Der Chat zum Nachlesen Nahrungsergänzung - sinnvoll oder gefährlich?

Wann ist es sinnvoll, Nahrungsergänzungsmittel zu nehmen, wann eher nicht? Können solche Präparate unter Umständen sogar gefährlich werden? Im Chat beantworteten die Ärztinnen Dr. Claudia Schark und Dr. Diana Rubin sowie die Ernährungsberaterin Nicole Lins Ihre Fragen zum Thema. Hier können Sie alle Fragen und Antworten noch einmal nachlesen.

  • Moderator: Guten Abend und herzlich willkommen zum Chat! Heute Abend geht es bei uns um Ernährungsfragen. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage, ob Nahrungsergänzungsmittel notwendig, überflüssig oder sogar gefährlich sind.
  • Moderator: Dazu begrüße ich ganz herzlich unsere drei Expertinnen: Dr. Claudia Schark, Dr. Diana Rubin und Nicole Lins.
  • Moderator: Dr. Claudia Schark ist Chefärztin an der Klinik für Geriatrie und Innere Medizin Blankenburg, Dr. Diana Rubin ist Oberärztin am Evangelischen Geriatriezentrum Berlin und Nicole Lins ist Diätassistentin und Ernährungsberaterin in Magdeburg. Alle drei beantworten jetzt Ihre Fragen. Los geht's.
  • Nicole Lins: Einen schönen guten Abend aus Magdeburg.
  • Zuschauerfragen: Brigitte Wunderlich fragt: Sind Heilerde-Kapseln, die Cholesterin binden sollen, wirksam? Des weiteren habe ich noch eine Frage zu hochdosiertem Ginkgo-Produkten, die die Gedächtnisleistung verbessern sollen, ich möchte dazu bemerken, dass ich auch ASS lt. ärztlicher Verordnung einnehme, verträgt sich dann dazu auch noch Ginkgo zu nehmen?
  • Diana Rubin: Heilerde-Kapseln unterliegen als Lebensmittel keiner gesetzlichen Wirksamkeits- und Risikoüberprüfung. Bei erhöhten Cholesterinspiegel gibt es viel besser untersuchte und gut wirksame Arzneimittel, zum Teil wirken diese auch über eine Cholesterinbindung im Darm. Ginkgo und ASS sollten nicht kombiniert werden, da hochdosiertes Gingko, so wie ASS, die Blutungsneigung verstärken kann.
  • berlin15: hallo
  • Zuschauerfragen: Gisela Knauer-Hansen: Ich bin Arthrose Patientin und 70 Jahre alt. Die Hüftgelenk-Arthrose habe ich 2013 top überstanden. Das Schultergelenk rechts zeigt deutlich degenerative Veränderungen. Meine Fragen: Könnte bei einer vorerst konservativen Behandlung zusätzlich die Einnahme von Orthomol Arthro plus (diätisches Lebensmittel u.a. zur Behandlung von arthrotischen Gelenkveränderungen) die Schmerzen lindern bzw. die Arthrose stoppen? Über welchen Zeitraum hinweg wäre die Einnahme vertr
  • Claudia Schark: Sehr geehrte Frau Knauer-Hansen, seit vielen Jahren wird nach einer Substanz gesucht, die die Arthrose aufhält. Leider hat die Forschung bisher keinen Nachweis für eine langfristige Hilfe ergeben. Am Besten ist Physiotherapie oder physikalische Therapie
  • Zuschauerfragen: Sonja Reindl fragt: Hilft Biotin bei Haarausfall? Hat es Nebenwirkungen?
  • Nicole Lins: Hallo Frau Reindl, wenn Biotinmangel die Ursache des Haarausfalles ist kann eine Kur über max. 3 Monate mit einem Biotinpräparat hilfreich sein. Aber in den seltensten Fällen ist am Haarausfall allein das Biotin verantwortlich. Nebenwirkungen sind bei einer kurzen Kuranwendung nicht zu erwarten. In Lebensmitteln wie z.B Ei befindet sich auch eine gute Biotinquelle.
  • rdk: Es wird immer Panikmache mi der angeblichen Übderdosierung betrieben. Auch in ihrem redaktionellem Beitrag wir behauptet eine Überschreitunh von 12mg Vitamin E täglich wäre gefährlich. 12 mg sind nicht die Höchstmenge, sondern die empfohlene Tagesration. Die sichere Höchstmenge bei Vitamin E liegt bei 400mg- also das 30fache der empfohlenen Menge. Gleiches gilt für die meisten Vitamine, mit Ausnahme von Vitamin A und den Mineralien. Da liegen die Höchstmengen bei etwa dem 3fachen des em
  • Zuschauerfragen: Gerd Weidner hat eine Frage zur Ernährung nach einer Magenkrebs-Operation: Was können hier die Nahrungsergänzungsmittel leisten? Was ist grundsätzlich dabei zu beachten? Bin vor 4 Monaten operiert (Magen entfernt). Andere Organe sind nicht betroffen und arbeiten normal. Die Chemo nach der OP ist beendet. Appetit ist gut. Ernähre mich abwechslungsreich, fast so wie vorher. Gewicht geht weiter zurück (bisher). Nahrungsergänzungsmittel nehme ich bisher nicht.
  • Claudia Schark: Was Sie beschreiben ist nicht unüblich. Bei einem kontinuierlichen Gewichtsverlust sollten Sie sich unbedingt eine Diätberatung durch Ihren Onkologen verordnen lassen. In der Regel werden Ihnen viele kleine Mahlzeiten plus Nahrungsergänzungsmittel empfohlen.
  • Zuschauerfragen: Helgard Schwär: 1. Frage: Ich habe 3 Monate Gelastin von ATRO Pro- Vita genommen und danach einen Gichtanfall ( Großzehe ) bekommen, obwohl meine Harnsäurewerte normal waren. Meine Hausärztin schob es auf das Gelastin. Wie ist Ihre Meinung dazu? 2. Frage :Was halten Sie von ATRO OMEGA- CARNITIN PRO von der gleichen Firma? 3. Frage: Ich bekomme laufend Zuschriften von Dr. Hittich, letztens zu Mega-Rot. Ich habe sie gleich in den Papierkorb geworfen, war das richtig?
  • Diana Rubin: 1. Schwer zu sagen, aber möglich. Gelastin enthält Fruktose, die den Stoffwechsel ungünstig beeinflusst. 2. Unnötig und bei Einnahme von Gerinnungshemmern ggf. risikobehaftet 3. Sehr gut, besser Fisch essen!
  • rockadude: Oh Gott eßt doch Obst und Gemüse. Weniger vergiftestet Fleisch und ihr braucht keine Pillen aus de dose
  • Jule: Wie gefährlich ist es, täglich Cremes mit nanoverkapseltem Vitamin A anzuwenden (Gesicht u Auge)?
  • Diana Rubin: Bei Lebererkrankungen wäre ich vorsichtig, ansonsten ist es wahrscheinlich unbedenklich
  • Katja: Wie kann man das HDL Cholesterin steigern, wenn alle anderen Cholesterinwerte in Ordnung sind? Helfen Omega3Fettsäurenlachsölkapseln o Leinöl?
  • Nicole Lins: Am besten erreicht man eine Steigerung des HDL mit viel Gemüse, gern Rohkost ca. 400g tägl.. Ein Fettsäurepräparat hat keinen Einfluss, wobei in einer ausgewogenen Ernährung möglichst tägl. 1-2 EL Öl eingebaut werden sollten. Hier gern bevorzugt Raps- oder Leinöl in Abwechslung.
  • Zuschauerfragen: H. Franz fragt: Was ist von OPC zu halten? Freunde empfehlen dieses Mittel.
  • Diana Rubin: Sparen Sie das Geld, es gibt keinen Wirksamkeitsnachweis.
  • Moderator: Wundern Sie sich nicht, wenn Sie unsere drei Expertinnen auch im Studio sehen. Die heutige Sendung ist nämlich ausnahmsweise einmal nicht live, sondern aufgezeichnet. Das hat für uns einen Vorteil: Alle drei können von Anfang mit im Chat sein.
  • Andi69: Braucht ein Hobby-Sportler (marathon) extra Vitamine, Magnesium,Eisen etc.?
  • Nicole Lins: Durch einen hohen Flüssigkeitsverlust ist ein Mehrbedarf da, dieser kann aber über gutes Mineralwasser (mind. 300mg Calcium pro Liter) und gern Fruchtsaftschorlen ausgeglichen werden. Bei extremen Schwitzen über längere Zeit kann auch eine Prise Salz dazugegeben werden.
