Nils Straatmann
Bildrechte: Pierre Jarawan

Glaubwürdig | 19.01.2019 Nils Straatmann: Theologiestudent und Poetry Slammer

Es kann nicht schaden, wenn der Pastor sein Publikum zu unterhalten weiß, sagt Nils Straatmann, der Theologie studiert und als Poetry Slammer inzwischen deutschlandweit auf der Bühne steht. Mit Witz und Charme und Tiefgang. Genauso erzählt er uns auch von einer Reise nach Israel.

Nils Straatmann
Bildrechte: Pierre Jarawan

Nils Straatmann ist mit einem Freund durch Israel gewandert - mit Rucksack, Zelt und Bibel.

Nils Straatmann unterwegs in Israel
Touristen an heiligen Stätten Bildrechte: WDR

Was er an den historischen Stätten erlebte, erzählt er in seinem Buch "Auf Jesu Spuren" und in einer WDR-Dokumentation:

An den Originalschauplätzen herrscht viel Geschäftigkeit, Touristen stehen sich gegenseitig im Weg, vom heiligen Geist ist nicht viel zu spüren.

"Auf den Spuren Jesu"

Doch da er aufgebrochen ist mit dem Ziel, die Orte kennenzulernen, von denen er im Theologiestudium hörte, und in der Hoffnung auch auf einen Gewinn für den eigenen Glauben, verlässt Nil Straatmann die touristischen Pfade, durchwandert das Heilige Land zu Fuß und begegnet der Realität:

Ein Mann steht vor einer Mauer mit Stacheldraht. Unterwegs in Israel.
Wo der Heiland geboren sein soll ... Bildrechte: WDR

Wenn man nach Bethlehem reist, wo der Heiland geboren sein soll, der Retter der Welt, dort ist es heute so, als wenn man in ein Gefängnis reinkommt. Die Stadt ist ja von drei Seiten von der Mauer umgeben. Vor einer Militärausfahrt haben wir Murmeln gefunden und wir dachten, die sind von spielenden Kindern. Dann wurde uns aber gesagt, dass sie als Geschosse benutzt werden.

Nils Staatmann
Unterwegs in Israel. Zwei Männer reden miteinander.
Land und Leute jenseits der touristischen Pfade Bildrechte: WDR

Am Ende, sagt Nils Straatmann, lernte er unterwegs "viel mehr über Jesus und seine Kultur", weil er Menschen, die in diesem Land leben, kennenlernte, auch ihre Gastfreundschaft.

"So haben wir viel mehr mitgenommmen, wenn man so will auch für unseren Glauben, als in Kapernaum, Nazareth oder Bethlehem."

Pastor oder Poet?

Nils Straatmann kann sich vorstellen, einmal Pastor zu werden - vielleicht. Aber noch studiert er und nutzt die Zeit zum Schreiben - und zum Auftritt mit seinen Texten beim Poetry Slam.

Wenn man so einen Gottesdienst leiten oder eine Predigt halten muss, dann ist es schon nicht schlecht, wenn man weiß, wie man ein Publikum unterhalten kann

Wenn Nils Straatmann unter dem Künstlernamen Bleu Broode auf der Bühne steht, gebraucht er die Sprache virtuos, mit Witz und Charme und Tiefgang. Mittlerweile ist der Theologie-Student deutschlandweit als Poet gefragt.

Unterwegs in Israel. Ein Mann mit einem Rucksack steigt einen Geröllhügel hinauf.
Wohin geht die Reise? Bildrechte: WDR

Zuletzt aktualisiert: 04. Februar 2019, 09:44 Uhr

Mehr zum Thema

Nils Straatmann: Auf Jesu Spuren

Nils Straatmann: Auf Jesu Spuren

Eine Wanderung durch Israel und Palästina
Piper Verlag
304 Seiten
ISBN 978-3-89029-479-7