Eure Geschichte 30 Jahre danach: Die Zeit von 2010-2020

Seit 1990 ist Deutschland ein geeintes Land. Merkel wurde die erste deutsche Kanzlerin, die Fußball-Weltmeisterschaft fand in Deutschland statt waren wichtige Ereignisse in den 2000ern. Was sind weitere große Ereignisse in 30 Jahren Einheit? Die Zeit von 2010 bis 2020 hat Deutschland geprägt und in dieser chronologischen Auflistung findet ihr die wichtigsten Ereignisse.

2010

Arge-Logo an der Agentur für Arbeit
Bildrechte: imago images / Future Image

Januar

Januar

3,6 Mio Arbeitslose sind in Deutschland gemeldet, die Quote zwischen Ost (13,5%) und West (7,4%) unterscheidet sich nicht mehr so stark wie früher. Allerdings haben ca. 50% der Menschen in Ostdeutschland mittlerweile seit 1990 - z.T. kurzfristig - Arbeitslosigkeit erlebt.

Bundeskanzlerin Dr.Angela MERKEL und der gewählte Bundespräsident Christian WULFF (CDU) im Beisein von Horst Seehofer (re., CSU).
Bildrechte: imago images / Sven Simon

30. Juni

30. Juni

Christian Wulff (Niedersachsen) wird bei einer vorgezogenen Wahl des Bundespräsidenten als CDU-Kandidat gewählt. Der Rostocker Joachim Gauck (Kandidat von SPD und GRÜNEN) unterliegt.

Lichtinstallation an der Fassade vom Reichstag in den Farben Schwarz-Rot-Gold beim Fest zum 20. Jahrestag der Deutschen Einheit vor dem Reichstag in Berlin.
Bildrechte: imago images / IPON

1. Oktober

1. Oktober

ZDF-Politbarometer ergibt ein Umfragebild mit insgesamt 84% Zustimmung zur Wiedervereinigung als „richtiger Entscheidung“. Die Zustimmung im Osten liegt sogar bei 88%. – Eine Zustimmung von zwischen 80-90% hatten bereits die Umfragen von 1990 ergeben.

2011

Reiner Haseloff (CDU)
Bildrechte: imago images / Köhn

20. März

20. März

Die Landtagswahl in Sachsen-Anhalt bestätigt (trotz Verlusten) die CDU als stärkste Partei mit 32,5%, gefolgt von den LINKEN (23,7%) und der SPD (21,5%) sowie den GRÜNEN (7,1%). Die NPD scheitert mit der FDP an der 5%-Hürde. Reiner Haseloff (CDU) folgt als Ministerpräsident auf Wolfgang Böhmer.

der bisherige und neue Ministerpräsident des Landes, Erwin SELLERING und die amtierende Sozialministerin und stellvertretende SPD-Vorsitzende Manuela SCHWESIG, 2011
Bildrechte: imago images / Wolf P. Prange

4. September

4. September

Die Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern sieht wieder die SPD mit ca. 35% vorn, die Koalition mit der CDU wird daher fortgesetzt. Auch LINKE (18%), NPD (6%) und GRÜNE (fast 9%) gelangen in den Landtag.

Ein Wasserstoffspeicher steht auf dem Gelände des Hybridkraftwerks Enertrag, während im Hintergrund auf einem Gebäude der Schriftzug "Hybridkraftwerk" zu sehen ist
Bildrechte: dpa

25. Oktober

25. Oktober

In Prenzlau (Brandenburg) startet das erste Wasserstoff-Hybridwerk Deutschlands.

Der damalige Innenminister Heribert Rech (M, CDU) und Polizisten aus ganz Baden-Württemberg erweisen am 30.04.2007 mit einem Trauerzug in Böblingen ihrer in Heilbronn ermordeten Kollegin Kiesewetter die letzte Ehre.
Bildrechte: dpa

18. November

18. November

Krisengipfel verschiedener Ministerien zur „Zwickauer-Neonazi-Zelle“. Die Mordserie (auch als NSU-Affäre bekannt) beschäftigt Politik, Behörden und Gerichte noch lange.