  • til1313: welches mittel ist am besten ?
  • O. Kleim: Bringt Gerstengras-Pulver tatsächlich etwas? Ich habe gelesen, dass es das Immunsystem stärken soll.
  • Diana Rubin: Als Pflanze o.k., in konzentrierter Form als Nahrungsergänzungsmittel bisher ohne Wirksamkeitsnachweis und Risikobewertung
  • Zuschauerfragen: Gisela Assmann: Was halten Sie von der Vitamin C Überdosierung gemäß "Linus Pauling" Ist diese Empfehlung überholt? Das zu erfahren wäre sehr wichtig für mich.
  • Claudia Schark: "Linus Pauling" ist mir nicht bekannt. Bei einer ausgewogenen Ernährung kommt es nicht zu einer Vitamin C Überdosierung. Auch nicht, wenn gelegentlich eine Vitamin C Tablette eingenommen wird. Hohe Dosen werden über den Harn ausgeschieden. Bei sehr hohen Dosen durch Pulver oder Tabletten kann es zu Übelkeit, Erbrechen oder zu Harnsteinen kommen.
  • Bini: Diesmal keine Fragen zum Thema, aber zum Namen Rubin: Sind beide Namensträger miteinander verwandt? Danke für die Antwort
  • Moderator: Hallo Bini, diese Frage wurde gleich zu Beginn der Sendung beantwortet: Nein.
  • Oli: Hallo! Ich verfolge gerade die aktuelle Sendung zum Thema Nahrungsergänzungsmittel. Manche Mittel sollen ja gesundheitsschädlich sein. Was ist denn von den vielen Nahrungsergänzungsmitteln der vielen Direktvertriebsunternehmen (z. B. LR International oder PM International) zu halten?
  • Diana Rubin: Möglichst keine Produkte über das Internet beziehen. Siehe auch: http://www.bvl.bund.de/DE/01_Lebensmittel/03_Verbraucher/14_UeberwachungInternethandel/lm_ueberwachung_internethandel_node.html#doc2546856bodyText5
  • sisah: Was ist von Omega-3- und Kieselerdepräparaten zu halten?
  • Nicole Lins: Ein Omega-3 Präparat ist nicht notwendig, wenn in der Ernährung regelmäßig 1-2 EL Öl eingebaut wird. Auch Kieselerde ist nicht erforderlich, wird aber meist bei Haarausfall oder Übersäuerung unnötig angeraten.
  • Monika: Ist das Omega 3 aus Leinöl genauso gut vom Körper verwertbar (bioverfügbar) wie das aus Fischen?
  • Nicole Lins: Es wäre beides bei regelmäßigem Einsatz für den Körper super. Bitte Fettfische wie Hering und Lachs verwenden.
  • Monika: Habe einen zu niedrigen 25 OH Vitamin D 3 Spiegel von 7. Wieviel Vitamin D darf ich mit Tabletten täglich zuführen? 1000 Einheiten o mehr?
  • Diana Rubin: Nach ärztlicher Maßgabe. Max. 4000IE pro Tag, oder als Depotpräparat, bitte Arzneimittel wählen, keine NEM.
  • Uli100: Ich nehme jeden Morgen einen Esslöffel Lebertran, zB wegen der Omega3-Fettsäuren und des Vitamin D's. Was halten Sie davon?
  • Nicole Lins: Das kommt auf die restliche Ernährung an. Die Fettsäuren würden Sie auch über Fisch und Öl gut decken können. Das Vitamin D z.B. durch einmal in der Woche Hering, bei Lachs zweimal die Woche. Dann wäre kein Lebertran erforderlich.
  • Jule: Hilft Magnesium tatsächlich gegen Wadenkrämpfe?
  • Claudia Schark: Vor allem Ältere Menschen haben gelegentlich Magnesiummangel. Ich empfehle ein Mineralwasser mit viel Magnesium. Ansonsten: Ausprobieren - wenn es nicht hilft, wieder weglassen.
  • kuschelmaus98: Hallo, mein Mann nimmt täglich Vitamintabletten "Concept+" der Marke K-Classic, 1 x täglich A-Z. Nun stellen wir uns die Frage, ob dies sinnvoll oder gar schädlich sein könnte.
  • Diana Rubin: Wenn ihr Mann keinen ärztlich nachgewiesenen Mangel aufweist, ist es nicht sinnvoll.
  • sisah: Was ist von Schwarzkümmelöl zu halten?
  • Nicole Lins: Es soll eine entzündungshemmende Wirkung aufweisen, ist aber nicht signifikant erwiesen. Von daher besteht zur Einnahme bei einer ausgewogenen Ernährung keine Notwendigkeit. Würde aber in normaler Dosierung auch nicht schaden.
  • tweety: was halten Sie von Eiweßpulvern ,die in Fitnessstudios angeboten werden mit zb. 50% Eiweiß bzw Protein?
  • Nicole Lins: Um ehrlich zu antworten halte ich davon gar nichts. Der Eiweißbedarf ist komplett über die Nahrung zu decken, gern mit Milchprodukten wie Quark, vorzugsweise fettarm da mehr Eiweiß und hochwertiges Muskelfleisch bzw. Fisch.
  • Amalie Behnke: Ich bin 70 Jahre und nehme täglich 1x Weizenkeim E und Vitamin-B-Komplex. Es sind Produkte von Amway Nutrilite. Was halten sie davon?
  • Diana Rubin: Wenn Sie sich ausgewogen ernähren, dann benötigen Sie diese Produkte sicher nicht. In Deutschland besteht keine Unterversorgung mit B-Vitaminen und Vitamin E (genug enthalten in Brot, Nüssen…). Sparen Sie das Geld für eine gute Ernährung.
  • simone55: was ist eigentlich spirulina? Viele sprechen davon, dass dies für das allgemeinbefinden sehr gut sein soll. Das soll ein Algenstoff sein. Was bewirkt er?
  • Diana Rubin: Mikroalgen. Können Toxine und Schwermetalle enthalten, Finger weg.
  • Leyla: Wird Vitamin C als Nahrungsergänzungsmittel besser vom Körper aufgenommen, wenn man vorher natürliches Vit C zu sich nimmt, also z.B eine Orange ißt?
  • Claudia Schark: nein, regelmäßiger Genuss von Orangen oder Zitrusfrüchten reicht für den Vitamin C Haushalt.
  • berker: Was halten sie von den Produkten von "herbalife"?
  • Diana Rubin: Es wurden im Zusammenhang mit der Einnahme von herbalife-Produkten Fälle von Leberschädigung beschrieben. Auch wenn die Kausalität nicht sicher nachgewiesen ist: ich rate ab.
  • moritz: Ist krillöl bei hohen Cholesterin sinnvoll
  • Nicole Lins: Eigentlich nicht. Eine hohe Gemüsezufuhr, regelmäßig Vollkornprodukte gern auch Haferkleie hilft mehr den Cholesterinspiegel zu senken. Eine gute Fettsäurezusammensetzung wird durch den Verzehr von Fisch und Öl erreicht und somit wäre keine Verwendung von Krillöl notwendig.
  • Walter: Verzeihung. Meine Anfrage an die Redaktion ist ja schon im Chat.
  • Moderator: Und schon beantwortet! Alles Gute!
  • emily: Hallo, ich wollte gern mal wissen ob es sinnvoll ist B Vitamite zusätzlich einzunehmen. Ich habe auch erfahren, dass Vitamin B17 zur heilung bzw. Zur Vorbeugung von krebs dient.stimmt das?
  • Claudia Schark: Nein, wenn Sie sich ausgewogen ernähren mit Vollkornprodukten und mäßigen Mengen Fleisch ist Ihr Vitamin B - Bedarf gedeckt.
  • Christoph: Ist Zeolith (Panaceo) zur Entgiftung des KJörpers (Magen-Darm) nützlich wie es das Buch Stein des Lebens sagt?
  • Diana Rubin: Der Körper entgiftet sich selbst über Leber, Niere und Darm, Sie müssen nicht nachhelfen.
  • Manuela69: Was halten Sie von dem Nahrungsergaenzungsmittel LaVita, welches aussagt, dass alle Vitamine und Mineralien enthalten sind, die heutiges Obst und Gemüse im konventionellen Anbau nicht mehr ausreichend enthalten wuerden..
