MDR FERNSEHEN | "FAKT IST!" aus Dresden am 06.04.2020 | 22:05 Uhr | ab 20:15 Uhr im Livestream Intensivbetten und Coronavirus - Ein Wettlauf gegen die Zeit

Noch ist die Corona-Lage im Mitteldeutschland relativ entspannt. Trotzdem steigen die Infiziertenzahlen stetig. Für den Fall, dass es auch in Deutschland zu einem Mangel an Beatmungsplätzen kommt, bereiten Ethiker die Ärzte derzeit auf die "Triage" vor - eine Auswahl derjeniger Patienten, die beatmet werden kann.

Ein Mann liegt an einem Beatmungsgerät von Dräger.
Bildrechte: --/Drägerwerk/dpa

Deutschland ist dabei, seinen Bestand an Intensivbetten massiv auszubauen. Doch selbst wenn eine Verdoppelung der Zahl gelingt, können laut Robert-Koch-Institut Zustände wie in Italien oder Frankreich nicht ausgeschlossen werden. Dass es nämlich so viele Corona-Patienten gibt, die eine Beatmung brauchen, dass die Intensivbetten nicht ausreichen. Und was dann?

Wenn die Betten nicht ausreichen: Ethik-Empfehlungen zur "Triage"

In Frankreich sollen ältere Menschen direkt in die Hände von Palliativmedizinern gegeben werden. In Deutschland soll es nicht soweit kommen. Sieben medizinische Fachgesellschaften haben sich deswegen zur sogenannten Triage Gedanken gemacht und Ethik-Empfehlungen über die schwierige Entscheidung über Leben und Tod herausgegeben. Was genau darin steht, ist Thema bei "Fakt ist!"

Und: Wie wahrscheinlich ist es, dass das Papier zum Einsatz kommt? Wie ist der Stand bei Intensivbetten und Pflegekräften in Mitteldeutschland?

Dokument über die Triage.
Dieses Papier soll Ärzten helfen bei Ressourcen-Knappheit zu entscheiden, wer beatmet wird. Bildrechte: MDR/Sandra Thiele/DIVI

Es diskutieren:

Jan Schildmann
Bildrechte: privat

Jan Schildmann

Jan Schildmann

Institut für Geschichte und Ethik der Medizin in Halle und Mitverfasser des Ethik-Papiers für Ärzte - zugeschaltet

Intensivpflegerin Manuela Zimmer
Bildrechte: Annechristin Bonß

Manuela Zimmer

Manuela Zimmer

Pflegedienstleiterin für Intensivtherapie

Porträtfoto von ARTE-Journalistin Rebecca Donauer.
Bildrechte: Michel Nicolas

Rebecca Donauer

Rebecca Donauer

ARTE-Journalistin - zugeschaltet aus Straßburg

Sven Bercker
Bildrechte: Stefan Straube/UKL

Sven Bercker

Sven Bercker

Intensivmediziner und Vorsitzender des Ethikkomitees, Uniklinik Leipzig

Michael Albrecht
Bildrechte: imago/Sven Ellger

Michael Albrecht

Michael Albrecht

Medizinischer Vorstand, Uniklinik Dresden

Kontakt zur Redaktion

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Sicherheitsabfrage

Bitte geben Sie folgende Zahlen ein:

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.