MDR FERNSEHEN | "FAKT IST!" aus Dresden am 12.12.2022 | 22:15 Uhr Arm im Heim. Wer kann die Pflege noch bezahlen?

Die Kosten für einen Pflegeheimplatz explodieren gerade - Hunderte Euro mehr müssen aus eigener Tasche gezahlt werden. Das macht viele Betroffene zum Sozialfall. Unser Thema bei Fakt ist!

Pflegefachkraft und Bewohnerin in einem Pflegeheim
Bildrechte: dpa

Wer in einem Pflegeheim lebt, der muss einen Teil der Kosten selbst zahlen. So ist es gesetzlich geregelt. Doch dieser Eigenanteil steigt derart rasant, dass immer mehr Pflegeheimbewohner zum Sozialfall werden und die sogenannte "Hilfe zur Pflege" beantragen müssen.  Die Kostensteigerungen bei Lebensmitteln und Energie machen natürlich auch vor Pflegeheimen nicht Halt. Erschwerend kommt hinzu, dass Pflegekräfte seit diesem Jahr mehr Geld erhalten. Niemand würde ihnen das streitig machen. Doch die gute Absicht hat nun böse Folgen: Denn nicht die Pflegekassen zahlen dafür, sondern die Heimbewohner und ihre Angehörigen. In nur einem Jahr ist der Eigenanteil durchschnittlich um 21 Prozent gestiegen - in Sachsen sogar um 37 Prozent. Und die nächsten Erhöhungen stehen schon ins Haus. Zwar hatte die frühere schwarz-rote Bundesregierung 2021 noch eine "Pflegereform" beschlossen, und der zuständige Bundesgesundheitsminister Jens Spahn versprach in die Kameras, Heimbewohner und ihre Angehörigen würden entlastet.

Private Vorsorge oder Pflegevollversicherung?

Doch die Wirklichkeit sieht anders aus. Die Maßnahmen wirken kaum. Wie kann Pflege so finanziert werden, dass alte Menschen nicht zum Sozialfall werden? Brauchen wir eine Pflegevollversicherung? Oder müssen wir privat vorsorgen, weil staatliche Maßnahmen nicht in Sicht sind?

Alter Mann, sitzt alleine in seinem Zimmer in einem Pflegeheim.
Ältere Menschen müssen ihr Erspartes aufbrauchen und wenn das alle ist, Hilfe vom Sozialamt beantragen - so ist die Realität vieler Pflegebedürftiger. Bildrechte: IMAGO / photothek

Arm im Heim. Wer kann die Pflege noch bezahlen? - darüber diskutieren am Montagabend bei "Fakt ist! Aus Dresden" u.a.:

Unsere Gäste bei FAKT IST!:

Susanne Schaper
Bildrechte: Die Linke Sachsen

Susanne Schaper (Linke)

Susanne Schaper (Linke)

Sprecherin der Linksfraktion für Gesundheitspolitik

Kordula Schulz-Asche (Bündnis 90/Die Grünen)
Bildrechte: dpa

Kordula Schulz-Asche (Grüne)

Kordula Schulz-Asche (Grüne)

Bundestagsabgeordnete und Gesundheitspolitikerin

Rainer Striebel
Bildrechte: Jan Gutzeit

Rainer Striebel

Rainer Striebel

Vorstandsvorsitzender AOK-Plus

Tino Sorge (CDU)

Tino Sorge (CDU)

Gesundheitspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

Sebastian Thieswald
Bildrechte: Aspida GmbH/Sebastian Thieswald

Sebastian Thieswald

Sebastian Thieswald

Betreiber von Pflegeheimen

Kontakt zur Redaktion

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Sicherheitsabfrage

Bitte geben Sie folgende Zahlen ein:

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | FAKT IST! | 12. Dezember 2022 | 22:15 Uhr