Glaubwürdig | 11.05.2019 Friedrich Schorlemmer: Theologe, Schriftsteller, Bürgerrechtler

Theologe, Schriftsteller, Bürgerrechtler – Friedrich Schorlemmer war schon immer ein unbequemer Geist. Trotz seiner 75 Jahre ist der Prediger aus Wittenberg vom Ruhestand noch weit entfernt.

Friedrich Schorlemmer 5 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Glaubwürdig Sa 11.05.2019 18:45Uhr 04:42 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Friedrich Schorlemmer 5 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Glaubwürdig Sa 11.05.2019 18:45Uhr 04:42 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Berühmte Pfarrer gab es in Wittenberg einige und ohne Zweifel gehört Friedrich Schorlemmer dazu. Wortgewandt hält er mit seiner Meinung nicht hinterm Berg - das war in der DDR so und danach erst recht, das liegt in seiner Natur.

Ich bin nicht Pfarrer gewesen, sondern ich bin Pfarrer, der jetzt im Ruhestand lebt - und solange ich noch den Eindruck habe, dass ich etwas Sinnvolles weitersagen kann, was ich vorher bedacht habe, werde ich das auch tun.

Friedrich Schorlemmer
Friedrich Schorlemmer
Mit dem Fahrrad in Wittenberg unterwegs: Friedrich Schorlemmer Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die Themen, die den DDR-Bürgerrechtler früher umtrieben, haben nichts an Aktualität verloren. Was wird aus unserer Demokratie? Wie verständigt man sich mit dem politischen Gegner? Braucht es eine neue Friedensbewegung? Jetzt, wo schon ein dreiviertel Jahrhundert  Leben hinter ihm liegt, beschäftigt Friedrich Schorlemmer zunehmend die Frage, was  für die nächsten Genrationen übrig bleibt.

Also Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung sind drei Dinge, die zum Kern des Auftrages von Christen heute gehören. Ob sie nun eine höhere Funktion haben oder nicht - jeder hat hier eine Mitverantwortung.

Friedrich Schorlemmer

Er selbst kann als Publizist mit seiner Lebenserfahrung Anstöße. Das tut er gern bei Lesungen, in Diskussionsrunden und immer noch als Prediger auf der Kanzel. Und er hört nicht auf, zu hoffen.

Ich habe 1989 erlebt, dass Menschen sich politisieren und dabei ganz vernünftig bleiben. Und ich will nicht aufgeben, daran zu glauben, dass ich sowas noch mal erleben könnte.

Friedrich Schorlemmer

Zuletzt aktualisiert: 14. Mai 2019, 12:39 Uhr