Glaubwürdig | 18.06.2022 Niklas Weigmann: Arbeiten zwischen Himmel und Erde

Niklas Weigmann ist Zimmerer. Sein Beruf ist seine ganze Leidenschaft. Niklas zimmert nicht nur gern für die Familie, für Freunde und Bekannte sondern hilft auch, eine alte Kirche zu sanieren. Beruf, Glaube und Hobby gehen so für ihn Hand in Hand.

Niklas Weigmann
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Niklas Weigmann ist frischgebackener Zimmermannsgeselle. In der Kirche St. Pankratius in Halle prüft er alte Holzbalken. Die Kirchturmspitze hat er bereits während seiner Ausbildung saniert. Dort oben zwischen Himmel und Erde zu arbeiten, war für den 22-Jährigen mehr als nur ein Job: "Ich habe mich für den Beruf des Zimmermanns entschieden, weil ich es liebe, mit nachhaltigen Stoffen zu arbeiten. Holz ist für mich der nachhaltigste Stoff auf dieser Welt."

Gott als Zimmerer nah sein

Indem er alte Konstruktionen saniere, habe er die Möglichkeit, der Gesellschaft etwas zurück zu geben: "Besonders gerne arbeite ich an sakralen Bauwerken, weil ich so meinen Glauben auch über meine Arbeit ausleben kann. Ich habe das Gefühl, Gott so näher zu kommen."

Niklas Weigmann
Niklas Weigmann im Kirchturm St. Pankratius. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Zunächst hat sein Elternhaus seinen evangelischen Glauben geprägt. Nach der Konfirmation hat er sich dann ganz bewusst entschieden, Kinder auch selbst im Glauben zu unterweisen. An der Glaubensgemeinschaft schätzt er vor allem die Geselligkeit mit anderen Menschen. Ebenso wie er seinen Glauben im Beruf ausleben kann, hat ihn der Glaube auch in der Berufswahl bestärkt. Schließlich ist Jesus selbst Zimmermann gewesen.

Ein ehrbarer Beruf

Auch in seiner Freizeit werkt Niglas Weigmann. Mit seinem Vater restauriert er einen alten Bauernhof für die Familie. In seiner eigenen Werkstatt verziert er Holzbalken mit Schnitzerein, übt Handgriffe, studiert historische Schriften und liest Bücher die Zimmerer-Tradition. "Ein guter Zimmermann ist für mich jemand, der sein Handwerk versteht, Menschen gegenüber offen ist", sagt er.

Für die Zukunft hält er eine weitere Tradition hoch: "Es gibt den Spruch 'Die Ehrbarkeit eines Zimmermanns ist unantastbar'. Diese Ehrbarkeit möchte ich mir verdienen."

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Glaubwürdig | 18. Juni 2022 | 18:45 Uhr

Religion

Glaubwürdig - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR FERNSEHEN | samstags, 18:45 Uhr & danach in der Mediathek Glaubwürdig

Glaubwürdig

mehr

Religion

Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Nah dran | MDR FERNSEHEN | donnerstags | 22:40 Uhr Nah dran

Nah dran

Reportage und Magazin zu Sinn- und Glaubensfragen

mehr