2012

die 15. Bundesversammlung wählt den Bundespräsidenten, Joachim Gauck nach seiner Wahl zum Bundespräsidenten, 2012
Bildrechte: imago images / Christian Thiel

18. März

18. März

Ein Rostocker wird Bundespräsident: Joachim Gauck wird nach dem Rücktritt von Christian Wulff gewählt, er übt 2012-2017 das Amt des Staatsoberhauptes aus.

Zwischen 1990 und 2012 sinken für alle ostdeutschen Bundesländer die Einwohnerzahlen, nur Bremen und das Saarland verzeichnen vergleichbare Zahlen.

Annegret Kramp-Karrenbauer, Spitzenkandidatin der CDU bei der Landtagswahl im Saarland ,freut sich am Sonntag (25.03.2012) in Saarbrücken.
Bildrechte: dpa

23. März

23. März

Vorgezogene Landtagswahl im Saarland, die CDU bleibt stärkste Partei (35,2%) und regiert weiter mit Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer. Die SPD erstarkt auf 30%, gefolgt von der LINKEN mit noch 16%.

Hannelore Kraft, NRW-Ministerpräsidentin und Landesvorsitzende, nach ihrer Wiederwahl, Ordentlicher Landesparteitag der NRW-SPD
Bildrechte: imago images / Sven Simon

2. Mai

2. Mai

Rückschlag für den Vormarsch der LINKEN bei Wahlen in Westdeutschland. Die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen beschert ihr nur 2,5%! Vorn liegt die nun wieder regierende SPD mit 39,1%.

Euro-Münzen und Scheine
Bildrechte: imago images / penofoto

17. September

17. September

4. Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung besagt, dass sich die finanzielle Ausstattung in Ost- und Westhaushalten immer mehr angleicht.

2013

Terminal Gebäude vom neuen und noch nicht fertiggestellten der Flughafen BER BBI BERLIN BRANDENBURG AIRPORT Willi Brandt in Schönefeld
Bildrechte: imago images / IPON

6. Januar

6. Januar

4. Verschiebung der Eröffnung des geplanten Flughafens Berlin-Brandenburg. Daraufhin tritt Berlins Bürgermeister Wowereit als Vorsitzender des Aufsichtsrats zurück, die Nachfolge übernimmt Brandenburgs Ministerpräsident Platzeck.

Gründungsparteitag der Alternative für Deutschland 2013 (AfD), Werbeartikel
Bildrechte: imago images / Christian Thiel

14. April

14. April

Gründungsparteitag der Alternative für Deutschland (AfD), die im Kern den Austritt Deutschlands aus der Eurozone fordert.

Martin Schulz zum Festakt 150 Jahre SPD
Bildrechte: imago images / 7aktuell

23. Mai

23. Mai

SPD feiert ihren 150. Jahrestag im Gründungsort Leipzig.

Ein Grossflächenplakat der CDU, Angela Merkel, zu sehen sind die Hände
Bildrechte: imago images / Stefan Zeitz

22. September

22. September

Wahlerfolg für die CDU/CSU bei der Bundestagswahl, die sie mit 41,5% klar gewinnt. SPD (25,7%) und LINKE sowie GRÜNE mit etwas über 8% folgen, AfD und FDP scheitern an der 5%-Hürde. Angela Merkel bleibt Kanzlerin einer nun wieder schwarz-roten Koalition.

2014

Statue Gesetzgebende Gewalt Legislative vor Informationstafel zur EU-Wahl
Bildrechte: imago images / Eibner Europa

25. Mai

25. Mai

Europawahl – bei geringer Wahlbeteiligung von 48% gelingt der AfD der Sprung über die 5%-Hürde. Vor ihr liegen die LINKE (7,4%), die GRÜNEN mit 10,% und SPD (27,3%) sowie CDU/CSU (35,3%).

