Goldene Henne 2020 Die Ehrenhenne Musik geht an PUR

PUR sind seit Jahrzehnten eine Instanz der deutschsprachigen Musik. Mit ihren großen Hits standen sie in den Charts ganz oben und die berühmten PUR-Hitmixe dürfen auf keiner Party fehlen. Jetzt wurden sie mit einer Goldenen Henne geehrt.

Hartmut Engler Sänger von PUR auf der Arena Tour 2018.
PUR-Sänger Hartmut Engler hat Grund zur Freude. Die Band bekommt eine Goldene Henne. Bildrechte: imago/Oliver Willikonsky

Sie nahmen uns mit ins „Abenteuerland“ und in ihren „Seiltänzertraum“ und auch, wenn mittlerweile vielleicht „Ein graues Haar“ mehr dazu gekommen ist, sind sie „Immer noch da“: PUR gehören zu den Interpreten mit den meisten verkauften Tonträgern in Deutschland. Das ist aller Ehren wert und deshalb wurden die lebenden Musiklegenden von PUR nun mit der „Ehrenhenne Musik“ beim größten Publikumspreis Deutschlands ausgezeichnet.

Auftritt mit Song zur Pandemie

Dass die fünf Musiker aus Süddeutschland bereits seit 1985 als PUR auf deutschen Bühnen unterwegs sind (unter anderen Namen sogar schon seit 1975), merkt man den Deutschrockern gar nicht an. Das stellten sie bei der Goldenen Henne selbstverständlich auch unter Beweis: Mit „Keiner will alleine sein“ präsentierten sie ihre neue Single, die sich inhaltlich mit dem Leben während der Zeit der Corona-Pandemie beschäftigt.

Ausgezeichnete Musiker

In weit über 30 Jahren Bandgeschichte haben PUR auch eine Menge Preise gewonnen. So nahmen sie zum Beispiel ganze fünf Mal den ECHO mit nach Hause, gewannen den Bambi und die Goldene Kamera. Die Goldene Henne durften sie noch nie in den Händen halten – bis jetzt. Die musikalische Ehrenhenne wird sicher einen auch einen Ehrenplatz in der  heimischen Pokalvitrine erhalten.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Die Goldene Henne 2020 | 30. Oktober 2020 | 20:15 Uhr