Ein Kind mit Weihnachtskostüm sitzt an einem Tisch und schaut auf ein Geschenk mit roter Schleife.
Weihnachtsfreude ist Vorfreude! Was ist nur drin, in dem Geschenk ... Bildrechte: Colourbox.de / MDR

FIGARINO-Geschichte & Reportage | 08.12.2018 | 18:05 Uhr Figarino und das Wichtelgeschenk

Ein Kind mit Weihnachtskostüm sitzt an einem Tisch und schaut auf ein Geschenk mit roter Schleife.
Weihnachtsfreude ist Vorfreude! Was ist nur drin, in dem Geschenk ... Bildrechte: Colourbox.de / MDR

Eigentlich isst Long John eher Würstchen. Aber zwei Mal im Jahr mag er auch Schokolade: Ostern und Weihnachten. Deswegen nascht er kurzerhand Figarinos Nikolausstiefel leer. Was soll man dazu sagen? Außerdem ist dem Kater langweilig. Er weiß nicht, was er machen soll. Draußen ist es ihm zu kalt und seinen Wunschzettel hat er auch schon geschrieben.

Mann klebt mit einer Heißklebepistole Schleifen auf eine Styroporkugel
Selbst gebastelte Geschenke sind toll! Bildrechte: Colourbox.de

Der Fahrradschrauber hat keine Langeweile, denn es gibt viele Fahrradbestellungen für das Weihnachtsfest. Und er freut sich auf das Wichteln! In diesem Jahr wichteln wieder alle mit: Bärbel, Hansi, Frau Sparbrod, Herr und Frau Wagenknecht und der Bäcker.

Long John findet Wichteln doof, da bekommt man meist Unfug geschenkt. Figarino will einen Gutschein verschenken: ein Jahr lang kostenlos Fahrrad reparieren und überprüfen – darüber freut sich jeder. Und damit er nicht etwas geschenkt bekommt, was er nicht mag, hat er allen erzählt, was er sich ganz dolle wünscht: die Kugelbahn, die im Spielzeugladen im Schaufenster steht. Au Backe! Jetzt hat Long John ein Problem. Er hat doch längst das Weihnachtsgeschenk für Figarino besorgt … und es ist … ach hört selbst!

Auf der Spur der Geschenke

Sie gehören zu Weihnachten wie Tannenbaum und Kerzen: die Geschenke. Doch warum beschenken wir uns zum Fest? Das Schenken besteht immer aus drei Teilen: dem Geben, dem Nehmen und dem Erwidern. Das Geschenk ist einerseits Ausdruck, dass man jemanden gern hat und etwas von ihm möchte. Auf der anderen Seite will man aber auch betonen, dass man etwas von dem anderen zurückhaben möchte.

Kind mit einem Geschenk
Schenken ist Geben und Nehmen! Bildrechte: Colourbox.de

Auf der Spur der Geschenke tritt Ines Neumann eine Reise in die Vergangenheit an. Sie macht Halt bei den Römern, bei den Germanen und schließlich bei den Christen im Mittelalter. Weihnachtsgeschenke sind also schon sehr alt – aber trotzdem freuen sich alle immer noch darauf.

Geschenke müssen aber nicht immer etwas sein, was man auspacken kann. Man kann auch gemeinsame Zeit verschenken: einen Ausflug, einen Kinobesuch, ein Konzert. In der Weihnachtszeit sind auch kleine Basteleien oder selbstgemachte Leckereien beliebt.

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | Figarinos Fahrradladen | 08. Dezember 2018 | 18:05 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 29. November 2018, 10:48 Uhr

Ein lachender Junge hält ein Geschenkpaket über den Kopf
Bildrechte: colourbox

Geschichten aus dem Fahrradladen: Figarino und das Wichtelgeschenk

Geschichten aus dem Fahrradladen: Figarino und das Wichtelgeschenk

Figarino: Raschid D. Sidgi
Autorin: Franziska Anna Opitz
Reporterin: Ines Neumann
Ton: Holger Kliemchen
Redaktion und Regie: Petra Bosch
Produktion: Mitteldeutscher Rundfunk 2013