Philipp Lahm (M) aus Deutschland hält den WM-Pokal zwischen seinen Teamkollegen Torwart Manuel Neuer (vorne L-R), Miroslav Klose, Kevin Großkreutz, Lukas Podolski und Thomas Mueller; Bundestrainer Joachim Löw (zweite Reihe R-L), Mesut Özil und Mario Götze nach dem gewonnen FIFA Finale der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 zwischen Deutschland und Argentinien in Rio de Janeiro, Brasilien.
Bildrechte: dpa

13. Juli

13. Juli

Deutschland ist wieder Fußball-Weltmeister – allerdings mit nur einem in Ostdeutschland geborenen Teilnehmer (Toni Kroos).

Landtagswahlen in Sachsen, Gruppenbild der Alternative für Deutschland
Bildrechte: imago images / Gerhard Leber

31. August

31. August

Die AfD erhält bei der Landtagswahl in Sachsen aus dem Stand fast 10%. Gewinner ist trotz stagnierender Zahlen die CDU mit 39,4%, großer Verlierer die auf 3,8% abstürzende FDP. Eine schwarz-rote Koalition regiert künftig Sachsen.

14. September

14. September

Landtagswahlen in Thüringen und Brandenburg mit Wahlbeteiligungen von nur ca. 50% ergeben in Thüringen schwierige Mehrheitsverhältnisse und den Einzug der AfD mit 10,6%. Bodo Ramelow (LINKE) sieht die Chance eines Machtwechsels und bildet eine rot-rot-grüne Koalition unter seiner Führung als Ministerpräsident. Für Brandenburg kann die rot-rote Koalition trotz Verlusten der LINKEN weitermachen. Einzug der AfD mit 12,2%.

Demonstration der Pegida (Patriotische Europäer gegen Islamisierung des Abendlandes) in der Innenstadt von Dresden.
Bildrechte: imago images / Sven Ellger

20. Oktober

20. Oktober

Beginn der sogenannten „Pegida“-Demonstrationen in Dresden, die bald auch anderswo in Anlehnung an die „Montagsdemonstrationen“ stattfinden und sich im Kern gegen die Einwanderungs-/Asylpolitik der Bundesregierung richten. Besonders die AfD unterstützt diese polarisierenden Veranstaltungen.

2015

Lutz Bachmann vom Buendniss Patriotischer Europäer gegen Islamisierung des Abendlandes (Pegida) läuft am Montagabend (09.11.2015) mit Anhängern durch die Innenstadt von Dresden.
Bildrechte: imago images / Paul Sander

13. Januar

13. Januar

„Lügenpresse“ wird Unwort des Jahres 2014, es war besonders im Umfeld der Pegida-Demonstrationen aufgetaucht.

„Abgehängte Regionen im Osten“ werden zunehmend ein Thema, obwohl es diese Phänomene auch in Westdeutschland gibt. Die Stadt Aschersleben in Sachsen-Anhalt verliert z.B. von 1988 (ca. 340000 Einwohner) bis 2017 (28000 E.) über ein Sechstel ihrer Einwohner.

Olaf Scholz und Sigmar Gabriel
Bildrechte: imago images / Metodi Popow

15. Februar

15. Februar

Hamburgs Bürgerschaftswahl sieht den Sieg der SPD (45,6%), dazu den für Westdeutschland ersten Einzug der AfD (6,1%) in ein Landesparlament.

Parteigründer Bernd Lucke (ALFA)
Bildrechte: imago images / Hartenfelser

4. Juli

4. Juli

Die AfD rückt nach rechts, Gründer Bernd Lucke verlässt nach dem AfD-Bundesparteitag die Partei.

Symbolbild zur Kapitalflucht und Liquiditätsmangel der Banken durch den drohenden Staatsbankrott Griechenland
Bildrechte: imago images / Ralph Peters

Sommer bis Winter

Sommer bis Winter

Weiterhin Debatten über die sogenannte „Eurokrise“ und über „Rettungspakete“ für Griechenland, dazu zunehmende Berichte über die sogenannte „Flüchtlingskrise“: Besonders durch den Syrienkrieg vervielfachen sich Migrantenströme in Richtung Europa und Deutschland.

