Vorschau auf die nächsten Sendungen


Sendung am 6. Juni

Blinddarmentzündung
Es beginnt oft mit Schmerzen in der Magengegend, die kurz darauf in den gesamten Bauchraum ausstrahlen und sich schließlich in den rechten Unterbauch verlagern. Bei Kindern und Jugendlichen denken Ärzte dann sofort an eine Blinddarmentzündung. Doch auch Erwachsene können davon betroffen sein. Die Appendizitis zählt mit 80.000 diagnostizierten Fällen pro Jahr zu den häufigsten Darmerkrankungen in Deutschland. "Hauptsache gesund" erklärt, was die Ursachen dafür sein können, wann man zum Arzt gehen sollte und warum nicht immer eine Operation nötig ist.

Podologie
Unsere Füße tragen uns durchs Leben. Schenken wir ihnen nicht genug Aufmerksamkeit, setzen sie sich zur Wehr. Die Folgen können Hühneraugen, schmerzhafte Nagelprobleme, unangenehme Druckstellen und Hornhaut an den falschen Stellen sein. Bei solchen Problemen sind Podologen, medizinisch ausgebildete Fußpfleger, gefragt. "Hauptsache gesund" zeigt eine Fußbehandlung live im Studio und erklärt, in welchen Fällen Podologen helfen und manchmal sogar Operationen verhindern können.


Sendung am 13. Juni

Thrombose
Vor allem Ältere und übergewichtige Menschen sind von Thrombose betroffen, die gefürchtete Begleiterscheinung von dicken Beinen. Urlaubsreisen mit stundenlangem Sitzen im Auto oder Flugzeug können dazu führen, dass das Blut ins Stocken gerät und sich Gerinnsel bilden. Aber auch zu wenig Trinken, bestimmte Medikamente oder Krankheiten erhöhen das Thromboserisiko, auch für Normalgewichtige. Wie lässt sich vorbeugen und was können Thrombosepatienten tun?   

Insektenstiche
Sie sind die unliebsamen Begleiter des Sommers, die Insekten, die uns nach dem Blut trachten. Ihre Stiche können sich entzünden, eine allergische Reaktion auslösen, eine Eintrittspforte für Krankheitserreger sein und vieles mehr. "Hauptsache gesund" zeigt, wie man sich sicher schützen kann und gesund durch den Sommer kommt.

Rätselhafte Krankheit: Fibromyalgie
Sie schleicht sich unscheinbar in den Alltag ein. Mit häufiger Müdigkeit und Erschöpfung fängt es an. Dann folgen Jahre, in denen die Beschwerden stetig zunehmen. Angstzustände stellen sich ein und Schmerzen, die man sich vorstellen kann, wie zu Beginn einer Grippe, nur stärker. Schmerzen, die bleiben und gegen die es bislang keine wirksame Medizin gibt. Erst im Jahr 2012 haben Wissenschaftler der Uni Würzburg im Muskelgewebe Betroffener verödete Nervenfasern gefunden. Das ist ein erster Nachweis tatsächlicher körperlicher Veränderungen und ein Argument gegen das Vorurteil, es handele sich lediglich um eine "eingebildete Krankheit". "Hauptsache gesund" widmet sich erstmals diesem Leiden, das überwiegend Frauen befällt und das äußerst schwer zu diagnostizieren ist.


Sendung am 20. Juni

Schiefes Becken
Ein stabiles, gerades Becken ist wichtig für die Statik des gesamten Körpers. Unterschiedliche Beinlängen, Muskelverspannungen oder Verletzungen können es jedoch aus dem Lot bringen. Dann kann ein schiefes Becken Auslöser für Rückenschmerzen oder Hüftprobleme sein. Nur wenige Zentimeter reichen dafür aus. "Hauptsache gesund" zeigt, wie ein Beckenschiefstand diagnostiziert wird und welche Übungen dagegen helfen können.

Hautschutz
Die Zahl der Neuerkrankungen an Hautkrebs hat sich in den letzten zehn Jahren verdoppelt. Wie erkennt man Krebsvorstufen? Welche Leberflecke sollte man untersuchen lassen? Und welche Sonnencreme ist die richtige? "Hauptsache gesund" berichtet, wie die Haut in den Sommermonaten bestmöglich geschützt werden kann und welche neuen Therapien gegen Hautkrebs Hilfe versprechen.

Gesundheitsgefahr Lebensmittel
In Deutschland werden zu viele Lebensmittel einfach weggeworfen. Schuld daran ist oft eine Datumsangabe auf der Verpackung. Was ist der Unterschied zwischen Mindesthaltbarkeit und Verfallsdatum? Woran erkennt man, wann verdorbene Lebensmittel zur Gefahr für die Gesundheit werden? "Hauptsache gesund" klärt auf und gibt Tipps, bei welchen Anzeichen man vorsichtig sein sollte und wann man Nahrungsmittel auch über das Datum hinaus noch bedenkenlos genießen kann. 


Sendung am 27. Juni

Erektionsstörungen
Es ist der Albtraum eines jeden Paares, wenn es beim Sex nicht mehr klappt. Doch was steckt dahinter, wenn Mann nicht mehr kann: eine Durchblutungsstörung, Testosteronmangel oder die Prostata? Oder ist es gar einfach nur der Stress? Und was kann bei einer Frau problematisch sein? Klar ist, man sollte sich Rat und Hilfe holen, zum Beispiel bei Internistin und Sexualtherapeutin Dr. Carla Pohlink. Sie gibt bei "Hauptsache gesund" wertvolle Tipps, wie aus Frust wieder Lust wird.

Ballaststoffe
Wer sich reich an Ballaststoffen ernährt, lebt länger, hat weniger Herz-Kreislauf-Probleme und bekommt seltener Krebs - so das Ergebnis einer aktuellen Medizinstudie. Doch was ist an Ballaststoffen so gesund und in welchen Lebensmitteln stecken sie drin? Und warum schaffen nur wenige die empfohlene Tagesmenge von 30 Gramm?

Gelenkkapseln
In unserem Körper gibt es über 140 Gelenkkapseln, an jedem Gelenk eine. Kein Wunder, dass es damit häufig zu Problemen kommt. Ob Verstauchungen, Verrenkungen, Entzündungen oder Reizung, meist sind Kapselverletzungen mit starken Schmerzen verbunden und nicht selten langwieriger in der Heilung als ein glatter Knochenbruch. "Hauptsache gesund" erklärt, warum Knie-, Hand- und Sprunggelenk besonders häufig davon betroffen sind und zeigt, was im Akut-Fall helfen kann.