  • Nicole Lins: Es befindet sich zwar eine gute Nährstoffzusammensetzung in diesem Produkt. Aber bei einer ausgewogenen Ernährung schafft man auch ganz ohne Ergänzung heutzutage die Nährstoffe gut zu decken. Im Verlauf der Sendung zeigen wir nochmal das selbst eine "ungesunde" Ernährung mehr Vitamine enthält als man denkt. Also kein schlechtes Gewissen einreden lassen.
  • il-hh: Vor welchen Nahrungsergänzungsmitteln raten Sie grundsätzlich ab?
  • Nicole Lins: Bei einem gesunden Menschen von "Allen", da es ohne auch geht. Sonst müsste man dies individuell beantworten.
  • Moderator: Der Chat platzt aus allen Nähten. Bitte haben Sie etwas Geduld, wenn nicht gleich eine Antwort kommt.
  • Arnold: Guten Abend, ist es hilfreich/sinnvoll für den Muskelaufbau Kreatin als Nahrungsergänzung zu benutzen? Grüße Arnold
  • Nicole Lins: Es gibt derzeit keine Hinweise, bzw. aussagekräftige Studien das eine zusätzliche Kreatineinnahme außerhalb der normalen Ernährung hilfreich sein kann.
  • sternchen: Guten Abend, was hat es mit Chinas "Pflanze der Unsterblichkeit" = Jiaogulan auf sich? Sie soll bei vielen Beschwerden helfen, z. B. bei hohem und niedrigen Blutdruck, bei Herz-Kreislaufbeschwerden, bei Immunschwäche usw. Kann man bedenkenlos 3 bis 4 Blättchen am Tag verzehren oder auch Tee kochen?
  • Diana Rubin: Mir ist keine wissenschaftliche Risikobewertung bekannt, in konzentrierter (Tabletten) Form: Vorsicht! Auch bei größeren Mengen Tee besteht ein potentielles Risiko. 3-4 Blätter sind wahrscheinlich ungefährlich. Ein Präparat das sowohl bei hohem, als auch bei niedrigem Blutdruck wirksam sein soll, kann nicht helfen, das widerspricht sich.
  • minka: Ich trinke jeden Tag ein Glas Aronia mit Wasser verdünnt! Ist das genug, geht mehr und ist es wirklich gesund? Danke!!!
  • Nicole Lins: Das kommt darauf an was Sie erreichen möchten. Es würde auch ohne gehen, kann aber auch nicht Schaden.
  • Petra: Mir wurde vom Orthopäden das Nahrungsergänzungsmittel go on gelenkaktivkapseln empfohlen.Meine Frage macht es Sinn bei Arthrose im Knie oder ist es nur Geldschneiderei. Ich habe Anfang April eine Cortisonspritze ins Knie bekommen.
  • Diana Rubin: Kein Wirksamkeitsnachweis, siehe auch http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/42771/Arthrose-Chondroitin-und-Glucosamin-unwirksam
  • 0311austria: Mein Vater ( 80 ) hat in den letzten 2 Jahren 4 schwere Operationen überstanden, Organisch ist er bis auf Bluthochdruck gesund, jedoch lässt Nachmittags die Kraft zum Gehen sehr nach. Kann man mit diesen Mitteln die Energie einbisschen aufbauen, damit er etwas besser auf den Füssen steht und was würden Sie empfehlen ?
  • Claudia Schark: Was Sie schildern bedeutet in der Regel einen hohen Verbrauch an Spurenelementen. Als erstes sollte ein Arzt Mangelerscheinungen versuchen zu finden bzw. auszuschließen. Ernährungsberatung wäre gut. Viele kleine Mahlzeiten einer ausgewogenen Ernährung, abwechslungsreich und wenn die Kraft gering geworden ist kann eine hochkalorische Trinknahrung aus der Apotheke zusätzlich erwogen werden. Die Trinknahrung beinhaltet ein ausgewogenes Verhältnis aller Nährstoffe.
  • Amalie Behnke: Vielen Dank für die Antwort! Wir sehen gern und regelmäßig Ihre Sendung. Weiter so! Viele Grüße, Amalie Behnke!
  • Moderator: :)
  • sisah: Dankeschön für Ihre Beratung und das Bemühen des Senders besser aufzuklären. Die Ergänzungsmittelproduzenten sehen das bestimmt nicht für alle Präparate gern. Gerade darum "Weiter so!"
  • melek: Mich nervt es langsam an das alle nahrungsergänzungsmittel auch planzliche wie Spirulina und Co. Immer so schlecht gemacht werden und von der Einnahme abgeraten wird. Es gibt sehr seriöse Händler (diese sind Biologen und heilpraktiker) die planzliche gut kontrollierter nahrungsergänzungsmitteln vertreiben. Man kann die Kraft der Natur nicht immer schlecht darstellen, jedes pharmazeutische Medikament schädigt den Körper mehr wie die planzlichen Mittel zudem hat es hunderte von Nebenwirkunge
  • Gerold: Was halten sie von Gerstengrassaft ??
  • Nicole Lins: Gerstengrassaft hat viele Nährstoffe, insbesondere viel Chlorophyll und sekundäre Pflanzenstoffe. Diese würde man aber über regelmäßig Gemüse auch decken. Daher brauch man ihn eigentlich nicht. Viel Gemüse, Getreide und Obst würde im Körper auch eine ausgleichend, basische Wirkung haben.
  • hans: Wie ist fluorid einzustufen? Ich habe gelesen das fluorid schädlich ist und die zirbeldrüse im Gehirn beeinflusst.
  • Nicole Lins: Man sollte Fluorid in keine hohen Mengen einnehmen, aber über die normale Ernährung ist es kein Problem.
  • fritzi: Ich habe Hashimoto und mein Arzt hat mir heute mitgeteilt, dass sich meine entzündungswerte stark verschlechtert haben. Er riet mir nun zu folgenden Präparaten Selen, Vitamin D, Zink mit Vitamin C, Omega 3-Fettsäuren sowie eine basisabsicherung für die Frau ab 40 mit Vitaminen, mineralstoffen, Soja-isoflavonen und sekundären pflanzenstoffen. Hilft mir das wirklich ?
  • Claudia Schark: Nein.
  • mona: Guten Abend. Ich nehme gegen Wechselbeschwerden femi-loges. Ist diese Präparat gesund?
  • Diana Rubin: Östrogenähnliche Wirkung. Es gibt immerhin Studien dazu, die einen Effekt zeigten. Vorsicht bei Brustdrüsenveränderungen (Mastopathie). Alle östrogenartigen Substanzen bergen ein potentielles Risiko für die Veränderung von Brustdrüsenzellen.
  • Dieter: Meine Lebensgefährtin bekam von ihrem Osteopathen Chlorella Vulgaris (Algen) verschrieben die sie selber bezahlen muss. Sollen gegen Schmerzen und zur Steigerung der Konzentration helfen. Ist so was sinnvoll?
  • Diana Rubin: Sicher ist das nicht sinnvoll und potentiell gefährlich, Algen können Toxine und Schwermetalle enthalten, außerdem große Mengen Jod.
  • blubberblase: Hallo, ich wollte nur nochmal den Namen der Krankheit von Richard erfragen. Vielen Dank
  • Moderator: Richard leidet unter einem sogenannten LCHAD-Defekt (Langketten-3-hydroxyacyl-CoA-Dehydrogenase-Defekt).
  • Oli: Eine Frage an Nicole Linz: Was halten Sie von dem Zellenergieset der Firma PM International?
  • Nicole Lins: Hier müsste ich nochmal genau recherchieren, denke aber das ich nicht unbedingt dazu raten würde. Sie können mich später gern nochmal per Mail kontaktieren, wenn ich genau nachlesen konnte.
  • nanni: darf ich überhaupt nahrungsergänzungsmittel einnehmen bei Herzschwäche mit ner menge medikamenen???
  • Claudia Schark: Nahrungsergänzungsmittel sind medizinisch nur bei Nachweis einer Mangelernährung oder eines Mangels an bestimmten Vitaminen oder Spurenelementen sinnvoll. Das stellt ein Arzt fest. Wenn Nahrungsergänzungsmittel indiziert sind, können sie und sollten sie eingenommen werden.
  • Leo: Dr. Schmitt / Homm schreibt in seinem Buch Anti-Aging und Prävention, dass viele Studien falsch geführt werden, z. B. bei Vitamin E wird manchmal das gute und schlechte alpha und gamma tocopherol als Basis genommen wird und die amerikanische Forschung deutlich besser sei als die deutsche. Was halten Sie von dem Mix Life Extension Mix B?
