Ein Mann, eine Frau und zwei Kinder stehen auf einer Veranda und winken.
Familie Pekkanen Bildrechte: Universum Film

FIGARINO Filmtipp Matti und Sami und die drei größten Fehler des Universums

Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht – das Sprichwort kennt ihr bestimmt. Lügen, das macht man eigentlich nicht. Vielleicht mal eine kleine Notlüge wegen vergessener Hausaufgaben, aber definitiv nicht mehr. Was passiert, wenn man doch mal etwas mehr flunkert, erzählt das Kinderbuch "Matti und Sami und die drei größten Fehler des Universums". Das Buch von Salah Naoura ist jetzt verfilmt worden und kommt am 19. April ins Kino. Filmreporterin Anna Wollner hat eine ganz ehrliche Kritik für euch!

Ein Mann, eine Frau und zwei Kinder stehen auf einer Veranda und winken.
Familie Pekkanen Bildrechte: Universum Film

Ein malerischer Sommertag in Finnland: Der Himmel strahlt in seinem schönsten Blau, die Wellen des nahen Meeres brechen sich am Strand. Auf einer grünen, saftigen Wiese vor einem rot-weißen Holzhaus tollen Matti und sein Bruder Sami herum.

Zwei Jungen sitzten im Garten und schauen auf etwas.
Matti und Sami Bildrechte: Universum Film

Das ist mein Bruder Sami. Er ist fünf. Am liebsten wäre er zuhause in Deutschland bei seinem Froschfreund aus der Kita geblieben, aber jetzt ist auch er total happy hier zu sein. Wie man hören kann. Pups. Sammy pupst nur, wenn er wirklich richtig glücklich ist.

Zitat aus dem Film

Und auch seinen Eltern Annette und Sulo strahlen übers ganze Gesicht. In Finnland ist Urlaub angesagt. Mama Annette will sich vom Stress mit ihrem Chef erholen. Papa Sulo ist ein echter Finne – im Urlaub muss er nicht mehr Bus fahren und kann endlich Handyspieleentwickler sein. Es könnte der schönste Sommer aller Zeiten werden.

Matti und Sami 2 min
Bildrechte: Universum Film

Erwachsene sagen nicht immer die Wahrheit

Ein Paar lacht während sie tanzen, im Hintergrund sitzen weitere Personen an einem Tisch.
Mama Annette und Papa Sulo Bildrechte: Universum Film

Eigentlich könnte es der schönste Sommer werden, aber bei Matti und Sami ist in der letzten Zeit viel passiert. Und deswegen springt der Film von dieser malerischen Situation ein paar Monate zurück. Zurück nach Deutschland, zurück nach Hamburg und zurück auf den ersten April, an dem Matti lernt, dass Erwachsene nicht immer die Wahrheit sagen müssen. Zum Beispiel wenn es um seinen Wunsch geht, dass ein Delfin im Ententeich schwimmt.

Drei dicke, fette Lügen bei Familie Pekkanen

Ein Junge freut sich und streckt die Arme aus. In seiner linken Hand hält er an einem Stock aufgespießte Fische.
Matti freut sich Bildrechte: Universum Film

Und wenn Erwachsene lügen, dann können auch Kinder lügen: Matti ist mit seinen zehn Jahren besonders einfallsreich. Denn die Lüge mit dem Delfin im Ententeich ist der erste große Fehler im Universum. Der zweite große Fehler im Universum ist eine Lüge seiner Mutter und die Sache mit der Futterspende für Tiere. Und der dritte große Fehler im Universum ist die Lüge seines Vaters und ein Umzug in die Schweiz.

Ich versteh die Erwachsenen nicht. Sie versprechen Delfine im Ententeich, einen Umzug in ein Haus am See oder einen großen Gewinn, wenn man irgendwo anruft, und nichts davon stimmt. Was soll das eigentlich?

Zitat aus dem Film

Die allerdickste und fetteste Lüge im Universum

Weil Matti immer nur das Beste für sich und seine Familie will und schon immer mal davon geträumt hat, nach Finnland, in das Heimatland seines Vaters, zu fahren, erfindet er kurzerhand den Gewinn eines Traumhauses und lockt so seine ganze Familie unter Vorspiegelung falscher Tatsachen nach Finnland. Na ja, ihr werdet ja sehen, wie das ausgeht …

Anna Wollners Daumen zeigt nach oben

Ein Junge kniet im Schlafanzug auf seinem Hochbett und besfestigt etwas an der Zimmerdecke, an welcher bereits selbstgebastelte Planeten, Raketen und Raumstationen hängen.
Matti in seinem Universum Bildrechte: Universum Film

"Matti und Sami und die drei größten Fehler des Universums" ist die abenteuerreiche und farbenfrohe Geschichte eines Jungen, der seine ganze Familie mit einer faustdicken Lüge nach Finnland lockt. Der Film, der auf dem gleichnamigen Kinderbuch von Salah Naoura basiert, schafft es dabei, das Gleichgewicht zwischen Humor und Ernst zu halten. Denn das Aufdecken der Lügen der Erwachsenen ist nicht nur lustig, Matti und Sami haben Angst, dass ihre heile Familienwelt auseinander bricht. Aber auch wenn es in der Familie Pekkanen nicht immer gut läuft, können Matti und Sami auch viel lachen. Der Film von Regisseur Stefan Westerwelle ist eine wunderbare Sommergeschichte mit charmanten Hauptdarstellern und voller Witz und Wärme. Die Sommerferien können kommen. Egal ob in Finnland oder an der Ostsee.

Jetzt schwimmt in unserem Teich doch noch ein Delphin. Und niemand weiß es, außer wir. Du darfst es niemandem sagen. Ich schwöre. Und da sollte noch einer sagen, dass es schwer ist, zu wissen, was richtig und falsch ist. Man kann Fehler im Universum reparieren. Man muss einfach nur wissen wie.

Zitat aus dem Film

Zuletzt aktualisiert: 17. Mai 2018, 12:14 Uhr