P wie Plattenbau

Palast der Republik

Parlament

Pendler

Plattenbau

"Heute im Osten" - Wohnhaus mit Wandmalerei eines jungen Mädchens 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Manche haben so viel Kreativität, da reicht kein DIN-A4-Blatt. Praktisch, dass in Sofia so viele Plattenbauten stehen.

Fr 10.04.2015 10:00Uhr 02:54 min

https://www.mdr.de/heute-im-osten/video263886.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Chruschtschowka 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Plattensee

Plitvicer Seen

Polen

Rafal Sonik hat auf seinem Quad die polnische Nationalflagge befestigt und fährt damit durch Krakau
... die sogenannte "Majówka", auf gut deutsch: die "Mai-Sause". Denn zwischen den beiden Feiertagen läuft die Party einfach weiter. Jeder, der einen toleranten Chef hat, nimmt da einfach Urlaub. Um der kollektiven "Arbeitsniederlegung" etwas Sinn zu verleihen, wurde der Brückentag vor einigen Jahren zum "Fest der polnischen Fahne" umdeklariert - ist zwar nicht gesetzlich arbeitsfrei, klingt aber trotzdem besser! Bildrechte: imago/ZUMA Press
Ein Mann schmückt einen großen Weihnachtsbaum 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Osteuropa

Fußball-Schiedsrichterin Karolina Bojar aus Polen.
Karolina pfeift zurzeit "nur" im Nebenamt. Hauptsächlich widmet sie sich ihrem Jura-Studium an der Krakauer Universität. Ihre Schwerpunkte: deutsches Recht, Sport-und Medienrecht. Nach dem Studium möchte sie nicht nur Spiele der Profis leiten ... Bildrechte: Karolina Bojar/Instagram @bojarmeow

Osteuropa

Familie fliegt auf einem Schnitzel übers Meer 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Besucher eines Gothic-Festivals bei einem Konzert
Die fünftägige Gothic-Party ist zwar längst nicht so groß wie das WGT in Leipzig, aber trotzdem bei vielen Sachsen beliebt. Von Görlitz aus braucht man zwei Autostunden bis Bolkow. Bildrechte: Marcin Pflanz

Thüringen

Gorale in typischen Trachten und mit Äxten zeigen einen Tanz auf einer Bühne.
Echte Bergbewohner, so die Übersetzung für Góralen, werfen sich dann außerdem in ihre Lederhose und Feiertagstracht und tanzen den "Taniec Zbojnicki", den Räubertanz. Der mit Beilen ausgeführte Tanz ist ein Relikt der wilden Vergangenheit der Goralen. Bildrechte: MDR/Wojciech Kubina
Papst Johannes Paul II. - heiliger Held der Polen 11 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Karte 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Politiker

Sergei Glazyev und Vladimir Putin
In der Politik freut man sich. Sergej Glasjew, Berater des russischen Präsidenten: "Die Amerikaner haben objektiv die Wahl zwischen zwei Dingen: Entweder Weltkrieg oder die Anerkennung einer multipolaren Welt. Clinton war das Symbol des Weltkriegs, Trump hat die Möglichkeit diese Situation zu ändern." Und: "Ein Neustart der Beziehungen zu Russland ist unausweichlich." Bildrechte: IMAGO
Schriftzug "Ostwild" und ein schlafender Mann. 1 min
Bildrechte: mdr
Grafik Ostwild. 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Polizeiruf 110

Bildergalerie Polizeiruf 110 - Eine Auswahl der Ermittler

Ob Betrug, Mord, Totschlag, Überfall, Erpressung oder Entführung: Die Polizeiruf-Kommissare ermitteln seit 1971 bis heute!

