Die erfolgreichsten DDR-Wintersportler der 70er-/80er-Jahre

Frank-Peter Roetsch
Frank-Peter Roetsch wurde 1964 in Güstrow geboren und war zunächst Nordischer Kombinierer, ehe er sich dem Biathlon verschrieb. Der bei der Polizei beschäftigte Athlet erreichte im Rahmen der Biathlon-Weltmeisterschaften 1983 seine erste Medaille: Silber im Einzel. Es folgten Silber bei den Olympischen Winterspielen 1984 in Sarajevo und der Sieg bei der Biathlon-Weltmeisterschaft 1985 in Ruhpolding. 1987 gewann er zum dritten und letzten Mal die Gesamtweltcupwertung. Sein letztes sportliches Großereignis waren die Olympischen Winterspiele 1992 in Albertville. Heute arbeitet er als freier Handelsvertreter im Bereich Sportmarketing und zeitweise als Co-Kommentator für Eurosport. Bildrechte: Deutsches Rundfunkarchiv
Frank-Peter Roetsch
Frank-Peter Roetsch wurde 1964 in Güstrow geboren und war zunächst Nordischer Kombinierer, ehe er sich dem Biathlon verschrieb. Der bei der Polizei beschäftigte Athlet erreichte im Rahmen der Biathlon-Weltmeisterschaften 1983 seine erste Medaille: Silber im Einzel. Es folgten Silber bei den Olympischen Winterspielen 1984 in Sarajevo und der Sieg bei der Biathlon-Weltmeisterschaft 1985 in Ruhpolding. 1987 gewann er zum dritten und letzten Mal die Gesamtweltcupwertung. Sein letztes sportliches Großereignis waren die Olympischen Winterspiele 1992 in Albertville. Heute arbeitet er als freier Handelsvertreter im Bereich Sportmarketing und zeitweise als Co-Kommentator für Eurosport. Bildrechte: Deutsches Rundfunkarchiv
Alle (1) Bilder anzeigen