  • Diana Rubin: Essen Sie ausgewogen, dann brauchen Sie das Präparat nicht (die Deutschen sind im Durchschnitt gut versorgt mit Vitamin E). Das Präparat enthält bedenklich hohe Dosen von einigen fettlöslichen Vitaminen, u.a. Vitamin A.
  • willi: Zur Jodversorgung benutze ich Meersalz mit jodhaltigen Algen. Ist das zu empfehlen ?
  • Nicole Lins: Gern würde ich Ihnen für die Jodversorgung zu regelmäßig Fisch raten. Sonst wäre ein Jodsalz eine gute Alternative. Da aber in vielen Produkten schon Jodsalz verwendet wird ist meist eine weitere Ergänzung nicht notwendig. Bei Algen wäre ich aufgrund eines Allergierisiko immer vorsichtig und würde eher von abraten.
  • nanni: Entschuldigung ,ist meine frage nicht angekommen ?
  • Moderator: Hallo nanni, die Frage ist angekommen, aber es sind auch noch viele andere da. Unsere drei Expertinnen sind zwar sehr fleißig, aber trotzdem kann es etwas dauern. Angesichts des gewaltigen Andrangs kann ich leider auch nicht garantieren, dass alle drankommen.
  • reni5: Was halten Sie von "Crategutt.novo 450" zur Herzstärkung und zur Erhöhung der Pumpleistung ?
  • Diana Rubin: Kein Wirksamkeitsnachweis, bei Herzschwäche gibt es gut wirksame Arzneimittel, ansonsten wäre körperliche Bewegung die beste Stärkung für das Herz-Kreislaufsystem.
  • conny: Was genau ist orthomolekulare Medizin, und warum wird sie als "Medizin der Zukunft" bezeichnet?
  • Diana Rubin: Die orthomolekulare Medizin ist eine alternativmedizinische Methode. Im Mittelpunkt steht die hochdosierte Verwendung von Vitaminen und Mineralstoffen zur Vermeidung und Behandlung von Krankheiten. Einen Nachweis der Wirksamkeit dieser Methode gibt es bisher nicht. Sie wird wahrscheinlich von Firmen oder Anbietern so bezeichnet, um damit Geld zu verdienen.
  • franky72: Kann durch vitaminzufuhr das gewicht rediziert werden zb aktivia stoffwechselaktivator ?
  • Nicole Lins: Wenn es vorher einen tatsächlichen Vitaminmangel insbesondere bei den B-Vitaminen gab, kann eine vermehre Aufnahme hier sinnvoll sein. Diese ist aber über die Ernährung völlig ausreichend zu decken ( insbesondere Milchprodukte). Ich würde hier zu keine Ergänzungsmitteln, sondern zu einer Auswertung des Ernährungsverhaltens in einer professionellen Ernährungsberatung raten (fragen Sie ruhig mal bei der Krankenkassen, nach Beratern in Ihrer Nähe nach.
  • nanni: das Journal hätte ich gern für ein halbes jahr zur Adresse in Deutschland und ein halbes jahr zur Adresse nach Teneriffa .geht das ???
  • Moderator: Informationen zum Journal gibt es hier. http://www.mdr.de/hauptsache-gesund/letzte-sendungen/artikel13956.html
  • baehrchen71: Werden nicht beantwortete Fragen noch später bearbeitet?
  • Moderator: Nein.
  • annette: Hallo liebes "Hauptsache Gesund"-Team, ich habe eine trockene Makuladegeneration im Endstadium. Mir wurde von meiner Augenärztin geraten, das Nahrungsergänzungsmittel Vitalux Plus einzunehmen. Ist das für mich sinnvoll?
  • Claudia Schark: Wenn Sie sich ausgewogen ernähren, ist das Präparat nicht erforderlich. Mit der üblichen Ernährung reicht die Zufuhr an Vit. B, C, E und Lutein.
  • Sammy: wie sieht es mit mega red grillölkapseln aus
  • Diana Rubin: Krillölkapseln enthalten omega-3-Fettsäuren. Besser ist es Fisch zu essen, dann tun Sie etwas Gutes für Ihre Gesundheit. Diesen Nachweis gibt es bisher für Krillölkapseln nicht.
  • Babs: Was halten Sie von "Sanostol"? Mein Sohn (11) ist sehr mäkelig mit Obst und Gemüse. Ist hier eine Zugabe sinnvoll?
  • Nicole Lins: Schwer zu beantworten ohne das genaue Essverhalten zu kennen. Bei den meisten Kinder bei uns in der Beratung schafft man auch bei "mäkeligen" Kindern eine ausreichende Zufuhr. Der Kinderarzt kann beim nächsten Blutbild verstärkt darauf achten, ob ein Mangen vorhanden ist. Dann wäre das Präparat eine Möglichkeit. Aber versuche Sie ihm immer mal wieder Obst, Gemüse und Milchprodukte anzubieten.
  • Polar: Sehr geehrte Frau Dr. Rubin, was ist denn von Q10 zu halten? Gerade bei Einnahme von Statinen soll das doch sinnvoll sein? Mit freundlichen Grüßen, Dr. Martin Dümig
  • Diana Rubin: Es gibt keine Wirksamkeitsstudien zu Q10, ob mit oder ohne Statine.
  • gast: guten abend,ich soll Eisentabletten einnehmen taxofit eisen 50 ,,,manchmal zweifel ich an dessen Wirkung,weil der Eisenwert beim Blutspenden trotz regelmäßiger Einname nicht besser wurde,,,,ist es sinnvoll,diese weiter zu nehmen
  • Claudia Schark: Der Eisenspiegel im Blut ist nur ein messbarer Wert von vielen. Sie können noch bestimmen lassen, wie gut die Bildungsrate der roten Blutkörperchen ist.
  • melek: Es wäre nett wenn man auf meinen beitrag auch antworten würde wiebei allen anderen nicht nur veröffentlichen
  • Moderator: Hallo melek, Ihr Beitrag wurde als Meinungsäußerung veröffentlicht. Er enthielt aber keine Frage.
  • curiosa1226: Ich esse kaum Obst und nehme deswegen seit länger Zeit Juice Plus. Hilft das wirklich oder würde es mir ohne dieses Obstpulver genauso gut gehen?
  • Diana Rubin: Man muss nicht unbedingt Obst essen, um gesund zu bleiben, Sie können Ihren Vitaminbedarf auch gut über Gemüse und andere Lebensmittel decken. Das Präparat ist nicht nötig. Investieren Sie besser in eine Beratung bei einer ausgebildeten Ernährungsberaterin.
  • Pitti: Hallo, ich esse sehr wenig Obst und Gemüse. Ist es da sinnvoll Lavita zu sich zunehmen?
  • Nicole Lins: Es wäre auch mit wenig Obst und Gemüse eine Zufuhr an Vitaminen machbar. Sie können auf Getreideprodukte bzw. Milchprodukte zurückgreifen. Auch hier befinden sich wertvolle Nährstoffe. Vielleicht mögen Sie auch mal Gemüsesaft. Dann würde es auch ohne Nahrungsergänzung gehen. Bei Unsicherheiten kann eine Fachkraft eine Analyse Ihrer Nährstoffzufuhr durchführen. Adressen bekommen Sie hier z.B. bei Ihrer Krankenkasse.
  • joachim lissner: Danke allen im Studio für diese wissenswerte Gesundheitssendung .Bis zum nächsten mal,auch wenn ich weiter im Chat bleibe !Danke! Joachim
  • Petbea: Hallo, ich habe eine dringende Frage: Meine Mutter hat Lebermetastasen, macht z.Z. eine Bestrahlungstherapie. Sie nimmt jetzt 300 mikrogr. Selen (auf meine Empfehlung hin), macht sich aber Sorgen, ob das ok ist oder zuviel. Was halten Sie von dieser Dosis und Natriumselenit allgemein bei Krebs? Vielen Dank (Bea Friedrich, Münster)
  • Claudia Schark: Ich halte nichts davon. Dosen von 200µg / Tag haben sich allerdings als Schutz vor Krebserkrankungen erwiesen. Wahrscheinlich muss eine solche Dosis sehr viele Jahre vor der Krebsentstehung eingenommen werden.
  • kira64: Was halten Sie von der Einnahme von Colostrum direkt -Saft?
  • Diana Rubin: Verwendung als Nahrungsergänzungmittel in unklarer rechtlicher Situation, bisher keine Prüfung auf Wirksamkeit und Sicherheit.
