#blickzurück: Kalenderblatt der Geschichte Das geschah am 12. Juli ...

1971: Als aus der "DDR" die DDR wurde

Die DDR verliert 1971 in Westdeutschland ihre amtlichen Gänsefüßchen: Aus der "DDR" wird die DDR. Mit der Schreibweise brachte die Bundesregierung jahrzehntelang ihren Alleinvertretungsanspruch und ihre Nichtanerkennung gegenüber dem östlichen Teil Deutschlands zum Ausruck. Das änderte sich unter Willy Brandt wenige Jahre zuvor. 1969 sprach man nun sogar von "zwei Staaten in Deutschland". Internationale Anerkennung bekommt die DDR schließlich mit dem Beitritt zu den Vereinten Nationen 1973. Eine volle völkerrechtliche Anerkennung durch die Bundesrepublik bleibt der DDR aber bis zum Schluss versagt.

Fahne der DDR und BRD
Fahne der DDR und BRD, 01.09.1987 Bildrechte: IMAGO / Sven Simon

1960: Hinrichtung von Grenzpolizist Manfred Smolka

Der DDR-Grenzpolizist Manfred Smolka wird 1960 mit einem Fallbeil in Leipzig hingerichtet. 1958 war er nach Bayern geflüchtet. Beim Versuch, seine Familie nachzuholen, geriet er in einen Hinterhalt der Staatssicherheit, wurde festgenommen und in einem Schauprozess aus "erzieherischen Gründen" zum Tode verurteilt. Smolka wird nach der Wende rehabilitiert. Erst 1987 schafft die DDR die Todesstrafe ab.

Logo MDR 9 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
9 min

Nach der Öffnung der Stasi-Akten versucht Ursula Franz das Schicksal ihres 1960 spurlos verschwundenen Vaters zu klären. Sie erfährt, dass er damals hingerichtet worden ist.

MDR FERNSEHEN Di 18.10.2011 22:32Uhr 08:58 min

https://www.mdr.de/geschichte/stoebern/damals/video19528.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

1941: Britisch-sowjetisches Abkommen gegen Hitler

Großbritannien und die Sowjetunion schließen 1941 ein Allianz-Abkommen. Nazi-Deutschland hat zuvor die Sowjetunion überfallen. Der Vertrag zur gemeinsamen Kriegsführung ist ein Grundstein für die Anti-Hitler-Koalition.

Im August folgt die Atlantik-Charta zwischen den USA und Großbritannien. Die Charta, in der die nach dem Krieg zu verwirklichenden Prinzipien niedergelegt sind, wird zur Basis der Vereinten Nationen.

Deutscher Panzer III durchfährt in der Sowjetunion einen Fluss
Ein deutscher Panzer III durchfährt im Sommer 1941 einen Fluss. Bildrechte: imago/United Archives International