Glaubwürdig | 8.12.2018 Gerd Norgel - Unterwegs als Nikolaus von Myra

Seit 15 Jahren ist der 6. Dezember sein Tag: Als Nikolaus von Myra besucht Gerd Norgel Kinder in Dessau und Vockerode und erzählt ihnen vom selbstlosen und barmherzigen Leben des Heiligen.

Gerd Norgel 5 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Glaubwürdig Sa 08.12.2018 18:45Uhr 04:48 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Ruhe im Ruhestand ist für Gerd Norgel nichts. Er ist nicht nur Gästeführer und Vorsitzender des Gemeindekirchenrates Vockerode, sondern spielt auch seit über 15 Jahren Anfang Dezember die Rolle seines Lebens. Als Nikolaus macht Gerd Norgel jeden 6. Dezember zu einem ganz besonderen Tag für die Kinder in Dessau und Vockerode. "Mit einem Baumarkt-Nikolaus hat das aber nichts gemein" sagt er.

Der historische Nikolaus als Vorbild

Gearbeit hat Gerd Norgel einst im Kraftwerk Vockerode. Als das Werk 1998 schließen musste, hat er sich aufgerafft und begann, sein Leben neu zu ordnen. Er bekam eine ABM-Stelle in der Kirchgemeinde und wurde gebeten, im Kindergarten den Nikolaus zu spielen. Seitdem verkörpert er jedes Jahr als Bischof von Myra mit Mitra und Bischofsstab die historische Figur des heute bekannten Nikolaus.

Ich habe immer zur Kirche gehört und habe auch immer zur Kirche gehalten. Und da trifft man zwangsläufig auf die Figur des Nikolaus und fragt sich dann: Was war das für ein Mensch? Und deshalb ist es mir sehr leicht gefallen, als ich gefragt wurde: Kannst du nicht mal den Nikolaus für die Kinder im Kindergarten darstellen?

Gerd Norgel
Gerd Norgel
Gerd Norgel fühlte sich immer der Kirche verbunden. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Der Mittsiebziger erzählt den Kindern die Geschichte des großzügigen Mannes, der vor über 1.600 Jahren auf dem Gebiet der heutigen Türkei lebte und der Legende nach sein ganzes Vermögen selbstlos an die Armen weitergab. Der Heilige ist eines seiner Vorbilder, und Gerd Norgel versucht, immer zu helfen, wo es nötig ist. "Er hätte ein komfortables Leben haben können, hat sich aber aufopferungsvoll um andere gekümmert, das ist es, was mich an dieser Figur so fasziniert", sagt Gerd Norgel.