  • Gerold: Danke für die Antwort Habe aber auch etwas erhöte Cholersterinwerte und einen erhöten Leberwert und möchte die Cholersterintabletten absetzen Simvastin , deshalb war die Frage ob man nur Gerstensaft anstatt Simbastin nehmen soll weil es ja auch die leber etwas beschädigt
  • Nicole Lins: Hier würde ich Ihnen zu einer professionellen Ernährungsberatung raten. Wir schaffen es immer mal wieder durch die "für einen richtige" Ernährung Patienten vom Lipidsenker weg zubekommen. Adressen bekommen Sie bei Ihrer Krankenkassen, da ich von hier nur bedingt helfen kann. Mit Gerstensaft allein wird es aber vermutlich nicht klappen. Alles Gute weiterhin...
  • tobi: Wie lang werden fragen beantwortet?
  • Moderator: Der Chat geht bis 22.30 Uhr.
  • geilomat: Ich nehme Jams-wurzelkapseln gegen Wechseljahresbeschwerden
  • nancy: Liebe Frau lins, ich finde ihre Beratung absolut verantwortungslos. Wie können sie sowas als gesunde Nahrung deklarieren! Vitamin c in einer Bockwurst!? Nur fettes tierisches Protein. Kein Gemüse und Obst!
  • Nicole Lins: Wir haben dies nicht als eine gesunde Ernährung deklariert, sondern als Beispiel das durch Vitaminzusätze auch in Lebensmitteln, sogar durch eine nicht optimale Ernährung Vitamine gedeckt werden können. Dies ersetzt natürlich keine ausgewogene Ernährung da hier sekundäre Pflanzenstoffe nicht gedeckt werden könne. Aber es muss auch keiner Pillen Schlucken um sich gesund zu ernähren!
  • moritz: Ich esse aber weder Gemüse oder Fisch also doch krillöl
  • Ingrid: Was halten Sie von Vitamintabletten von Dr. Rath?
  • Claudia Schark: Grundsätzlich sind für einen gesunden Menschen Vitamintabletten nicht erforderlich. Eine ausgewogene mediterrane Ernährung hat sich als die gesündeste erwiesen.
  • Jasmin: Kann Nachtkerzenölkapseleinnahme bei Neurodermitis helfen o könnte das den Hormonhaushalt durcheinanderbringen o sonstwie schädlich sein?
  • Diana Rubin: Einfluss auf Hormonhaushalt ist mir nicht bekannt. Nach einer Metaanalyse über 27 Studien zur Wirksamkeit von Nachtkerzenöl kommt die Cochrane Collaboration 2013 zur abschließenden Bewertung, dass Nachtkerzenöl bei oraler Einnahme keinerlei über einen Placeboeffekt hinausreichende Wirkung hat. Wahrscheinlich ist es nicht schädlich, aber Linolsäure bekommen Sie genausogut über andere Lebensmittel (Dieselöl, Traubenkernöl).
  • Oli: Hallo Frau Linz! Wo finde ich Ihre Email, damit ich nachfragen kann, wenn Sie recherchiert haben?
  • Nicole Lins: Im Internet auf der Praxisseite unter meinen Namen.
  • Frau Zinn: Hallo.ich bin seit einiger Zeit wegen Magenproblemen bei einem Schulmediziner und Heilpraktiker in Behandlung.Er gibt mir immer so Pilzmischungen in Kapselform von Orthotherapie..Sinnvoll oder Geldschneiderei?
  • Diana Rubin: Geldschneiderei
  • Erdbeere: Mich plagt seit Jahren chronische Sinusitis. Jede Erkältung nehme ich mit. Mein HNO-Arzt meinte man kann mit Vitaminen das Immunsystem stärken. Was halten sie von Präparaten, wie Eu-Cell oder das günstigstere z.bsp. Summavit?
  • Nicole Lins: Ist denn eine Nahrungsmittelallergie ausgeschlossen? Es ist selten das Immunsystem durch eine nicht ausreichende Ernährung schuld. Es könnte auch eine Nahrungsmittelunverträglichkeit dahinter stecken.
  • mimi: Guten Tag, mein Vater nimmt seit ca 13 Jahren tgl Omeprazol 20 mg. Jetzt hat er eine Blutbildungsstörung. Omeprazol verhindert ja bekanntlich die Vitaminaufname im Körper. Sind da Vitamine sinnvoll?
  • Claudia Schark: Sollte Omep die Ursache für die Blutbildungsstörung sein, kann man einen Mangel an Vitaminen feststellen. Dies ist eine Kassenleistung durch den Arzt. Wenn ein Vitaminmangel festgestellt wurde, muss das Vitamin ersetzt werden. Dies zahlt dann auch die Krankenkasse.
  • franky72: Gibt es eine vitamin empfehlung bei gelenkbeschwerden / athrose ?
  • Claudia Schark: Nein, gibt es nicht.
  • Bella: Wird meine Feage erst mit der Antwort angezeigt?
  • Moderator: Ja, die Fragen laufen hier ein und werden an die drei Expertinnen verteilt. Die tippen und tippen und tippen und versuchen, so viele Fragen wie möglich zu beantworten.
  • Nati 44: Ich trinke Leitungswasser. Habe aber sonst keinerlei gesundheitliche Probleme. Reicht das L-wasser?
  • Diana Rubin: Das Leitungswasser hat in Deutschland i.d.R. eine sehr gute Qualität. Für die Flüssigkeitszufuhr ist es ausreichend.
  • claudia : Habe knorpelschäde im Knie sprich Arthrose,hilft da bromelain zb.wobenzin und wie sieht es mit der Gerinnung Hemmung aus,da ich wegen einem hirnstend Ass 100 nehmen muss
  • Claudia Schark: Nein, Physiotherapie und regelmäßige Ausdauerbewegung hilft mehr.
  • rick83: Ich bin zutiefst entsetzt über die Art und Weise, wie sie hier die Ernährungsberatung dargestellt haben!!! Eine Ernährung mit noch mehr sinnlosen Produkten geht ja kaum noch. Habt ihr den Salat komplett durch Fleisch ausgetauscht? Wo war der Tee frische Säfte ....... Lächerlich. Ein belegtes Brot zum Mittag etc etc zahlt doch mal die Kalorien eurer Tips hier zusammen ....
  • Nicole Lins: Wir haben dies nicht als eine gesunde Ernährung deklariert, sondern als Beispiel das durch Vitaminzusätze auch in Lebensmitteln, sogar durch eine nicht optimale Ernährung Vitamine gedeckt werden können. Dies ersetzt natürlich keine ausgewogene Ernährung da hier sekundäre Pflanzenstoffe nicht gedeckt werden könne. Aber es muss auch keiner Pillen Schlucken um sich gesund zu ernähren!
  • Leo: Fisch kann doch mehr Schadstoffe aufnehmen als Krill, da er in der Nahrungskette an anderer Stelle steht. Ist ihre Empfehlung trotzdem pro Fisch?
  • Nicole Lins: einmal wöchentlich würde ich dennoch anraten, auch des hochwertigen Eiweißes wegen.
  • arg: Ist Ihnen das Nahrungsergänzungsmittel kyäni bekannt wenn ja kann man es bedenkenlos einnehmen?
  • Diana Rubin: Das Produkt enthält Vitamine und Mineralstoffe und ist bei einer ausgewogenen Ernährung nicht notwendig.
  • Zuschauerfragen: Gilka aus Möckern möchte wissen: Zählen Schüsslersalze auch zu Nahrungsergänzungsmittel?
  • Nicole Lins: Sie werden als Nahrungsergänzungsmitteln angeboten, man sollte aber genau schauen ob sie individuell sinnvoll sein können.
  • Bella: Danke und vielen Dank an die fleißigen Experten
  • curiosa1226: Gibt es Nahrungsergänzungsmittel, die nachweislich vor Krebs schützen?
  • Claudia Schark: Krebs entsteht über viele Jahre bis Jahrzehnte. Ernährung und Sport hat sich als ein starker Schutzfaktor erwiesen. Damit wird es für Einzelpräparate schwer, einen Nachweis zu führen. Soweit ich weiß - nein.
  • fritzi: Was halten sie von selen bei hashimoto?
  • Diana Rubin: Ich kenne keine Studien. In der Regel liegt eine Unterfunktion der Schilddrüse vor, da die Entzündung bereits abgelaufen ist. Hier hilft nur die Gabe von Schilddrüsenhormonen.