Nach den pogromartigen Ausschreitungen gegen eine Flüchtlinsunterkunft im sächschen Heidenau am Freitag den 21. August 2015 durch Anwohnerinnen der Ortschaft, kamen am Samstag de 22. August 2015 ca. 250 Menschen in die Ortschaft um ihre Solidarität mit den Geflüchteten zu zeigen
Bildrechte: imago images / Christian Ditsch

21. August

21. August

In Heidenau (Sachsen) gibt es Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und der Polizei, die Demonstranten wollen die Zufahrt zu einer geplanten Flüchtlingsunterkunft blockieren.

Figur von Angela Merkel und der Spruch - wir schaffen das
Bildrechte: imago images / Steinach

31. August

31. August

Kanzlerin Merkel sagt im Hinblick auf den zu erwartenden Flüchtlingsansturm den Satz: „Wir schaffen das!“

Grabstätte des Gewandhauskapellmeisters Kurt Masur auf dem Südfriedhof in Leipzig
Bildrechte: imago images / epd

19. Dezember

19. Dezember

Der Dirigent Kurt Masur stirbt, er hatte 1989 bei der entscheidenden und friedlich verlaufenden Leipziger Montagsdemonstration („Heldenstadt Leipzig“) eine wichtige Rolle gespielt.

2016

Gefllüchtete Jugendliche und Deutsche protestieren aufgrund der Ereignisse in der Sylvesternacht in Köln für ein respektvolles Miteinander.
Bildrechte: imago images / Christian Mang

Winter 2015/2016 und Frühjahr 2016

Winter 2015/2016 und Frühjahr 2016

Hunderttausende Flüchtlinge drängen nach Deutschland, z.T. gehen sie zu Fuß über die Grenze (besonders in Bayern). Aufnahmelager und Verwaltungsstellen stoßen an ihre Grenzen.

Wurde nun auch in Bautzen eine geplante Flüchtlingsunterkunft das Ziel eines fremdenfeindlichen Anschlags?! Gegen 3.30 Uhr kam es am Sonntagmorgen am Husarenhof zu einem Feuer des leerstehenden Hotels Am Husarenhof
Bildrechte: imago images / xcitepress

21. Februar

21. Februar

Eine Flüchtlingsunterkunft in Bautzen (Sachsen) wird vor Bezug angezündet, Schaulustige behindern mit z.T. fremdenfeindlichen Sprüchen die Löscharbeiten.

Reiner Haseloff, Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt
Bildrechte: imago images / CommonLens

13. März

13. März

Landtagswahl in Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt. In den ersten beiden Wahlen werden die Amtsinhaber (Malu Dreyer, SPD; Winfried Kretschmann, GRÜNE) bestätigt. In Sachsen-Anhalt ereignet sich ein Erdrutsch, die AfD erringt aus dem Stand 24,3% der Stimmen. Die Regierung unter Ministerpräsident Haseloff (CDU) kann nur noch mit Hilfe von nun zwei weiteren Koalitionspartnern (SPD, GRÜNE) regieren.

Logo der Bundesagentur für Arbeit mit Menschenmenge
Bildrechte: imago images / Ralph Peters

30. Juni

30. Juni

Arbeitslosenzahl auf dem tiefsten Stand seit 1991.

München, 12. August 2016 OEZ - 3 Wochen nach dem Amoklauf Die Blumen sind verwelkt - der Schmerz bleibt. Inzwischen wurde der mutmaßliche Lieferant gefasst, der dem Amokläufer die Waffe verkaufte
Bildrechte: imago images / Michael Westermann

Juli

Juli

Ein Schüler läuft Amok, 10 Menschen mit Migrationshintergrund sterben in München. In Ansbach zündet ein Syrer eine Bombe, er selbst stirbt, 15 Menschen werden verletzt. Der IS (Islamische Staat) bekennt sich zu der Tat.

Erwin Sellering (SPD), Ministerpräsident Mecklenburg-Vorpommerns, spricht am 05.08.2016 in Schwerin (Mecklenburg-Vorpommern) während der Wahlkampfauftaktveranstaltung der SPD zur Landtagswahl, die am 04.09.2016 stattfindet.
Bildrechte: dpa

30. September

30. September

Mecklenburg-Vorpommerns Landtagswahl zeigt auch hier den Aufstieg der AfD (20,8%), SPD, LINKE, GRÜNE und CDU verlieren Anteile, die NPD verfehlt diesmal die 5%-Hürde. SPD und CDU bilden wieder eine Koalition.