Jenny Gerlach (Wieslawa Niemyska), und Oberleutnant Peter Fuchs (Peter Borgelt)
Peter Borgelt war als korrekter, pflichtbewusster und väterlich wirkender "Genosse Hauptmann Peter Fuchs" von Anfang an dabei. 1991, 20 Jahre nach der ersten "Polizeiruf"– Folge, verließ "Hauptmann Fuchs" niedergeschlagen und mit schleppendem Gang sein Büro. Er weiß, dass er in der neuen Zeit nichts mehr zu suchen hat. Peter Borgelt, der auch am "Deutschen Theater" in Berlin beschäftigt war, starb 1994. (hier im Bild mit Wieslawa Niemyska) Bildrechte: MDR/DRA
Jenny Gerlach (Wieslawa Niemyska), und Oberleutnant Peter Fuchs (Peter Borgelt)
Peter Borgelt war als korrekter, pflichtbewusster und väterlich wirkender "Genosse Hauptmann Peter Fuchs" von Anfang an dabei. 1991, 20 Jahre nach der ersten "Polizeiruf"– Folge, verließ "Hauptmann Fuchs" niedergeschlagen und mit schleppendem Gang sein Büro. Er weiß, dass er in der neuen Zeit nichts mehr zu suchen hat. Peter Borgelt, der auch am "Deutschen Theater" in Berlin beschäftigt war, starb 1994. (hier im Bild mit Wieslawa Niemyska) Bildrechte: MDR/DRA
Sigrid Reusse Göhler als Leutnant Vera Arndt
Sigrid Göhler war die erste weibliche Kriminalistin im deutschen Fernsehen. Gemeinsam mit Peter Borgelt bildete sie 1971 das erste Ermittlerteam des "Polizeirufs". Als "Leutnant Vera Arndt" hatte sie bis 1983 insgesamt 46 Einsätze. Es war die Rolle ihres Lebens. Nach ihrer Verabschiedung aus dem "Polizeiruf" spielte sie noch einige Jahre in Schwedt und Senftenberg Theater und gab die Schauspielerei dann auf. Bildrechte: RBB/DRA/Bildschirmrepro
Kommissar Rabe (Michael Kind, re.) möchte verzweifeln, denn der Fall wird zunehmend verzwickter - (Oberkommissar Hübner - Jürgen Frohriep).
Jürgen Frohriep war bei der DEFA bis Anfang der 1970er-Jahre festgelegt auf die Rolle des jungen Landsers. 1972 ging er zum Fernsehen der DDR und spielte bis 1991 den "Oberleutnant Hübner" im "Polizeiruf". Danach blieben die Rollenangebote aus, Frohriep war nicht mehr gefragt. 1993 wurde er tot in seiner Wohnung aufgefunden. (Im Bild: Szene aus "Polizeiruf 110: Keine Liebe, kein Leben" mit Oberkommissar Hübner (li. Jürgen Frohriep)). Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Kommissar Grawe (Andreas Schmidt-Schaller).
Lederjacke und Jeans – Andreas Schmidt-Schaller galt als der "Schimanski des Ostens". Von 1986 an verkörperte er den einigermaßen unkonventionellen "Leutnant Grawe" im "Polizeiruf 110". Nach seinem Ausstieg 1995 wollte er nie wieder einen Kommissar spielen. Dann ließ er sich aber doch überreden – seit 2001 ermittelt er bei der "Soko Leipzig" im ZDF. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Der Schauspieler Kurt Böwe
Der Theaterschauspieler Kurt Böwe war einer der eigenwilligsten, kauzigsten und liebenswürdigsten "Polizeiruf"-Kommissare. Von 1994 bis 2000 ermittelte er als "Kommissar Kurt Groth" in der mecklenburgischen Provinz. Sein Markenzeichen: der Stoffbeutel aus DDR-Tagen. Unvergessen, wie der bereits todkranke Böwe, schwer atmend und mit langsamen Schritten, in seinen letzten "Polizeiruf"-Folgen agierte. Kurt Böwe starb mit 71 Jahren im Juni 2000. Bildrechte: IMAGO
Die Schauspielerin Katrin Saß
Berühmt wurde Katrin Saß in "Good bye, Lenin". Doch bereits 1982 hatte sie – gerade 26 Jahre alt - auf der "Berlinale" den "Silbernen Bären" für ihre Rolle in Hermann Zschoches DEFA-Film "Bürgschaft für ein Jahr" verliehen bekommen. Von 1993 bis 1998 ermittelte sie im "Polizeiruf 110" sechs Mal als "Hauptkommissarin Tanja Voigt". Bildrechte: IMAGO
Jutta Hoffmann
Jutta Hoffmann gab zwischen 1999 und 2002 als "Wanda Rosenbaum" eine fast altmodisch wirkende "Polizeiruf"–"Hauptkommissarin" im brandenburgischen Hinterland ab. Wanda Rosenbaum war sensibel und vergrübelt, zuweilen schroff und moralisierend, aber niemals anbiedernd. Den Dienstwagen ließ sie oft stehen und ging lieber zu Fuß, weil sich’s so besser denken lässt. Bildrechte: IMAGO
Wolfgang Winkler und Jaecki Schwarz
"Wir haben schon viel von uns in die Rollen rein gebracht", sagt Jaecki Schwarz (rechts), von 1997 bis 2012 Hauptkommissar Herbert Schmücke im MDR-"Polizeiruf". Schmücke ist weltgewandt und geht gern gut essen. Sein Kollege, Hauptkommissar Herbert Schneider, gespielt von Wolfgang Winkler (links), ist hingegen ein bodenständiger Typ von liebenswürdiger Kauzigkeit. "Mir kommt das sehr entgegen", sagt Winkler, "ich muss mich da nicht verbiegen." Bildrechte: MDR/Martin Jehnichen
Claudia Michelsen und Sylvester Groth
Das neue MDR-Ermittlerteam im "Polizeiruf 110" klärt in Magdeburg Verbrechen auf. Claudia Michelsen und Sylvester Groth spielen die Hauptkommissare Doreen Brasch und Dirk Köhler. (Über dieses Thema berichtete der MDR in "MDR um 4" | 07.05.2018 | 16:00 Uhr.) Bildrechte: MDR/Marco Prosch
Alle (9) Bilder anzeigen
Bernd Böhlich 2 min
Bildrechte: MDR/ORB

Prag

Prager Frühling

Protest und Verweigerung

Putin, Wladimir

Wer ist diese Frau? 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Osteuropa

Vladimir Putin 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Texttafel 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Kremlchef Wladimir Putin als rose Kuschelteddy 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Heute im Osten-Websendung vom 06.02.2015. 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Heute im Osten | Web-TV | 06.02.2015 Putin ganz Zar(t)

Putin ganz Zar(t)

Wladimir Putin bekommt Unterstützung vom anderen Geschlecht. Eine Dame aus Novosibirsk hat ein Liebeslied für ihren Präsidenten aufgenommen. Das Youtube-Video ist ein Renner.

Fr 06.02.2015 10:00Uhr 02:44 min

https://www.mdr.de/heute-im-osten/video250692.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video