  • erkling: Durch Vertreter wurde mir schon öfters das Präparat vemma angeboten. Kennen sie dies? Hält es was es verspricht? Eben Vitamine, Spurenelemente und und und. Ist es nur abzocke oder hilft es für ein "gesundes" leben?
  • Diana Rubin: Es sind keine gesundheitsfördernden Effekte zu erwarten.
  • Ti.wer: Hallo, hilft Vitamin C Präparate bei leichten Erkrankungen (z.B. Erkältung) ?
  • Diana Rubin: Nein.
  • nanni: bei Herzschwäche mit den dementsprechenden Medikamenten, sind da nahrungsergänzungsmittel sinnvoll ??
  • Claudia Schark: Bei eine ausgeprägten Herzschwäche kann es sinnvoll sein, aber nicht generell. Bitte wenden Sie sich an einen Arzt, der Sie auf Mangelerscheinungen untersucht oder wegen Gewichtsverlustes berät oder behandelt.
  • anduna: Guten Abend, ich leide unter Lactose- und Fructoseintoleranz sowie unter einem Reizdarm und denke daher, dass ich Nahrungsergänzungsmittel in Form von Vitaminen zu mir nehmen sollte.Könnten Sie mir bitte Tipps geben, wie ich genügend Vitamine aufnehmen kann.Momentan vertrage ich nur grüne Gurken, Knollensellerie, Zuchini und Kartoffeln.Vielen Dank!
  • Nicole Lins: Bitte an eine professionelle Beratung in Ihrer Nähe wenden. Hier bekommen Sie dazu genau Hilfe und die Beratung kann vom Arzt budgetneutral verordnet werden und wird von den Krankenkassen mit 80-100% der Kosten getragen. Dort kann dann viel individueller als hier auf Ihre Probleme eingegangen werden. Bei meine Patienten setzten wir nur wenn es wirklich über die Ernährung keine alternativen gibt, Ergänzungsmittel ein.
  • Anita: Wie können Veganer den täglichen Kalzium/Magnesium Bedarf abdecken? Was halten sie von Sango Meereskoralle?
  • Nicole Lins: Eher nichts. Eine Möglichkeit besteht über Soja- Reis- oder Getreidemilch mit Zusätzen bzw. auch über Gemüse. Brokkoli ist sehr calcium- und mangnesiumreich
  • mimi: Wann spricht man von einer Vitaminmangelerkrankung?
  • Claudia Schark: Manche Erkrankungen entstehen als direkte Folge eines Vitaminmangels. Dann spricht man von Vitaminmangelerkrankung.
  • Gabi: kann man den Chat morgen nochmal nachlesen?
  • Moderator: Ja, heute Abend schon unter www.mdr.de/hauptsache-gesund
  • il-hh: Sind synthetisch hergestellte Inhaltsstoffe den in Lebensmitteln natürlich enthaltenen gleichzusetzen?
  • Diana Rubin: Nein, nicht immer. Zudem enthalten Lebensmittel viele andere Stoffe, die gesundheitsfördernd wirken und künstlich nicht imitiert werden können.
  • baehrchen71: Vielen Dank an das fleißige Team!
  • Jasmin: Kann Collageneinnahme ggf. sogar schädlich sein?
  • Claudia Schark: Das ist mir nicht bekannt.
  • Violaf: Wie nützlich ist Aloe-Vera-Saft als Appetit- und Stoffwechselanreger?
  • Nicole Lins: Wissenschaftlich gesehen, gar nicht. Es gibt keinen Nachweis für diese Wirkung.
  • Andrea: Hallo! Ich vertrage leider kein Obst und auch Vitamin-C-Pillen nur schlecht. Jetzt bin ich auf ein Präparat gestoßen, das "Ester C" heißt und ein gepuffertes Vitamin C sein soll. Ich vertrage es gut. Aber was soll man davon halten?
  • Diana Rubin: Sie brauchen keine Vitamin C Präparate einnehmen, Vitamin C ist auch in Gemüse und vielen anderen LM enthalten (als Konservierungsstoff).
  • Fränk: ist meine Frage angekommen?
  • Moderator: Ja, aber sie ist eben nicht die einzige Frage. Bitte etwas Geduld haben. Wir versuchen, in der verbleibenden Zeit, so viele Fragen wie möglich zu beantworten.
  • Egon: Hallo was halten sie von live Plus Nahrungsergänsungsmittel Gruß Egon
  • Nicole Lins: Grundsätzlich, halte ich von Nahrungsergänzungsmitteln bei der Möglichkeit sich ausgewogen zu ernähren, gar nichts. In den meisten Fällen sind sie nicht notwendig.
  • xsweety09x: Ich möchte gerne wissen ob mir nahrungsergzungsmittel beim zunhemen helfen können. Ich bin 1,70m und wiege 44kilo nur meine Hausärtin meint mein gewicht sei normal.
  • Claudia Schark: Wichtig ist, die Ursache für Ihr Untergewicht herauszufinden. Bei Ihrer Größe ist Ihr Gewicht nicht normal.
  • patrick de la: BCAA's für Sportler nun sinnvoll oder nicht?
  • Nicole Lins: eher nicht. Eine ausgewogene Ernährung ist meist ausreichen. Man müsste sich aber genauer mit der Art und Häufigkeit des Sportes auseinander setzten und was man durch den Sport erreichen möchte um einen genauen Bedarf einschätzen zu können.
  • KHR: Hallo, ich nehme das Präparat "Kieselerde+Biotin+Zink" von Doppelherz zur Stärkung der Nägel. Ist dieses Präparat zu empfehlen? Wo kann man eine Liste mit nicht empfehlenswerten Ergänzungsmitteln einsehen? Vielen Dank
  • Diana Rubin: Das Präparat ist wie alle Vitamin- und Mineralstoffpräparate nicht notwendig. Es gibt eine solche Liste nicht, da die Hersteller das Inverkehrbringen der Produkte lediglich anzeigen, aber nicht auf Wirksamkeit und Sicherheit prüfen lassen müssen. Auf den Seiten der zuständigen Bundesbehörden können Sie prüfen, ob eine Bewertung vorliegt: www.bfr.bund.de und www.bvl.bund.de
  • StefanieMeier: Ist Johanniskraut hochdosiert als Nahrungsergänzungsmittel in Studien nachgewiesen, dass es bei leichten Depressionen mehr als Placebo hilft?
  • Claudia Schark: Johanniskraut hilft bei leichten Depressionen. Allerdings kann Johanniskraut zu relevanten Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln führen. Deshalb unbedingt den Arzt ins Vertrauen ziehen und ihm die Einnahme Mitteilen.
  • franky72: Was ist von moortrunk Präparaten zu halten ?
  • Nicole Lins: Warum möchten Sie ihn einnehmen, welche Beschwerden gibt es? So ist die Frage schwer zu beantworten bzw. würde ich ohne genaue Infos eher abraten.
  • Kati: Ich habe von meinem Urologen wegen Nierengrieß-Problemen "cranfluxx" von ruhrpharm empfohlen bekommen. Was halten Sie davon?
  • Diana Rubin: Kein Wirksamkeitsnachweis. Die mit dem Produkt verbundenen Werbeaussagen wurden durch die Europäische Lebensmittelsicherheitsbehörde geprüft und nicht genehmigt. Für Ihren Urologen: http://www.efsa.europa.eu/de/efsajournal/pub/2215.htm
  • patrick de la: Was halten Sie von BCAA's? Sind die für Sportler nun sinnvoll oder nicht? Diese Aminosäure kann de Körper ja nicht in entsprechender Menge, bzgl. des Mehrbedarfs, bilden.
  • Nicole Lins: Es kommt wirklich auf die Intensivität des Sportes an. Aber über die "richtige" Ernährung sind alle Aminosäuren zu decken und je nach Lebensmittelkombination ist auch die biologische Wertigkeit super zum Muskelaufbau.
  • Methusalem: Hallo, was halten Sie von FormMed HealthCare Produkten ? Viele Dank für Ihre Fleißarbeit...ich hoffe ich spreche für alle Chatteilnehmer.
  • Diana Rubin: Noch einmal: Vitamin- und Mineralstoffpräparate sind bei einer ausgewogenen Ernährung nicht notwendig, im besten Fall also überflüssig, im schlimmsten Fall schädlich.
  • Uli57: Guten Abend! Ist es sinnvoll "VitaGerin" einzunehmen? Neben Vitaminen ist Deanol enthalten. Schützt dies vor (in der Familie auftretender) Levy-Body-Demenz? Danke
  • Claudia Schark: Nein. Deanol ist in Fisch reichlich vorhanden.
