Glaubwürdig | 01.08.2020 Setzt auf die Macht der Musik: Darius Rossol

Musik hat Darius Rossol durch sein ganzes Leben getragen. Der gebürtige Bernburger setzt als Musiklehrer und Chorleiter auf das gemeinschaftsstiftende der Musik: Bei seinem Gospel-Seminaren bringt er die unterschiedlichsten Menschen zusammen.

Darius Rossol 5 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Ein Leben ohne Musik, das wäre für Darius Rossol unvorstellbar - und das spürt man, wenn man ihm begegnet. Mit so viel Energie, Humor und Ausstrahlung weiß er seine Mitmenschen in den Bann zu ziehen und zu begeistern.

Ich erlebe, dass durch Musik Emotionen in mir angesprochen werden, ganz intime, feine, leise, aber auch Energie und Kraft. Und ich erlebe, dass Musik Gemeinschaft bildet.

Darius Rossol

Schon als kleiner Junge greift der Bernburger zu fast jedem Instrument. Mit sieben Jahren beginnt er Klavier und Geige zu lernen.

Darius Rossol will eigentlich Zahnarzt werden. Doch als Christ ohne Jugendweihe und FDJ-Ausweis darf der Einserschüler kein Abitur machen.  Das holt er später nach und studiert Musik – getragen von seiner Familie, seinem Talent und seinem Glauben.

Darius Rossol
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Glaube ist eine Haltung zum Leben, Musik ein Hobby, ein Gefühl - und die können gut nebeneinander bestehen. Wie ein gutes Essen. Ich kann einmal in eine Kirche gehen oder einmal ein Gebet sprechen. Das kann schön sein. Sehr schön sogar. Aber wenn es zu meinem Alltag gehört, ist es für mich noch sehr viel existenzieller und wichtiger. Bei Musik ist es auch so. […]

Darius Rossol

Heute hat er seinen Weg zum Berufsmusiker längst gefunden. Er arbeitet als Chorleiter, Klavierlehrer, Musiktherapeut und Komponist.  Zu seinen Gospelworkshops darf kommen, wer will. Dort studiert er mit den unterschiedlichsten Menschen in wenigen Tagen ein Programm ein und gibt ganz nebenbei weiter, was ihm Musik und Glaube bedeuten.

Darius Rossol
Beim Gospelworkshop Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

In zwei Tagen erleben diese fünfzig oder hundert Menschen eine Gemeinschaft. Und jetzt kommt durch die Musik noch etwas Emotionales dazu und vielleicht durch den Glauben. Und deshalb ist so ein Gospel Seminar, in so einer kompakten Form etwas unglaublich Schönes.

Darius Rossol