Die Topthemen bei MDR FIGARINOS FAHRRADLADEN

Besondere Pflanzen

Die bunte Welt der Kakteen

Kaktus im Exotengarten in der Stadt Eze in Südfrankreich
Kakteen stammen ursprünglich aus Amerika. Einige Arten leben in der Wüste, andere in Steppen, im Gebirge oder gar im Regenwald. Bildrechte: MDR/Michael Wenkel
Kaktus im Exotengarten in der Stadt Eze in Südfrankreich
Kakteen stammen ursprünglich aus Amerika. Einige Arten leben in der Wüste, andere in Steppen, im Gebirge oder gar im Regenwald. Bildrechte: MDR/Michael Wenkel
Kakteen mit pinkfarbener Blüte
Kakteen können wunderschön blühen. Bildrechte: Colourbox.de
blühender Kaktus
Es gibt sie in den verrücktesten Formen und Farben. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Kaktus
Diesen kleinen Sternkaktus nennt man wegen seiner Form auch "Bischofsmütze". Er besitzt keine Dornen. Bildrechte: Colourbox.de
Kakteen
Kakteen können in der Wüste gut überleben. Ihre dicke, wachsartige Haut schützt sie vor zu viel Wasserverlust. Außerdem haben sie flache Wurzeln, mit denen sie bei Regen schnell viel Wasser aufnehmen können. Bildrechte: Colourbox.de
Kakteen
Der Ohren-Kaktus gefällt vielen Leuten gut. Er kann in der Natur bis zu 10 Meter hoch werden. Aber auch im Topf macht er eine gute Figur, insbesondere wenn er blüht. Bildrechte: Colourbox.de
Kaktus, Königin der Nacht
Die Königin der Nacht blüht eine einzige Nacht lang. Danach verwelkt die Blüte. Bildrechte: IMAGO
essbare Kaktusfrucht
Die Früchte des Feigenkaktus kann man sogar essen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Kaktusfrucht
Sie sind süß und saftig. Allerdings haben auch sie Dornen! Zugreifen und reinbeißen funktioniert also nicht. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Kaktus
Sieht aus wie ein Kaktus, ist aber keiner! Diese Euphorbia-Pflanze ist ein Wolfsmilchgewächs, ihre Zweige sind dreikantig und ihr Saft sogar giftig. Bildrechte: Colourbox.de
Alle (10) Bilder anzeigen

Coole Sachen selbermachen

Mobile mit Filzanhängern
Über dieses Geschenk freut sich jeder! Kleine Anhänger aus Filz und Filzblätter werden einfach an ein Holzkreuz oder ein paar Äste gehangen, fertig ist das Mobile. Bildrechte: Colourbox.de