  • stephan: Q10 ( von Abtei) als Nahrungsergänzung ist das zu empfehlen ?
  • Claudia Schark: nein - Sie nehmen mit einer ausgewogenen Nahrung ausreichend Q10 auf
  • trödelpieoe: Ich nehmem täglich Propolis pillen je 4 stück ist das gesund.
  • Nicole Lins: Ich würde eher von abraten, müsste aber genauer recherchieren. Auf jeden Fall würde ich den behandelnden Arzt zu rate ziehen.
  • jojo: Was halten Sie von der ACAI Berry als Nahrungsergänzung ? - Ist ja in den USA groß in Mode. Wurden diese Angebote schon untersucht ?
  • Diana Rubin: Der Gehalt an Antioxidantien ist zwar hoch, aber nicht höher als in etlichen anderen Früchten. Die versprochenen Wirkungen, von Gewichtsabnahme bis zur sexuellen Stimulation, sind nicht wissenschaftlich bewiesen.
  • Jeannette : Was halten sie von Astaxanthin als Nahrungsergänzung?
  • Nicole Lins: Es gibt keine aussagekräftige, wissenschaftliche Bestätigung und somit würde ich derzeit von abraten.
  • ramona718: Ich nehme seit längeren Seefischöl kapseln Omega 3- 800 mg...die Wechseljahrebeschwerden haben nachgelassen -vorallem das plötzliche schwitzen...liegt es an den kapseln oder doch nur Einbildung?
  • Diana Rubin: Es gibt dazu keine Studien, aber da es Ihnen hilft, spricht auch nichts gegen die Einnahme, es sei denn Sie haben einen zu hohen Cholesterinspiegel oder nehmen Medikamente zur Blutverdünnung ein.
  • mimi: Leider kommt es mir so vor, das wirklich immer nur von der "richtigen uns ausgewogenen Ernährung gesprochen wird. aber was tun bei Allergien?
  • Claudia Schark: Bei einer nachgewiesenen Lebensmittelallergie haben Sie Anspruch auf eine professionelle Ernährungsberatung. Übliche Allergien stellen für die Nährstoffversorgung keine Gefahr dar.
  • Helena: Was halten Sie von FROXIMUN - TOXAPREVENT Kapseln ist es hilfreich bei Histaminüberschuß im Blut ?
  • Diana Rubin: Ein Histaminüberschuss im Blut ist mir als Erkrankung nicht bekannt. Bei Histaminunverträglichkeit können histaminreiche Lebensmittel probatorisch gemieden werden.
  • chris: beinflussen manche lebensmittel die aufnahme von vitaminen und mineralstoffen?
  • Nicole Lins: Ja es gibt mehrere positive und negative Wechselwirkungen. Z.B. kann Eisen nur in Kombination mit Vitamin C gut aufgenommen werden. Also nach einer Fleischportion gern ein Obst als Nachtisch. In natürlichen Lebensmitteln ist die Kombination meist so, dass der Körper sie gut aufnehmen kann.
  • hasi: Hallo Frau Schark, sie schreiben, wennein Vitaminmangel festgestellt worden ist, bezahlt die Krankenkasse die Vitamin Präparate? Habich das richtig verstanden?
  • Claudia Schark: Ja. Allerdings benötigt der Arzt einen Grund, den Vitaminspiegel zu bestimmen - sonst müssen Sie die Spiegelbestimmung selbst zahlen. Und nur ein für die Gesundheit relevanter Mangel erfordert ein Vitaminpräparat, das dann allerdings auch von der Krankenkasse bezahlt wird.
  • Helmut: Ich habe gehört, dass Calcium aus Leitungswasser nicht so gut aufgenommen werden kann wie Calcium aus Mineralwasser. Stimmt das, wie kann man das erklären? Können ewtl. Mineralstoffpräparate dem Leitungswasser zugefügt werden? Danke. Helmut
  • Nicole Lins: Generell ist im Leitungswasser auch kaum Calcium vorhanden. Daher ist ein Mineralwasser zu bevorzugen. Da wir aber auch im Gemüse gute Calciumquellen haben (Brokkoli) ist ein Zusatz im Leitungswasser eigentlich nötig.
  • Jenna: Ich, 44 Jahre alt, nehme 1x tgl.eine Kapsel Vitamin B Komplex, da ich die Pille im Langzyklus (3 Monate) einnehme. Sinnvoll oder eher nicht? Schaden tut es mir nicht, im Gegenteil, ich fühle mich fit.Danke
  • Claudia Schark: Die Kapsel schadet nicht. Wenn Sie sonst gesund leben nicht sinnvoll.
  • Biene: Welche Nahrungsergänzungsmittel sind für Veganer sinnvoll?
  • Nicole Lins: Wenn der Veganer gut aufgeklärt ist, kann auch ohne Nahrungsergänzungen ausgekommen werden. Dies setzt aber eine intensive Bildung in dem Bereich voraus. Hier kann eine professionelle Ernährungsberatung sehr sinnvoll sein und spart bares Geld.
  • Jörn: Meine Oma (93 Jahre, herzkrank, etwas Diabetes) nimmt Vitasprint B12 Trinkampullen. Ist das sinnvoll? Ein Vitaminmangel ist mir nicht bekannt.
  • Claudia Schark: Nein, ist nicht sinnvoll, wenn sie ansonsten noch alles isst.
  • StefanieMeier: gibt es im internet seriöse webseiten wo man nachlesen kann welche nahrungsergänzungsmittel wissenschaftlich sinnvoll sind und welche nicht?
  • Diana Rubin: Die sog. health claims, also Werbeaussagen für verschiedene Lebensmittel, die in Nahrungsergänzungsmitteln verwendet werden, wurden von der Europäischen Lebensmittelsicherheitsbehörde (EFSA) zum Teil überprüft und können auf den entsprechenden Internetseiten eingesehen werden. Ansonsten ist es schwierig, da die Produkte vor dem Inverkehrbringen keiner wissenschaftlichen Prüfung unterliegen. Risikobewertung zum Teil auf den Seiten des Bundesinstituts für Risikobewertung und BVL.
  • woka: Was hilft am besten bei Dauereisenmangel? Habe viel Schlafmangel und bin". übersäuert"
  • Nicole Lins: Es muss med. abgeklärt werden ob der Eisenmangel eventuell durch eine Aufnahmestörung oder Darmerkrankung bzw. auch Anämie besteht. Dementsprechend müsste behandelt werden. Ist dies schon untersucht wurden?
  • birgit l.: Durch meine Sehschwäche (bin 65 Jahre alt) wurde mir empfohlen Nutrimed-Stulln einzunehmen. Dieses Nahrungsergänzungsmittel ist sehr teuer. Ist diese Einnahme sinnvoll oder kann ich über die Ermährung etwas gegensteuern. Danke
  • Diana Rubin: unnötig, keine Wirksamkeit. Leider können Sie über die Ernährung wahrscheinlich wenig tun.
  • Ilba: Guten Abend, ich bin Heilpraktikerin, dadurch wurde mir Juice Plus auch von verschiedenen Ärzten empfohlen. Sie luden mich ein zu mehreren Vorträge und Seminare. Einmal war ich dabei und die Zahl der Ärzte, die dort waren und das Pulver empfohlen ist enorm. Deswegen möchte ich Sie fragen, was halten Sie von diesem Pulver. Vielen Dank
  • Diana Rubin: Nichts, teure Vitamine und Mineralstoffe sowie sekundäre Pflanzenstoffe, die bei ausgewogener Ernährung unnötig sind.
  • Ilba: ist meine Frage angekommen?
  • Moderator: Ja, hier kommen alle Fragen an. Aber es sind so viele, dass wir in der verbleibenden Zeit leider nicht mehr alle schaffen werden.
  • tobi: Gibt es Empfehlungen bei Darmträgheit Vitamine, mutaflor ?
  • Claudia Schark: Vitamine hilft nicht bei Darmträgheit. Mutaflor wird bei Darmerkrankungen mit unterschiedlichem Erfolg gegeben. Wichtiger: Essen von Ballaststoffen, viel trinken und ausreichende Bewegung.
  • Leo: Gibt es ein Institut, das die Seriösität von Studien der Pharmabranche objektiv beurteilt?
  • Diana Rubin: Arzneimittel unterliegen gesetzlich einer Wirksamkeits- und Sicherheitsprüfung im Gegensatz zu Nahrungsergänzungsmitteln. Zuständig ist das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte.
