Polizeibeamte sichern Beweise in tschechischer Crystal Meth Küche
Polizeibeamte sichern Beweise in tschechischer Crystal Meth Küche Bildrechte: Policie České Republiky/MDR

Drogenlabor in Tschechien ausgehoben

In Tschechien ist den Behörden ein großer Schlag gegen die Rauschgift-Mafia gelungen. Die Polizei hat ein Labor ausgehoben, in dem Grundstoffe für hunderte Kilo von Crystal Meth produziert wurden.

Polizeibeamte sichern Beweise in tschechischer Crystal Meth Küche
Polizeibeamte sichern Beweise in tschechischer Crystal Meth Küche Bildrechte: Policie České Republiky/MDR

Mit dem, was dort lagerte, hätten dutzende Labore beliefert und hunderte Kilo Crystal Meth gekocht werden können, so beschreiben die Behörden ihren Fund in Tschechien. Ausgehoben wurde das Labor in Pilsen. Von dort gelangte die Massendroge nach Deutschland. Die organisierte Bande soll sich auf die Extraktion des Ausgangsstoffs Pseudoephedrin spezialisiert haben - und zwar "im industriellem Maßstab", sagte die Sprecherin der Prager Polizei am Mittwoch.

Drogen-Razzia nahe der Deutschen Grenze

Chemische Zutaten in Behältern in einer Crystal Meth Küche
Chemische Zutaten zur Zubereitung von Drogen wurden von der Polizei sichergestellt Bildrechte: Policie České Republiky/MDR

Vermutet wird, dass die Bande ein wichtiger Lieferant für Drogenlabore in Tschechien und Deutschland ist. Diese bräuchten den Grundstoff um die Droge zu  kochen. Sechs Mitglieder der Bande wurden bei der Razzia in Pilsen festgenommen. Die mutmaßlichen Täter seien größtenteils vietnamesische Staatsangehörige, die nach Auskunft der tschechischen Polizei mit Landsleuten offenbar ein Netzwerk aufgebaut haben. Im Labor in Pilsen selbst soll nur eine relativ kleine Menge von 2 Kilogramm der Droge selbst gefunden worden sein. Auf die Tatverdächtigen könnte jetzt eine Haftstrafe von bis zu zwölf Jahren zukommen, wenn sie mit der Produktion des Grundbausteines gegen das Betäubungsmittelgesetz verstoßen haben.

Hochspezialisiertes Drogenlabor

Das Ausmaß des Fundes beschreiben die Ermittler als einmalig, denn noch nie wurde ein Labor ausgehoben, das in industriellem Ausmaß produzierte und damit ein wichtiger Teil des Crystal Meth-Netzwerkes ist.

Symbolbild: Crystal Meth 4 min
Bildrechte: IMAGO

Gift auf Felder gekippt

Kanister mit entzündlichen Stoffen in PKW-Kofferraum
Auch in einem PKW wurden Zutaten für die Crystal-Meth-Produktion gefunden Bildrechte: Policie České Republiky/MDR

Pseudoephedrin kann auf verschiedenen Wegen gewonnen werden. Eine Möglichkeit besteht darin, Erkältungsmittel in ihre Grundbausteine zu zerlegen. Das setzt Wissen über chemische Zusammensetzungen voraus. Die Giftabfälle, die bei dem Prozess entstanden sind, sollen die mutmaßlichen Täter auf umliegende Felder verteilt haben.

Ausschnitt aus dem Periodensystem der Elemente, davor Rauch
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Crystal Meth ist eine Synthetik-Droge, die besonders in Grenznähe zu Tschechien weit verbreitet ist. Crystal Meth führt schnell in die Abhängigkeit. Regelmäßiger Konsum hat einen rasanten körperlichen Verfall zur Folge. Nach Angaben des Drogenbeobachtungszentrums in Tschechien sind etwa 35.000 Tschechen abhängig von Crystal Meth. Die Zahl der Abhängigen sei seit 2008 um 40 Prozent angestiegen.

Über dieses Thema berichtete MDR AKTUELL auch im: TV | 09.01.2018 | 17:45 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 05. Oktober 2018, 13:13 Uhr