Fakt ist! | am 07.06.2021 aus Magdeburg | 20:45 Uhr bis 21:45 Uhr Was nun? Sachsen-Anhalt hat gewählt

Nach mehr als einem Jahr Pandemie und gut drei Monate vor der Bundestagswahl ist dem Urnengang in Sachsen-Anhalt überregionale Aufmerksamkeit sicher. Wie sollten die teilweise sehr unterschiedlichen Wahlprogramme nach Ansicht von Betroffenen umgesetzt werden? Was sind die wichtigsten anstehenden Projekte im Land? Darüber diskutiert die Runde bei "Fakt ist!" aus Magdeburg am 07. Juni 2021 ab 20.45 Uhr im MDR-Fernsehen und im Anschluss in der ARD Mediathek.

Ein Wähler wirft seinen Stimmzettel bei der Landtagswahl 2016 ein
Die Wahlzettel sind abgegeben. Was bedeuten die Ergebnisse der Landtagswahl für Sachsen-Anhalt? Bildrechte: dpa

Die Landtagswahl in Sachsen-Anhalt ist im Super-Wahljahr 2021 die erste in einem mitteldeutschen Bundesland. Nach mehr als einem Jahr Pandemie und gut drei Monate vor der Bundestagswahl ist dem Urnengang überregionale Aufmerksamkeit sicher – auch oder gerade weil "der Osten" häufig anders wählt als der Bundesdurchschnitt.

Wem die Corona-Politik und anstehende Herausforderungen wie Kohleausstieg, Struktur- und Klimawandel Stimmen gebracht und wen sie welche gekostet haben, wird man am Tag nach der Wahl wissen. Auch, ob es Neuzugänge im Magdeburger Landtag gibt, welche Rolle Protestwähler bei der Abstimmung gespielt haben – und natürlich, wer den Auftrag zur Regierungsbildung übertragen bekommt.

Themen und Gäste

Einen Tag nach der Wahl fragt "Fakt ist!" daher: Wer mit wem? Wie sollten die teilweise sehr unterschiedlichen Wahlprogramme nach Ansicht von Betroffenen umgesetzt werden? Was sind die wichtigsten anstehenden Projekte im Land?

Über diese und andere Fragen diskutieren Anja Heyde und Stefan Bernschein mit folgenden Gästen:

Kerstin Völkl
Bildrechte: Kerstin Völkl

Kerstin Völkl

Kerstin Völkl

Politik-Expertin aus Halle

"Eine Demokratie lebt davon, dass sich möglichst alle Schichten der Bevölkerung an der Wahl beteiligen."

Eichler
Bildrechte: Eichler

Hagen Eichler

Hagen Eichler

Mitteldeutsche Zeitung

Lutz Trümper
Bildrechte: Viktoria Kuehne

Lutz Trümper

Lutz Trümper

Präsident Städte- und Gemeindebund Sachsen-Anhalt (SPD)

"Wir brauchen eine kluge Politik, die Ökonomie, Ökologie und sozialen Ausgleich stets als Einheit betrachtet."

Marco Langhof Arbeitgeberpäsident Sachsen-Anhalt
Bildrechte: AWSA

Marco Langhof

Marco Langhof

Präsident Arbeitgeber-Verband

"Der Wahlkampf ist vorbei. Für die nächsten fünf Jahre braucht es ambitionierte Entscheidungen mit Weitblick und nicht politisch-ideologische Selbstdarstellung."

Susanne Wiedemeyer
Bildrechte: AOK Sachsen-Anhalt / Dirk Mahler

Susanne Wiedemeyer

Susanne Wiedemeyer

Landesleiterin DGB Sachsen-Anhalt

"Der Einsatz für gute Arbeit mit Tarifvertrag und guten Löhnen muss eine zentrale Rolle bei einer fortschrittlichen Landesregierung spielen."

Katrin Jelitte
Bildrechte: Katrin Jelitte

Katrin Jelitte

Katrin Jelitte

Vors. des Ganztagsschulverbandes Sachsen-Anhalt und Schulleiterin

"Schule ist prägend, sie hat ein große Verantwortung und ist ein wichtiger Ort, der Mitgestaltung aller fordern und fördern muss."

Leon Niendorf
Bildrechte: Katja Hellwig

Leon Niendorf

Leon Niendorf

Erstwähler

"Eine neue Landesregierung sollte Probleme und Missstände wirklich am Schopfe packen und sie angehen, statt bloß leere Floskeln im Wahlkampf herumzuwerfen."

Schreiben Sie uns Ihre Fragen. Zuschauerinnen und Zuschauer können sich per E-Mail unter faktist@mdr.de an der Diskussion beteiligen oder auf Facebook.

Die Sendung wird in einem zweiten Live-Stream in Gebärdensprache gedolmetscht.

Es moderieren Anja Heyde und Stefan Bernschein.

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Sicherheitsabfrage

Bitte geben Sie folgende Zahlen ein:

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Quelle: MDR/ Ann-Kathrin Canjé

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | FAKT IST! | 07. Juni 2021 | 20:45 Uhr