  • bruni: Ich bin Vegetarier und ernähre mich überwiegend fleischlos sowie aufgrund von Nahrungsmittelunverträglichkeiten auch gluten- und laktosefrei. Bei meinem Mann wurde jetzt ein Eisenmangel festgestellt und ihm wurde von seinem Arzt mehr Fleisch in der Nahrung empfohlen. Ich koche jedoch außer etwas Geflügel kaum noch Fleisch und möchte daher wissen, ob er das fehlende Eisen auch anderweitig aufnehmen kann.
  • Nicole Lins: Es wird schwer Eisen über pflanzliche Lebensmittel aufzunehmen, da hier die Bioverfügbarkeit sehr schlecht ist. Vielleicht ist es möglich, dass ihr Mann doch gelegentlich Rindfleisch oder Cornedbeef isst und dies mit Obst als Nachtisch kombiniert. Eisen wird am besten mit Vitamin C zusammen aufgenommen. Sonst Fruchtsäfte mit Eisenzusatz bzw. rote Früchte, Vollkornprodukte und besonders Hülsenfrüchte einbauen.
  • Bella: Wir haben auf einer Gesundheitsmesse kapseln und Teeblätter vom Moringabaum erworben. Haben diese tatsächlich einen Effekt?
  • Diana Rubin: nein
  • klinki: Ich wüsste gerne was Sie von Moringa als Nahrungsergänzungsmittel halten. Vielen Dank
  • Diana Rubin: Kein Wirksamkeitsnachweis
  • Moderator: Der Chat geht noch fünf Minuten.
  • nirak 45: reishi pilzpulverkapseln zur stärkung der lebertätigkeit.hat das präperat eine entsprechende wirkung?
  • Claudia Schark: Die gesunde Leber benötigt keine Unterstützung. Die Einnahme ist nicht sinnvoll. Bei einer Lebererkrankung ist unbedingt ein Arzt aufzusuchen.
  • Petro: Habe mal über mehrere Jahre Umckaloabo genommen zur Steigerung der Immunabwehr zB. gegen Erkältung. Habe möglicherweise dadurch hohe Leberwerte bekommen (sind immer noch hoch, obwohl schon wieder viele Jahre her. Haben sie schon mal von einem Zusammenhang gehört?
  • Claudia Schark: Nein, das Hauptproblem sind Allergien.
  • mimi: wie kann der Arzt den Vitaminmangel feststellen? Bluttest? Jeder Mensch benötigt doch verschieden viele Vitamine, da sind doch Richtlinie fehl am Platz. es wäre nett wenn Frau dr.Rubin hierzu Ihre Meinung äussern würde, da sie ja bestimmt Omeprazol auch kennt.
  • Diana Rubin: In der gesunden deutschen Bevölkerung gibt es kaum einen alimentären Vitaminmangel. Blutkontrollen sind nicht sinnvoll bei Gesunden.
  • Violaf: Wie hilft das Medikament DONA bei Gelenkbeschwerden?
  • Claudia Schark: Eine Wirkung ist nicht nachgewiesen.
  • Rotköhlchen: Guten Abend, meine Frage: Ist es ratsam oder wirkungsvoll bei AMD Ocuvite Lutein_Präparate einzunehmen? Vielen Danke für Ihre Antwort!
  • Diana Rubin: nein, kein Wirksamkeitsnachweis
  • paula: ich esse kein Fleisch und keine Wurst, aber Käse, Quark und ab und zu Joghurt, reicht das, um den Vitamin B12 bedarf zudecken?
  • Nicole Lins: Je nach Menge der Milchprodukte ist dies völlig ausreichend. Der Arzt kann den B12 Spiegel bei einem Kontrolltermin zur Sicherheit untersuchen, um einen eventuellen Mangen festzustellen. Aber Milchprodukte sind super B-Vitamin-Lieferanten.
  • Heiman: Sind Wechselwirkungen von Knoblauch-Mistel-Weissdorn-Kapseln (z. B. von Altapharma) mit Medikamenten bekannt, und sind Langzeit-Anwendungen dieser Kapseln bedenklich? - Danke!
  • Claudia Schark: Nein, die Einnahme ist unbedenklich.
  • Leo: Wird der Vitaminbedarf der DGE am Durchschnitt der Bevölkerung gemessen? Wenn ja, was wenn die gesamte Bevölkerung Deutschlands bestimmte Mängel hat?
  • Diana Rubin: nein, durch Untersuchungen an Kranken und Gesunden, der Bedarf stellt allerdings eine Schätzung dar unter Kalkulation von Sicherheitsgrenzen
  • arg: Wie hoch dosiert kann ich Vitamin D einnehmen bei nachgewiesenen Vitamin D Mangel
  • Claudia Schark: Bitte wenden Sie sich an einen Sie begleitenden Arzt. Es kann relativ hoch dosiert gegeben werden, kann dann aber auch zu Nebenwirkungen führen.
  • trinker001: Welche Bedeutung haben Enzyme in der Nahrung?
  • Nicole Lins: Eine große, ohne Sie würde z.B. die gesamte Verdauung nicht funktionieren. Wenn aber keine Erkrankung vorliegt reguliert der Körper diese selber, so dass es zu keinen Problemen kommt. Nahrungsenzyme unterstützen etwas die Verdauung (z.B: Ananas) haben aber keinen intensiven Einfluss auf den Körper.
  • baehrchen71: Gibt es ein pflanzliches Produkt um aus Stimmungstief oder Erschöpfung zu helfen???
  • Claudia Schark: Bitte unterhalten Sie sich mit Ihrem Arzt. Jedes auch pflanzliche Präparat, das eine Wirkung hat, hat auch eine potentielle Nebenwirkung. Das einzige mir bekannte ist Johanniskraut.
  • woka: Hallo wie sinnvoll ist die Einnahme von Basicapullver wegen der mineralstoffe? Danke für die vielen sinnvollen Hinweise. Weiter so!
  • Diana Rubin: Ihr Säure-Basen-Haushalt wird von Ihrer Niere reguliert, Sie benötigen das Pulver nicht
  • Uli57: Danke für Ihre Bemühungen!
  • geli: Guten Abend,ich nehme täglich Flohsamen für meinen Reizdarm. Ist Flohsamen ein Nahrungsergänzungsmittel und ist es unbedenklich?
  • Claudia Schark: Flohsamen quillt im Darm auf. Sie müssen mit der Einnahme ausreichend trinken. Dann ist es unbedenklich.
  • Moderator: Unser Chat ist zu Ende. Vielen Dank fürs Mitmachen! Ich hoffe es hat Ihnen gefallen, auch wenn wegen des großen Andrangs leider nicht jede Frage beantwortet werden konnte.
  • Ingrid: Guten Abend, meine Frage. Ich habe Ansatz zu Makuladegeneration. Wie wichtig sind da Vitamintabletten? Ich esse viel grünes Gemüse, Möhren usw. Danke für die Antwort
  • Nicole Lins: Eine Vitamintablette wäre hier bei abwechslungsreicher Ernährung nicht notwendig. Aber eine Ernährungsberatung zu diesem Thema wäre für Sie sehr interessant. Auch Augentraining kann hier positiv unterstützen. Es gibt in Sachsen-Anhalt eine gute Augenschule die zu diesem Thema Schulungen anbietet. Sicherlich auch in anderen Bundesländern. Vielleicht bei der Krankenkasse nachfragen. Ein hoher Gemüse und Obstkonsum ist Klasse.
  • Moderator: Mein ganz besonderer Dank gilt Dr. Claudia Schark, Dr. Diana Rubin und Nicole Lins für die vielen Antworten, die sie in den zurückliegenden anderthalb Stunden gegeben haben. Eine große Leistung!
  • Moderator: Die nächste Sendung "Hauptsache gesund" sehen Sie am 8. Mai zum Thema " Arthrose – So schalten Sie den Schmerz ab!". Dazu wird es auch wieder einen Chat geben.
  • Moderator: Diesen Chat werden wir in Kürze unter www.mdr.de/hauptsache-gesund veröffentlichen.
  • Moderator: Ihnen allen jetzt einen schönen Abend und eine gute Nacht.
  • joachim lissner: Moderator!:Eine wirklich unglaubliche Leistung ,so viele Fragen zu beantworten .Aber auch an Ihnen einen grossen Dank,auch wenn ich Sie nicht sehe!
  • Moderator: :)