MDR FERNSEHEN | "FAKT IST!" aus Dresden am 17.02.2020 | 22:05 Uhr Alltäglicher Hass - Gehört Beleidigen inzwischen zum guten Ton?

Es sind Worte, die als Waffen eingesetzt werden: Beschimpfungen und Beleidigungen, Bilder und Videos, die ganz bewusst Personen herabwürdigen. Die Täter sind oft anonym. Und die Liste ihrer Opfer ist lang: Politiker, die Emails mit Morddrohungen erhalten, Prominente, über die ein „Shitstorm“ mit Tausenden Hasskommentaren hereinbricht, Menschen, die sich für andere stark machen und dafür in den Sozialen Netzwerken niedergeschrien werden.

Computertasten
Jeder zwölfte Deutsche ist bereits Opfer von Hass und Hetze im Netz geworden. Bildrechte: imago images/Steinach

Es trifft Bürgermeister und Feuerwehrleute genauso wie Schauspieler, Sportler und Journalisten. Oder aber Menschen, die sich für etwas engagieren. Sie werden beleidigt, beschimpft und schlimmstenfalls sogar bedroht.

Jeder zwölfte Deutsche war laut einer Studie im Auftrag von Campact e.V. schon einmal direkt von Hate Speech betroffen. Besonders häufig berichten Jüngere und Menschen mit Migrationshintergrund davon. Mit zum Teil heftigen Folgen: Beinah ein Fünftel der Betroffenen gab an, danach mit Depressionen zu kämpfen. Und: Viele äußern seltener ihre politische Meinung im Netz. Aus Angst wieder Opfer zu werden.

Die alltäglichen Hasstiraden haben inzwischen solche Ausmaße angenommen, dass einzelne Bundesländer wie Hessen oder Nordrhein-Westfalen bereits Hate-Speech-Beauftragte ernannt und Staatsanwälte sich auf die juristische Verfolgung spezialisiert haben.

Doch die Erfahrungen der Betroffenen sind oft ernüchternd: "Anzeigen bringen wenig. Meist werden die Verfahren eingestellt.“

Heißt das, wir müssen Hass und Herabwürdigungen ertragen? Gehören Beleidigungen inzwischen zum guten Ton?

Darüber diskutieren bei "Fakt ist! Aus Dresden":

Neue Bürgermeisterin von Pulsnitz, Barbara Lüke
Bildrechte: Barbara Lüke

Barbara Lüke (parteilos)

Barbara Lüke (parteilos)

Bürgermeisterin von Pulsnitz

Benjamin Krause, Sonderstaatsanwalt, steht im Gerichtssaal.
Bildrechte: Hessisches Ministerium der Justiz

Benjamin Krause

Benjamin Krause

Staatsanwalt aus Hessen

Anna-Mareike Krause ist Online-Journalistin. Sie arbeitete für Tagesschau.de und leitete dort die Social-Media-Abteilung. Jetzt ist sie Social-Media-Strategin beim Rundfunk Berlin-Brandenburg.
Bildrechte: Anne Koch

Anna-Mareike Krause

Anna-Mareike Krause

Journalistin und Social-Media-Expertin

Dirk Neubauer
Bildrechte: imago images/Müller-Stauffenberg

Dirk Neubauer (SPD)

Dirk Neubauer (SPD)

Bürgermeister von Augustusburg

Kommunikationspsychologin Anna-Maria Schielicke forscht an der TU Dresden u.a. zu Hate Speech.
Bildrechte: André Wirsig

Anna-Maria Schielicke

Anna-Maria Schielicke

Kommunikationspsychologin, TU Dresden

Kontakt zur Redaktion

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Sicherheitsabfrage

Bitte geben Sie folgende Zahlen ein:

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.