Eine Millionen Rosen für Angela

19.1.1971

Die weltweite Solidarität für die Amerikanerin Davis beginnt nicht erst im Januar 1971. Schon unmittelbar nach ihrer Verhaftung 1970 erreichten Angela Davis Briefe aus aller Welt. In der DDR nehmen FDJ und Pionierorganisationen die Kampagne in die Hand. In den Schulen malen Kinder Rosen für Angela Davis und senden sie nach Kalifornien. Tatsächlich erreichen Angela Davis so mehr als eine Millionen gemalte Karten und Briefe von Kindern aus der DDR. Bis heute lagern sie im Archiv der Stanford University in Palo Alto, Kalifornien.

Postkarten 3 min
Bildrechte: Deutsches Rundfunkarchiv