Brandenburger Tor bei Nacht
Bildrechte: imago images / Photocase

3. Oktober

3. Oktober

Wiedervereinigungsfeier in Dresden wird von Demonstranten gestört, Rufe wie „Volksverräter“ oder „Merkel muss weg“ richten sich gegen die anwesenden Staatsspitzen.

Lesung Manfred Krug im Eulenhof
Bildrechte: imago images / Köhn

31. Oktober

31. Oktober

Der beliebte ostdeutsche Schauspieler Manfred Krug stirbt.

Nach einem Gedenkgottesdienst in der Berliner Kaiser Wilhelm-Gedaechtniskirche am 19. 12. 2018, dem 2. Jahrestag des Terroranschlags durch den islamistischen Terroristen Anis Amri auf den Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz, gingen Pfarrer Martin Germer, Pfarrerin Dorothea Strauß und die Gottesdienstteilnehmer zur Gedenkstätte vor der Kirche. Sie stellten Friedenslichter auf und legten Blumen nieder.
Bildrechte: imago images / epd

19. Dezember

19. Dezember

Weihnachtsmarkt-Anschlag in Berlin, der Tunesier Anri tötet mit einem Lastwagen zwölf Menschen. Anri war als Flüchtling eingereist, seine Gefährlichkeit war eigentlich bekannt – die Behörden stehen in der Kritik.

2017

Wahlplakat der FDP zur Landtagswahl in NRW
Bildrechte: imago images / Future Image

Mai

Mai

Der spätestens nach der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen (Mai 2017, Ablösung der SPD-Landesregierung durch Koalition von CDU und FDP) einsetzende Bundestagswahlkampf wird stark vom Flüchtlingsthema beherrscht, besonders die AfD setzt auf den sofortigen Stopp der Migration und fordert Rückführungen. Die CSU versucht teilweise, ähnliche Töne einzubringen.

Grab von Bundeskanzler a.D. Dr. Helmut Kohl 22.07.2017
Bildrechte: imago images / brennweiteffm

16. Juni

16. Juni

Der „Kanzler der Einheit“ (Helmut Kohl) stirbt und wird unter großer Anteilnahme beigesetzt.

Die Wahlplakate der Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und des SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz stehen am 20.09.2017 in Hannover (Niedersachsen) neben einander.
Bildrechte: dpa

24. September

24. September

Bundestagswahl, die CDU/CSU kommt nur noch auf 32,9%, die SPD schrumpft auf 20,5%. Da SPD und CDU/CSU unter Kanzlerin Merkel nach längerem Zögern doch wieder eine „Große Koalition“ eingehen, wird die neu im BT vertretene AfD die größte Oppositionspartei. Das ihr turnusgemäß zustehende Amt eines Bundestagsvizepräsidenten wird der Partei aber mehrfach verwehrt. In Ostdeutschland gelingen ihr einige Direktmandate.

2018

Bundespraesident Frank-Walter Steinmeier
Bildrechte: imago images / photothek

14. März

14. März

Nach langen Verhandlungen – und dem Drängen von Bundespräsident Steinmeier – „steht“ die neue Regierung, Angela Merkel wird wieder Kanzlerin.

Schild vor einem Jobcenter in Frankfurt am Main
Bildrechte: imago images / epd

14. März (Arbeitslosenquote)

14. März (Arbeitslosenquote)

Die Arbeitslosenquote in Ostdeutschland ist auf einem historischen Tiefstand (7,6 %), im Vergleich zu Westdeutschland (5,8%) ist sie aber nach wie vor höher. Begonnen hatte die vergleichbare Statistik 1990 (Ost: 10,3%, Westen 7,3%), Höchststände gab es 2005 (20,6% im Osten, 13% im Westen).

