Funkmikrofone des SWR liegen auf einem Tisch.
Schüler ans Mikro: eine eigene "SWR2 Klanginsel" gestalten Bildrechte: IMAGO

Radioprogramm in Stuttgart "Klanginsel" mit Wassermusik

Die Wassermusik von Georg Friedrich Händel soll Gegenstand einer "Klanginsel" sein - eine Radiosendung, die Schüler eigens für das Programm von SWR2 gestalten können.

Funkmikrofone des SWR liegen auf einem Tisch.
Schüler ans Mikro: eine eigene "SWR2 Klanginsel" gestalten Bildrechte: IMAGO

Auf wie viel verschiedene Arten kann man Wasser hören? Wie bringt man überhaupt Wasser zum Klingen? Welche Klänge, Geräusche oder Melodien stecken hinter den Naturbildern oder den Emotionen, die sie bei uns auslösen? Viele Komponisten haben sich über die Jahrhunderte hinweg mit dem Wasser befasst. Manche haben einen Tag am Meer vertont, andere das Wellenspiel rund um ein Boot.

Georg Friedrich Händel schrieb 1717 eine Open-air-Musik für eine Bootsfahrt des englischen Königs Georg I. auf der Themse. Im Rahmen des jährlichen, bundesweiten Projekts "Ein ARD-Konzert macht Schule", das sich 2017/18 mit Georg Friedrich Händel befasst, gibt es für Schulklassen die Möglichkeit, in Anlehnung an die "Wassermusik" von Händel eine eigene Klangcollage zum Thema Wasser zu gestalten.

Diese 15-minutige "Klanginsel" wird dann im Radioprogramm von SWR2 Anfang Mai 2018 gesendet.

Mehr Informationen auf www.swr-classic.de

Dieses Thema im Programm von MDR KULTUR: MDR KULTUR Spezial | 10.08.2017 | 18:05 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 07. August 2017, 09:27 Uhr