Händel-Haus
Das Händel-Haus in Halle an der Saale. Bildrechte: Thomas Ziegler

Angebote der Stiftung Händel-Haus in Halle Händels Geburtshaus entdecken

Früher das Geburts- und Wohnhaus des barocken Genius, heute ein Museum, das mit stimmig komponierten Dauer- und Sonderausstellungen aufwartet: das Händel-Haus in Halle an der Saale. Wo sonst ließe sich Händels Leben, Wirken und seine Zeit lebendiger vermitteln als hier?

Händel-Haus
Das Händel-Haus in Halle an der Saale. Bildrechte: Thomas Ziegler

In einer Führung lernen Schüler anhand wertvoller Gemälde, Grafiken, Skulpturen und kurzen Musikfilmen Händels kreatives Schaffen und seine geniale Künstlerpersönlichkeit kennen. Ein Zeitensprung von über 300 Jahren: Was war damals genauso wie heute, was hat sich verändert?

Die benachbarte Musikinstrumenten-Ausstellung führt chronologisch durch die Geschichte des Musikinstrumentenbaus.

Bei einem Rundgang werden einige der historischen Ausstellungsstücke vorgespielt.

Für Schüler

Führungen für Schulklassen sind nur nach Voranmeldung möglich.

Eintritt: 1 Euro pro Schüler (Spezialpreis begrenzt bis einschließlich 3. Mai 2018, Stichwort: "Das Händel-Experiment")
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Anmeldung: karl.altenburg@haendelhaus.de, Tel: (0345) 500 90-219 oder gudrun.mueske@haendelhaus.de, Tel: (0345) 500 90-216

Für Lehrer

Eine Führung mit Museumsleiterin Christiane Barth findet als Informationsveranstaltung für Lehrer im Rahmen des "Händel-Experimentes" statt.

Termin: 31. August 2017, 16:00 Uhr
Eintritt: frei, Teilnehmerzahl beschränkt auf 20 Personen
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Anmeldung: ticket@haendelhaus.de, Tel: (0345) 500 90-103

Dieses Thema im Programm von MDR KULTUR: MDR KULTUR Spezial | 10.08.2017 | 18:05 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 01. Dezember 2017, 10:09 Uhr