Für eine freie Gesellschaft - Solidarität statt Ausgrenzung - unter diesem Motto fand die Großkundgebung in Berlin statt
Bildrechte: imago images / Müller-Stauffenberg

14. März (Migration)

14. März (Migration)

Ost- und Westdeutschland verzeichnen (auch in Zeiten der sogenannten „Flüchtlingskrise“) völlig unterschiedliche Quoten, wobei hier auch deutschsprachige Migranten (z.B. Russlanddeutsche) verzeichnet sind. In Westdeutschland haben 28,6% einen Migrationshintergrund, in den ostdeutschen Bundesländern nur 8%. Letzteres entspricht einem Zuwachs von 2,5% gegenüber 2017.

Gleisarbeiten am an der KVB-Haltestelle Barbarossaplatz.
Bildrechte: imago images / Future Image

14. März (Bruttoinlandsprodukt)

14. März (Bruttoinlandsprodukt)

Trotz ansteigender bzw. aufholender Entwicklung „hinkt“ Ostdeutschland nach wie vor hinterher. Mecklenburg-Vorpommern ist mit 27.905 Euro p.P. Schlusslicht, davor stehen die anderen vier neuen Bundesländer! Das hier vorne stehende Sachsen mit 31.008 Euro p.P. ist dabei noch weit entfernt vom bundesweiten Durchschnitt von 40.851 Euro p.P.

Die Angeklagte Beate Zschäpe kommt am Dienstag (05.06.2018) im Landgericht in München zum 428. Verhandlungstag im NSU-Prozess.
Bildrechte: imago images / Sebastian Widmann

11. Juli

11. Juli

Beate Zschäpe und einige ihrer rechtsradikalen Mittäter werden im NSU-Prozess zu Haftstrafen verurteilt.

Die neu gewählte CDU-Vorsitzende Annegret KRAMP-KARRENBAUER bekommt die Glückwuensche von Bundeskanzlerin Angela MERKEL, 31. CDU-Parteitag 2018 in Hamburg
Bildrechte: imago images / Sven Simon

7. Dezember

7. Dezember

Merkel gibt den CDU-Vorsitz ab, Nachfolgerin wird Annegret Kramp-Karrenbauer.

2019

Symbolbild - eine Frau die an den Händen gefesselt ist und der Mund ist zugeklebt
Bildrechte: imago images / Shotshop

2. April

2. April

35% der Ostdeutschen (und 33% der Muslime in Deutschland) fühlen sich gemäß einer Umfrage von ZEIT ONLINE als „Bürger zweiter Klasse“.

Eine individuelle Briefmarke zum Gedenken an dem am 2. Juni 2019 mutmasslich von einem Rechtsextremisten ermordeten Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke Lübcke ist am Freitag 21.08.2020 in Kassel offiziell vorgestellt worden.
Bildrechte: imago images / epd

2. Juni

2. Juni

Der Kasseler Regierungspräsident Walter Lübcke (CDU) wird von einem Rechtsextremisten erschossen.

Wolfram Günther, Spitzenkandidat der Grünen zur Landtagswahl in Sachsen, Katja Meier, Spitzenkandidatin der Grünen zur Landtagswahl in Sachsen, und Michael Kretschmer, Ministerpräsident von Sachsen
Bildrechte: imago images / photothek

September/Oktober (Sachsen)

September/Oktober (Sachsen)

Drei Landtagswahlen in Ostdeutschland bestätigen den Aufstieg der AfD, die allerdings in keinem Land die relative Mehrheit erringen kann.

Sachsen wird künftig von einer Dreierkoalition regiert (CDU mit Ministerpräsident Kretschmer, SPD, GRÜNE), die AfD ist mit 27,5% zweitstärkste Kraft geworden.

Landeswappen von Brandenburg und Anstecker von SPD, CDU und den Grünen
Bildrechte: imago images / Christian Ohde

September/Oktober (Brandenburg)

September/Oktober (Brandenburg)

Brandenburg steigt bei der Landtagswahl auf eine Dreierkoalition um: SPD, CDU und GRÜNE wählen Dietmar Woidke zum Ministerpräsidenten. Die AfD erhält hier 23,5%.

