Der "Aurus Cortege" - Putins neue Luxuslimousine

Ein Auto der Marke Aurus steht vor dem Moskauer Kreml
Die neue Limousine des Präsidenten ist über sechs Meter lang und ordentlich gepanzert. Das Interieur besteht aus Leder und edlen Hölzern. Der "Aurus" soll in etwa so viel kosten wie ein Bentley oder ein Rolls Royce. Bildrechte: IMAGO
Ein Auto der Marke Aurus steht vor dem Moskauer Kreml
Die neue Limousine des Präsidenten ist über sechs Meter lang und ordentlich gepanzert. Das Interieur besteht aus Leder und edlen Hölzern. Der "Aurus" soll in etwa so viel kosten wie ein Bentley oder ein Rolls Royce. Bildrechte: IMAGO
Wladimir Putin sitzt wärend eines Autokorsos in einem Aurus
Putins kurze Dienstreise war die erste Fahrt zu einer Amtseinführung eines russischen Präsidenten in einem Auto "Made in Russia". Bislang waren die Kreml-Chefs stets in luxuriösen Mercedes-Limousinen unterwegs gewesen. Zu seiner letzten Amtseinführung wurde Putin zum Beispiel in einem noblem Mercedes Maybach S 600 kutschiert. Bildrechte: IMAGO
Auto der Marke Aurus vor dem Moskauer Kreml
Der "Aurus" ist, so betont das Automobilinstitut NAMI, eine eigenständige russische Entwicklung. Porsche und Bosch sollen freilich den Motor für den "Aurus" geliefert haben. Bildrechte: IMAGO
Alle (3) Bilder anzeigen