Glaubwürdig | 22.12.2018 Engagiert auf dem Dorf: Maren Gabriel

Maren Gabriel ist auf einem Vierseithof in Eichholz zu Hause. Hier versorgt sie ihre Tiere. Außerdem engagiert sie sich als Küsterin und Gemeindekirchenratsvorsitzende und kümmert sich um die gute Atmosphäre in der Dorfgemeinschaft.

Kuhstall. Koppel. Kirche. Maren Gabriel aus Eichholz in Sachsen-Anhalt ist immer im Dauereinsatz. Als Bäuerin arbeitet sie im Kuhstall, auf der Koppel oder im Büro. Ihre Familie bewirtschaftet einen Bauernhof mit 200 Kühen. Außerdem engagiert sich die 40-Jährige auch  mit Herzblut als Küsterin und Gemeindekirchenratsvorsitzende.

Doch ihr Engagement und ihre hohen Ansprüche an sich selbst kosten auch Kraft.

Es ist ja nicht einfach, wenn man so eine Großfamilie hat und den Hof und jeden Tag aufstehen und irgendwann denkt man, wofür mach ich das eigentlich, und dann hält man doch durch und da hilft mir der Glaube dann auch.

Maren Gabriel

Und so managte Maren Gabriel zuletzt - gemeinsam mit dem hiesigen Pastor die Sanierung der 1000-jährigen Feldsteinkirche.

Wenn diese am 1. Advent anlässlich des traditionellen Weihnachtsmarktes feierlich eingeweiht wird, ist Maren Gabriel natürlich mit von der Partie. Sie backt Torten für den Kuchenbasar und liefert frischen Kakao vom Hof.

Es ist bemerkenswert, was Maren Gabriel und die Eichholzer für eine gute Dorfatmosphäre auf die Beine stellen.

Maren Gabriel
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Das ist mehr ein Miteinander. Man kennt sich besser, weil man sich auch öfter sieht, und zusammen alles aufbaut und abbaut. Es ist schon ein anderes Wir-Gefühl im Dorf. Ein schönes Gefühl.

Maren Gabriel

All das macht sie gern und kennt es auch nicht anders. Der Glaube ist seit Kindertagen eine beständige Größe im Leben der vierfachen Mutter.

Zuletzt aktualisiert: 12. Februar 2019, 09:54 Uhr