Neben dem Wappen von Thüringen stehen Malfarben in den Parteifarben rot rot grün.
Bildrechte: imago images / Steinach

September/Oktober (Thüringen)

September/Oktober (Thüringen)

Thüringen bestätigt die Position von die LINKE (Partei von Ministerpräsident Ramelow), die mit 31% erstmals stärkste Kraft wird und nun eine schwierige Regierungsbildung vor sich hat. Die AfD mit ihrem stark rechtsnational auftretenden „Flügel“ unter Björn Höcke erhält 23,4%. Zusammen haben also stark links und stark rechts ausgeprägte Parteien erstmals in einem Bundesland die absolute Mehrheit gewonnen, die „Altparteien“ schrumpfen.

Synagoge in Halle Saale, nach dem Terroranschlag von Stephan Balliet soll die Synagogentür ein Kunstobjekt werden, die Tür zur Synagoge in Halle Saale wird künstlerisch gestaltet und ausgestellt wie der Vorsitzende der juedischen Gemeine Max Privorozki in der Nacht zu Freitag bekannt gab
Bildrechte: imago images / Christian Schroedter

9. Oktober

9. Oktober

Rechtsextremer Anschlagversuch auf die Synagoge in Halle, zwei Unbeteiligte werden erschossen.

30 Jahre Mauerfall - Mulitmedia-Schau am Humboldt Forum Deutschland, Berlin - 10.11.2019
Bildrechte: imago images / Christian Spicker

9. November

9. November

30 Jahre Mauerfall, in die Feierlichkeiten mischen sich aber auch kritische Untertöne und Proteste („Vollende die Wende“ u.a.).

2020

Rosenmontagszug in Düsseldorf. Mottowagen von Jacques Tilly. Björn Höcke der AfD mit Sieg Heil Geste zur Thüriger Landtagswahl.
Bildrechte: imago images/Bettina Strenske

5. Februar

5. Februar

Landtagswahl in Thüringen erbringt unklare Mehrheitsverhältnisse bei starken Zugewinnen von DIE LINKE und AfD. Eine stark umstrittene Wahl des neuen Ministerpräsidenten Kemmerich (FDP) führt zu dessen baldigem Rücktritt und der Wiederwahl von Ministerpräsident Ramelow (LINKE).

Lokal Hanau Gedenkfeier Anschlag 19 Februar 2020
Bildrechte: imago images/Patrick Scheiber

20. Februar

20. Februar

Bei einer „rechtsextremer Terrorakt“in Hanau werden neun Menschen ermordet. Im Gefolge von weiteren Untersuchungen werden – auch bei der Bundeswehr – verschiedene rechtsextremistische Einzeltäter und Netzwerke zum Thema aufgedeckt.

Dr. Peter Tschentscher
Bildrechte: imago images/Chris Emil Janߟen

23. Februar

23. Februar

Bürgerschaftswahl in Hamburg bestätigt trotz leichter Verluste die dort regierende SPD (39%), welche mit den GRÜNEN weiter regieren kann.

Frau legt Mundschutzmaske an
Bildrechte: imago images / Poolfoto

Ab März

Ab März

Nach einem „Shutdown“ des öffentlichen Lebens im März kämpfen Politik, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft mit den Folgen der Pandemie durch das Coronavirus. „Rettungspakete“ und z.T. starke Einschränkungen im öffentlichen Leben führen zu starken Diskussionen und auch Gegendemonstrationen („Coronaleugner“).

Demonstration und Kundgebung von wenigen Teilnehmern der Corona Gegner
Bildrechte: imago images/Ralph Peters

Mai bis September

Mai bis September

In Ostdeutschland sind die Corona-Infektionszahlen im Durchschnitt vergleichsweise gering. Proteste gegen die Coronaregeln (als Ausdruck einer „Coronadiktatur“) finden hier – genau wie bei z.B. starken Protesten in Stuttgart – starken Widerhall, AfD und rechtsextreme Gruppierungen beteiligen sich teilweise an den „Coronademos“.

weitere Inhalte