu analog und uneinheitlich." So könnte bald das Fazit des deutschen Corona-Krisenmanagements lauten. Für viele ist es jetzt schon klar: Corona hat Deutschland vor Augen geführt, wo es steht - oder besser sitzt: in der hinteren Bankreihe des EU-Klassenraums für moderne Verwaltung. 

Digitaler Impfnachweis?

Mann hält ein Smartphone in der Hand, auf dem der sogenannte "Grüne Pass" abgebildet ist
Bildrechte: dpa

Das aktuellste Beispiel: Um den Grünen EU-Pass, der das Reisen schon ab Juni wieder ermöglichen soll, ist es hierzulande schon wieder verdächtig ruhig geworden -während u.a. Franzosen und Dänen mit dem digitalem Nachweis über Impfung, Testungen und Infektionen wohl schon in wenigen Wochen ins Hotel dürfen. In Deutschland ist bisher nur von einzelnen "Modellprojekten" die Rede. Voraussicht? Einheitlichkeit? Nicht erkennbar.

Doch nicht nur über den Grünen Pass stolpert die Republik. Gesundheitsämter, Impfportale, Bund-Länder-Kooperation, Bildungssystem, Katastrophenschutz so wie die Wirtschaftshilfen sind alles Felder, die schon in der Kritik standen. "Das ist einer Hightech-Nation nicht würdig", sagt Achim Berg, Chef des Telekommunikationsverbands Bitkom zur Impf-Bürokratie.

Aber nicht nur die Digitalbranche lästert über die deutsche "Fax-Verwaltung". Teile der Regierungsparteien sehen immerhin Handlungsbedarf: "Wir brauchen eine Jahrhundertreform - vielleicht sogar eine Revolution.", diagnostiziert der Vorsitzende der Bundestagsfraktion von CDU/CSU, Ralph Brinkhaus.

Wird diese Revolution auch ein Jahrhundert dauern? Wie sehr fällt uns der Modernisierungsstau auf die Füße - auch mit Blick auf unsere Reisefreiheit im Sommer?

Darüber diskutiert Andreas F. Rook bei "Fakt ist! Aus Dresden" am Montagabend mit:

Unsere Gäste bei FAKT IST!:

CDU-Landtagsabgeordneter Alexander Krauß
Bildrechte: CDU-Fraktion des Sächsischen Landtages

Alexander Krauß (CDU)

Alexander Krauß (CDU)

Gesundheitspolitiker im Deutschen Bundestag

Dagmar Ziegler (SPD), Vizepräsidentin des Bundestages, leitet die Abstimmung zu einem AfD-Antrag zur 5G-Technologie im Plenum des Deutschen Bundestages.
Bildrechte: dpa

Dagmar Ziegler (SPD)

Dagmar Ziegler (SPD)

Bundestags-Vizepräsidentin

Johannes Bahrke
Bildrechte: Europäische Kommission

Johannes Bahrke

Johannes Bahrke

Sprecher für Digitales bei der Europäischen Kommission

Achim Berg, bitkom Präsident
Bildrechte: dpa

Achim Berg

Achim Berg

Präsident des Telekommunikationsverbands Bitkom

Ein Mann kurzen dunklen Haaren und Brille.
Bildrechte: LANG Reisen

René Lang

René Lang

Reisebus-Unternehmer

Kontakt zur Redaktion

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Sicherheitsabfrage

Bitte geben Sie folgende Zahlen ein:

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Dieses Thema im Programm: FAKT IST! | 22. Juni 2020 | 22:10 Uhr