Aktuelle Lesung im Webradio Doktor Dolittles Zirkus

Doktor Doolittle hat eine besondere Fähigkeit: Er spricht die Sprache der Tiere! Nachdem er und seine Freunde in Afrika jede Menge Abenteuer erlebt haben, sind sie nun wieder zu Hause in dem kleinen englischen Dorf Puddleby. Nur die Papageidame Polynesia und der Affe Tschi-Tschi wollten in ihrer Heimat Afrika bleiben. Schnell wird Doktor Dolittle allerdings klar, dass sie schnellstmöglichst Geld verdienen müssen. Da kommt ihm die Idee, sich einem Wanderzirkus anzuschließen.

Collage: Zirkuszelt, davor eine Robbe mit Ball und ein lachendes Pferd mit Papphut
Bildrechte: Colourbox/dpa

Der zweiköpfige Stoßmich-Ziehdich soll die Attraktion des kleinen Zirkus werden. Tatsächlich ist der Zirkusdirektor Blossom ganz begeistert von dem exotischen Geschöpf und nimmt Doktor Dolittle und seine Tiere bei sich auf. Sie beginnen ihr Leben als "Fahrendes Volk".

Doch schnell stellt sich Ernüchterung ein: Die Lebensbedingungen der Tiere sind furchtbar. Die Schlangenbeschwörerin Fatima betrügt die Zuschauer und gibt ihre armen Schwarznattern als gefährliche Giftschlangen aus. Und auch das Stoßmich-Ziehdich hat bald keine Lust mehr, sich den ganzen Tag von anderen anstarren zu lassen. Doch die Freunde beschließen, noch ein wenig durchzuhalten.

Bald darauf trifft Doktor Dolittle auf die Seehündin Sophie, die zu ihrem Ehemann an den Nordpol fliehen will. Der Doktor verkleidet sie als alte Dame, fährt mit ihr ans Meer und lässt sie dort ins Wasser. Dummerweise beobachten ihn zwei Polizisten dabei und denken, er habe eine alte Frau ermordet. Nun muss der Doktor hinter Gitter. Aber zum Glück ist der Friedensrichter Wilhelm von Peabody ein alter Freund von ihm ...

Hier könnt ihr die Lesung hören:

Über den Schriftsteller Hugh Lofting

Der Engländer Hugh John Lofting lebte von 1886 bis 1947. Als junger Mann wollte er Bauingenieur werden, er arbeitete als Architekt, als Landvermesser in Kanada und bei der Eisenbahn im westafrikanischen Lagos und in Havanna auf Kuba. Er ist also ganz schön herum gekommen und hatte was zu erzählen.

Er ging in die USA, heiratete und ließ sich in New York nieder, um Schriftsteller zu werden. 1913 wurde seine Tochter Elizabeth Mary und 1915 sein Sohn Colin MacMahon geboren. Als 1914 der Erste Weltkrieg ausbrach, arbeitete Lofting als britischer Staatsbürger für das englische Informationsministerium und kämpfte 1917/1918 in Flandern. Hier, in den Schützengräben, begann er Briefe an seine Kinder zu schreiben. Es waren illustrierte Geschichten in den Briefen: über Doktor Johann Dolittle, der in einem fiktiven englischen Örtchen zur Zeit der Königin Viktoria lebt und die Sprache der Tiere erlernt.

Zuletzt aktualisiert: 14. Juni 2018, 14:12 Uhr

Information zur Lesung

Information zur Lesung

Aus dem Englischen von E.L. Schiffer
Gelesen von Hans-Jürgen Schatz
Ton und Technik: Holger Kliemchen/Christian Grund
Regie: Judith Ruyters
Produktion: MDR 2018
14 Folgen